Jump to content

Herzlich willkommen

Kanalinspekteure.de - Das Abwasser-Netzwerk. Erfahrungsaustausch - Stellenangebote - Treffpunkt
Jetzt mitmachen
By messennordgmbh

Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks

Präventiver Schutz vor immer häufigeren Starkregenereignissen - Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks / Stauraumkanals mit unserer Schacht-Zoom-Kamera STV-4 (Elektronischer Kanalspiegel) diese Woche in Hessen:
Bei einer Bauwerkstiefe von über 8 Metern und einer Lage am Steilhang wurden die Vorteile unseres neuen Schnellinspektions-Werkzeugs besonders deutlich:
Innerhalb von Minuten einsatzbereit, perfekte Ausleuchtung großer Bauwerke, motorische Neigungsverstellung, gestochen scharfe FULL-HD-Aufnahmen und Speicherung / Bewertung / Dokumentation mittels unserer lizenzfreien Bediensoftware auf den leistungsfähigen Rugged-Tablet-PCs Ihres Betriebspersonals - selbstverständlich mit Schnittstelle zu Ihren mobilen Betriebsführungssystemen.
 
Die regelmäßige Inaugenscheinnahme derartiger Bauwerke ist Bestandteil der Starkregenvorsorge entspr. der Selbstüberwachungsverordungen (SÜV) der entsprechenden Umweltministerien der Bundesländer und erfolgte bislang vorrangig durch Einstiege und Begehungen.
Mit unserem Inspektionssystem konnte die Notwendigkeit dieser nie ganz risikofreien und mit relativ großem Sicherungsaufwand verbundenen Einstiege bereits bei zahlreichen Anwendern beseitigt bzw. deutlich reduziert werden.
 
Bislang sind schon hunderte dieser Inspektionssysteme täglich erfolgreich im Einsatz und helfen Aufwand und Kosten zu sparen und gleichzeitig die Arbeitssicherheit zu erhöhen.
 
Entdeckt wurden bei diesem Einsatz ein Fremdkörper (Schmutzfänger), welcher bei Anlagerung weiterer Feststoffe potentiell zu einer Verstopfung führen könnte sowohl bereits deutliche Betonschäden im Deckenbereich des Bauwerks.
 
Die Schacht-Zoom-Kamera STV-4 ist ebenso das perfekte Inspektionswerkzeug für die Kanalreinigungsplanung, Kanalreinigungskontrolle und Kanalbetriebsinspektion für Rohrleitungen und Abwasserkanäle aller Nennweiten im laufenden Betrieb und mit einer beeindruckenden Referenzliste für beide Anwendungsfelder bereits bestens etabliert.
Link zur Produktseite mit weiteren Informationen und Beispielvideos unserer Anwender:
 
https://www.messen-nord.de/…/schacht-zoom-kamerasysteme.html
 
Wir sind Aussteller beim diesjährigen StarkRegenCongress STC2019 des IKT in Gelsenkirchen, treffen Sie uns dort und kommen Sie mit uns ins Gespräch, wenn Sie sich für unser innovatives Werkzeug zur Einstiegsvermeidung und kostenschonenden Schnellinspektion von Rohrleitungen, Kanälen und Bauwerken interessieren.
Link zur Veranstaltungsseite:
https://www.ikt.de/…/starkregencongress-2019-konzepte-fuer…/
 
Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie sich für ein Angebot, weitere Informationen oder eine Produktvorführung durch uns oder unser Deutschland- und Europaweites Vertriebspartnernetz interessierten.
 
Erster Ansprechpartner für Ihre Anfragen:
Steffen Machka
Vertriebsleiter
MESSEN NORD GmbH - Dichtheitsprüftechnik - Inspektionskamerasysteme - Fahrzeugausbau
Zum Forsthof 2
18198 Stäbelow
www.messen-nord.de
Tel.: +49 (0) 38207 / 656-0
Fax: +49 (0) 38207 / 656-66
mobil: +49 (0) 175 / 4152354

s.machka@messen-nord.de
 
 
Read more...
By JT-elektronik (SJ)

Call for Papers - Lindauer Seminar 2020

Im Zuge der Planung und Vorbereitung des nächsten 33. Lindauer Seminars „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“, das am 12. und 13. März 2020 in Lindau/Bodensee stattfindet, gibt es einen Aufruf zur Einreichung von Vorträgen des Veranstalters JT-elektronik.


Interessierte haben die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Vortrag beim bekannten Branchenforum zu beteiligen oder über Wünsche und Anregungen das Vortragsprogramm mitzugestalten.


Dem sogenannten „Call for Papers“ können die Themen entnommen werden, zu denen Einreichungen möglich sind, sowie die Informationen, in welcher Form die Einreichung erfolgen sollte.


Vorschläge senden Sie bitte bis zum 01. August 2019 ein. Nach der Einreichungsfrist werden die eingegangenen Vorschläge durch den Seminarprogramm-Ausschuss gesichtet und bewertet und das Vortragsprogramm für das Seminar 2020 zusammengestellt.


Wenn feststeht, welche Vorträge für das Seminarprogramm 2020 ausgewählt wurden, werden die Beteiligten informiert.
Das 33. Lindauer Seminar findet vom 12.-13. März 2020 in Lindau/Bodensee unter Mitwirken von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann (Aachen), Univ.-Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert (München), Prof. Dr.-Ing. Karsten Kerres (Aachen) und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer (Kaiserslautern) statt.

 
Seit Ende der 1980er Jahre haben sich die Lindauer Seminare immer weiterentwickelt. Seit einigen Jahren stellt diese Veranstaltungsreihe mit häufig mehr als 500 Teilnehmern und über 80 ausstellenden Firmen das größte und bedeutendste deutschsprachige Fachforum für die Siedlungsentwässerung dar. Die Tagung ist eine zentrale Plattform mit einer zweitägigen Vortragsreihe und einer begleitenden Fachausstellung.
Das Seminarprogramm beinhaltete alle relevanten Themen, Fragestellungen und Erfahrungsberichte rund um die praktischen Kanalisationstechnik und Instandhaltung von Kanalisationen.


Für weitere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich an Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel.


Interessierte an der begleitenden Firmenausstellung haben bereits jetzt schon die Möglichkeit, sich vorab für einen Standplatz zu registrieren (unter www.jt-elektronik.de).



Info/Kontakt:

JT-elektronik GmbH, Robert-Bosch-Str. 26, 88131 Lindau, Tel. 08382/967360, www.jt-elektronik.de

Ansprechperson: Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel

Email: sonja.joeckel@jt-elektronik.de

Read more...
By JT-elektronik (SJ)

Sanierung verzweigter Anschlusskanäle

Sanierung verzweigter Anschlusskanäle

Moderne Technik ermöglicht Ortung und Erfassung von Daten



Für Sammel- und Transportkanäle liegen umfangreiche Informationen vor, die von Datenbanken sowie georeferenzierten Lageplänen und Schnitten jederzeit abrufbar sind. Diese Katasterpläne entstanden meist mit der Erbauung der Kanäle und wurden stetig aktualisiert. Ganz anders hingegen stellt sich die Situation für Grundstücksentwässerungsanlagen und deren Anschlusskanäle an die Kanalisation dar, die ein Vielfaches der Gesamtlänge von Transport- und Sammelkanäle betragen. Für sie liegen selten ausreichende Informationen vor. Das ist problematisch für notwendige Instandhaltungs- und Sanierungsarbeiten, die den Anforderungen an Effizienz und Wirtschaftlichkeit genügen müssen.

 


Sanierung verzweigter Grundstücksentwässerungsanlagen

Grundstücksentwässerungsanlagen (GEA) und Anschlusskanäle unterliegen dem gleichen Alterungsprozess wie Sammel- und Transportkanäle. Daher sind sie bei Sanierungsbedürftigkeit meist in einem vergleichbar unzureichenden baulichen Zustand. Undichtigkeiten, Rohrversätze, Gegengefälle, Scherbenbrüche verbunden mit Ex- und Infiltrationen, stillgelegte Leitungen, oder auch Fehlanschlüsse an Schmutz- und Regenwassertransportkanälen sind an der Tagesordnung.

 

Dichtheit, statische Festigkeit und Betriebssicherheit der Entwässerungsanlagen sind die wesentlichsten Forderungen einer nachhaltigen Sanierungsplanung, die es gilt sicherzustellen.

 

Für die Sanierung der Anschlusskanäle und zur Auswahl des richtigen Sanierungsverfahrens sind jedoch neben der Kenntnis des Rohrmaterials und der Schadensansprache weitere wesentliche Informationen erforderlich. Diese können mithilfe der üblichen SAT-Befahrungen nicht in Erfahrung gebracht werden.

 

Abbildung 1: Begriffe der GEA

Quelle: Leitfaden für die Zustandserfassung, -beurteilung und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen (Juli 2009)

 

Datenerfassung – Voraussetzung für den Sanierungsplan

Gemäß der DWA A 143-1 Sanierung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden, Teil 1: Planung und Überwachung von Sanierungsmaßnahmen, bildet der Sanierungsplan die Grundlage für das darauf aufbauende Sanierungskonzept. Der Sanierungsplan entsteht durch das "Ermitteln und Auswerten der Ausgangssituationen sowie dem Entwickeln und Festlegen von Sanierungsstrategien und Sanierungszielen".

 

Für eine nachhaltige Sanierungsplanung, eine nachfolgende bauliche Sanierung und eine abschließende Dichtheitsprüfung der GEA sowie deren Kanalanschlussleitungen ist die Kenntnis der Leitungsverläufe in den X-Y-Z-Koordinaten daher unerlässlich.

 

Gerade darin besteht die große Herausforderung bei der Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen. Sie sind stark verzweigt, von geringer Nennweite und plötzlichen Richtungsänderungen unterworfen. Die Grundleitungen verlaufen häufig unter der Bodenplatte der Gebäude. Hin und wieder sind in Bauakten Skizzen von einer früher geplanten Verlegung der Kanäle vorhanden, meistens als Mischwasser-Entwässerung. In aller Regel jedoch fehlen Revisions- und Bestandspläne völlig, oder sie sind unzutreffend, nicht mehr aktuell und manchmal gänzlich falsch.

 

Die Befahrung mit üblicher Satellitentechnik und einer Ortung des Kamerakopfes von der Oberfläche (Sender-Empfänger Prinzip) ist externen Störeinflüssen unterworfen. Leitungsverläufe und ortsfeste Lage der Leitungsschadstellen im Netz lassen sich nicht oder nur ungenügend darstellen.

 

„Nach längerer Recherche und Marktbeobachtung sind wir auf die bereits bekannte Lindauer Schere der Firma JT-elektronik und das System ASYS3D - ein Modul der Inspektionssoftware INSPECTOR -, welches von JT gemeinsam mit der Firma bluemetric software entwickelt wurde, aufmerksam geworden“ sagt Thomas Hans vom Ingenieurbüro Hans + Partner aus dem saarländischen Völklingen. Mittlerweile wird dieses Verfahren erfolgreich eingesetzt und hat sich für die tägliche Arbeit des Ingenieurbüros etabliert. Hans: „Damit steht uns als Anwender für die Grundstücksinspektion ein abbiegefähiges Kamerasystem zur Verfügung, das für den Einsatz in verzweigten GEA konstruiert wurde und zuverlässig die für eine Sanierung notwendigen Daten liefert.“

 

 

Datenerfassung in verzweigten GEA

Die Technik der Lindauer Schere erlaubt es, ausgehend von Revisionsöffnungen und Schächten sowie als Satellitenkamera vom Hauptkanal das gesamte Grundstücksentwässerungssystem mit allen Abzweigen und Verästelungen zu inspizieren, zu dokumentieren und in Verbindung mit dem 3D-Kanalverlaufsvermess System ASYS3D zusätzlich zu vermessen.

ASYS3D ist ein Ortungs- und Erfassungssystem für Grundleitungsnetze und unterscheidet sich wesentlich von herkömmlichen Systemen, die als Sender-Empfänger-Prinzip einer Vielzahl externer Störeinflüsse unterliegen. Verschiedene Sensoren und eine Verarbeitungssoftware, integriert im Kamerasystem Lindauer Schere, registrieren im Zuge der Untersuchung jede horizontale und vertikale Lageveränderung. Aus den Sensordaten errechnet ASYS3D den Leitungsverlauf als dreidimensionales, topologisches Netz. So ist ein automatischer Bezug der GEA und deren Kanalanschlussleitungen an das Koordinatennetzsystem des Transportkanals möglich.

Ein wesentlicher Punkt bei der Kanalinspektion ist der stetig dargestellte Verlauf der aktuell untersuchten Leitung, speziell in der Höhenlage über die elektronische Gefälle-Neigungs-Anzeige. Diese Anzeige simuliert - wie bei Flugzeugen - auch die Lage in einem künstlichen Horizont. Somit erhält der Inspekteur gezielte Informationen zu Gefälle, Gegengefälle, Lageabweichungen, Unterbögen und Höhensprüngen.

 

Das System Lindauer Schere und ASYS3D ermöglicht eine realitätsgetreue Erfassung sowie Dokumentation des gesamten Grundstücksentwässerungssystems. Im Ergebnis steht nach Abschluss der Erfassung ein Leitungsbestandsplan zur Verfügung – und damit eine Voraussetzung für die Instandhaltung von Grundstücksentwässerungsanlagen und die Sanierungsplanung.

 

 

Beispiele mit Auszügen durchgeführter Leitungserkundungen

 

1. Beispiel: Leitungserkundung eines Mehrfamiliengebäudes mit 12 Stockwerken

Die GEA wurde zwischenzeitlich komplett saniert. Die zuvor erfolgte Leitungserkundung führte zur Darstellung in Abbildung 2. Schmutzwasserleitung sind in roter Farbe, die Regenwasserleitungen in blauer Farbe gehalten. Leitung Nr. L17 ist "tot", und wäre Basis für Ratten-Nester.

 

Abbildung 2: Erfassung der GEA vom Transportkanal DN 700 und über Revisionseinrichtungen und Schächte mit Lindauer Schere und dem System ASYS3D.

 





 



2. Beispiel: Erfassung des Leitungsverlaufs bei einer Neubauabnahme Kanalanschlussleitungen

 

Abbildung 3: Im Grundriss





 

        

Abbildung 4: Im Schnitt

 




 

 

3. Beispiel: Bestandserfassung Kanalanschlussleitungen im öffentlichen Bereich bis zu den Gebäuden, s. Abbildung 5:





 

Fazit:

Grundstücksentwässerungsanlagen sind in der Regel stark verästelt, verwinkelt, von geringer Nennweite und sie sind plötzlichen Richtungsänderungen unterworfen. Revisions- und Bestandspläne fehlen, sind unzutreffend oder nicht mehr aktuell. Undichtigkeiten, Rohrversätze, Gegengefälle, Scherbenbrüche - verbunden mit Ex- und Infiltrationen, stillgelegte Leitungen sowie Fehlanschlüsse an Schmutz- und Regenwassertransportkanäle sind an der Tagesordnung.


Die Technik der Lindauer Schere mit dem System ASYS3D unterstützt uns bei der Aufklärung der Zustandserfassung (indirekte optische Inspektion) und der 3D Lageverlaufsmessung in idealer Weise und ist aus unserem Büroalltag nicht mehr wegzudenken.


Nur am Rande sei erwähnt, dass sich mit dieser Technik die Zuordnung der Kanalanschlussleitungen an die jeweiligen Einleiter (z.B. Gebäude) auf einfachste Weise realisieren lässt. Darüber hinaus lassen sich Fehlaufgrabungen und überbreite Gräben bei der offenen Kanalsanierung vermeiden.


Nicht zu unterschätzen sind auch die Erkenntnisse bei der Neubauabnahme von Kanalanschlussleitungen. Der Einsatz dieser Technik führt zu einer Qualitätssteigerung in der Bauausführung. Nur eine gesamtheitliche und zugeordnete Dokumentation der Liegenschaftsentwässerung schafft somit den Mehrwert zu einer Optimierung der Leitungsverläufe und einer effektiven Sanierung der GEA, auch speziell, wenn dann die Mischwasserkanäle getrennt werden.

 

 
Hans + Partner GBR Beratende Ingenieure

Unser Büro beschäftigt sich u. a. schon seit 2005 mit der Sanierungsplanung von Transportkanälen und Grundstücksentwässerungsplanungen für Kommunen, Verbände, Gewerbe- und Privatkunden sowie Industrie. Seit 2006 führen wir die Bezeichnung des Zertifizierten Kanalsanierungsberaters und seit 2012 zudem die des Beraters für Grundstücksentwässerungsanlagen.


Unser Büro ist schwerpunktmäßig in der Siedlungswasserwirtschaft, dem Straßenbau, dem Tief- und Spezialtiefbau, sowie der Bauwerkserhaltung tätig.

 

Kontaktdaten für weiterführende Informationen: Hans + Partner GBR - Beratende Ingenieure, Rathausstraße 75-79, 66333 Völklingen, info@hans-partner.de



Text: Dipl. Ing. Thomas Hans

Quelle Abbildungen 2 bis 5: Hans + Partner Beratende Ingenieure

Read more...

  • Stellenangebote

    Möchten auch Sie eine Stellenanzeige veröffentlichen? Nutzen Sie bitte das Kontaktformular.

    Veolia

    Kanal-TV Inspekteur / Maschinenführer (m/w/d)

    By Veolia, in Records,

    Für unseren Standort Dormagen suchen wir ab sofort eine/n:
     
     
    Kanal-TV Inspekteur /
    Maschinenführer (m/w/d)
     
     
    Ihre Aufgaben:
    Durchführung von TV-Untersuchungen im öffentlichen / privaten Kanalnetz Schadenserkennung und –dokumentation von Entwässerungskanälen mit Hilfe von speziellen Kanalinspektionsfahrzeugen mit umfangreicher Kamera- und Datentechnik regelmäßige Kontrolle und Überprüfung unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften Dokumentation und Erfassung von Kanalstammdaten Mitarbeit im Bereich Industriereinigung und Sonderprojekte  
    Ihr Profil:
    abgeschlossene Berufsausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice oder in einem technischen Beruf sowie Grundlagen der Kanalinspektions- und Dichtheitsprüfung erste Berufserfahrung sowie gute Kenntnisse in diesen Bereichen gute EDV-Kenntnisse (MS-Office) schnelle Auffassungsgabe, sicheres und kompetentes Auftreten sowie absolute Zuverlässigkeit Teamfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit Reisebereitschaft im Rahmen von Sonderprojekten Führerschein Klasse B zwingend erforderlich, als Maschinenführer Klasse C/CE Voraussetzung  
    Wir bieten Ihnen:
    einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz in einem freundlichen Umfeld eine intensive und umfassende individuelle Einarbeitung eine attraktive tarifliche Vergütung zeitgemäßes Arbeitsequipment und eine Möglichkeit einer individuellen Weiterentwicklung  
    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns darauf, Sie persönlich kennen zu lernen! Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen unter Angabe Ihrer Vergütungsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins an:

     
    SODI Industrie Service GmbH
    Frau Natalja Pfeifer
    Bunsenstraße 6 • 41540 Dormagen
    eMail an: de-ves-ir-bewerbung@veolia.com

    Kampwerth
    Datenbearbeiter Innendienst Fachkraft für Abwassertechnik Kanalbau Tiefbau


     
    Wir, die Firma R. Kampwerth GmbH, mit Firmensitz in 33428 Harsewinkel, sind ein innovativer Dienstleister mit neuester Kanalinspektions- und Reinigungstechnik. Unser Leistungsspektrum umfasst die Kanalreinigung über die Kanalinspektion bis hin zur Dichtheitsprüfung .

     
    Die Zustandserfassung komplexer Liegenschaften von Privat- und Industriekunden sowie die Kanalreinigung und Kanalinspektion öffentlichen Hauptkanäle gehören zu unserem hauptsächlichen Tätigkeitsbereich.

     
    WIR EXPANDIEREN UND SUCHEN VERSTÄRKUNG – EINEN MITARBEITER FÜR DEN INNENDIENST ZUR DATENAUFBEREITUNG DER INSPEKTIONSDATEN

     
    •             Sie haben Lust, diese Aufgaben mit uns anzugehen?
    •             Ihre Aufgabenschwerpunkte liegen bei der Datenbearbeitung von TV-Kanaluntersuchungen,

    •             der Erstellung von Planunterlagen und Dokumentationsunterlagen und

    •             allgemeine Bürotätigkeiten


     
    Sie sind auf der Suche nach einer vielfältigen und langfristigen Beschäftigung,
    •             haben eine Ausbildung zur Fachkraft für Abwassertechnik oder

    •             eine Ausbildung zum Kamerainspekteur mit Erfahrung in der Datenbearbeitung

    •             haben ein hohes Maß an Engagement und Verantwortungsbewusstsein

    •             Ihre lösungsorientierte Arbeitsweise zeichnet sich durch Sorgfalt und Zuverlässigkeit aus.

    •             Flexibilität, Belastbarkeit und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab.


     
    Wir bieten:
    •             Einen sicheren Arbeitsplatz,

    •             eine umfassende Einarbeitung,

    •             pünktliche und leistungsgerechte Bezahlung,

    •             ein gutes Betriebsklima,

    •             Fahrzeuge und Arbeitsmittel auf dem neusten Stand der Technik und

                    einen interessanten Aufgabenbereich


     
    Erkennen Sie sich wieder? Dann suchen wir genau Sie! Bewerben Sie sich gerne noch heute telefonisch unter 05247 / 4045000 oder
    0176 / 140 45 006 oder unter der auf unserer hompage www.kanal-ok.de genannten E-Mail-Adresse

    Wir freuen uns auf Sie!


    Aurelius
    Wir sind ein mittelständischer Handwerksbetrieb im Bereich des Rohr- und Kanalservice in Frankfurt am Main und Langenselbold. Unser Aufgabengebiet umfasst die Reinigung- Sanierung von Abwasserleitungen, sowie TV-Inspektionen im Hausanschluss.
     
    Wir suchen ab sofort Mitarbeiter/-innen im Bereich des Rohr- und Kanalservice. Gerne auch Quereinsteiger/-innen ,vorzugsweise aus dem Bereich Sanitär und Tiefbau.
     
    Was Sie von uns erwarten können:
     
    - einen Zukunftssicheren Betrieb 
    - ein angenehmes Arbeitsklima
    - ein junges und dynamisches Team 
    - Leistungsgerechte Bezahlung
    - Fortbildungsmöglichkeiten
     
    Was wir von Ihnen erwarten:
     
    - selbständiges Arbeiten
    - körperliche Belastbarkeit
    - technisches Verständnis
    - Handwerkliches Geschick 
    - gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift)
    - Bereitschaft zum Notdienst (eine Woche Notdienst pro Monat).
     
    Der Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung, der Führerschein der Klasse C ist von Vorteil.
    Idealerweise Berufserfahrung in der Rohrreinigung- Sanierung, TV-Kanalinspektion.
     
    Die Art der Anstellung erfolgt in Vollzeit.
     
     
    Haben wir Ihr Interesse geweckt?
    Dann bewerben Sie sich bitte Schriftlich oder via E-mail bei:
     
    Per Post: Kirchhof GmbH, Voltenseestraße 14, 60388 Frankfurt am Main
    E-mail: kontakt@kirchhof-kanal.de
    Für ein persönliches Gespräch melden Sie sich unter folgender Telefonnummer 06109/3 888
     
    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

    Volkmar Husfeld
    Die IBAK Helmut Hunger GmbH & Co.KG mit Sitz in Kiel ist Weltmarktführer für die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Inspektions- und Messsystemen für schwer zugängliche Rohrleitungen.

    Als innovativer Vorreiter und erfolgreiches Familienunternehmen der Kanalrohrbranche beweisen wir eine hohe Lösungskompetenz und Innovationsbereitschaft und verbinden diese mit unseren hohen Qualitätsstandards. Dazu setzen wir auf kontinuierlichen technologischen Fortschritt sowie auf eine hohe Fertigungstiefe.

    IBAK bietet Ihnen den Raum für selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in einer kollegialen und offenen Atmosphäre. Es erwarten Sie produktbezogene, abwechslungsreiche und herausfordernde Aufgaben in einem technischen Umfeld.

    IBAK bietet Arbeitsverträge mit 35-Stunden-Wochen bei attraktiver Bezahlung.


     
    Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

    einen Mitarbeiter (m/w/d) für Technische Schulungen.


     
    Sie unterstützen unsere Kunden in allen Fragen rund um die Anwendungen unserer Anlagen. Nach intensiver Einarbeitung bieten Sie unseren Kunden umfangreiche und anlagenbezogene Technische Schulungen. Sie arbeiten eng mit unserem Kundenservice, unserem Vertrieb und unseren Entwicklungsabteilungen zusammen.


     
    Ihre Aufgaben:

    •      Schulungen unserer Kunden auf der Kanalanalysesoftware planen und durchführen

    •      Produktbezogene Einweisungen auf Mobilen Systemen, Bedien- und Kamerasystemen, Inspektionssystemen

    •      Schnittstellen zum Kundendienst, zum Vertrieb und den Entwicklungsabteilungen


     

    Ihr Profil:

    •      Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice (m/w/d) oder

    Fachkraft Abwassertechnik (m/w/d)

    •      Eigeninitiative und Flexibilität

    •      ausgeprägte Kunden- und Serviceorientierung

    •      sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten






     
    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

    IBAK Helmut Hunger GmbH & Co. KG

    Herr Volkmar Husfeld

    Wehdenweg 122 – 24148 Kiel – bewerbung(at)ibak.de


    Volker
    in Vollzeit (Kennziffer 04/2019)

     

     
    Ihre Aufgaben:

    Zustands- und Bestandsaufnahme der GEA
    Vorauswertung der Zustandserfassung
    Dichtheitsprüfung der Leitungen sowie Einlauf- und Schachtbauwerke
    Datenaufbereitung und Übertragung der erfassten Daten
    Kontakte mit Eigentümern vor Ort
    Fahrzeug- und Technikpflege

     
    Ihr Profil:

    ·         Facharbeiter mit mehrjähriger Berufserfahrung in den Fachrichtungen Abwassertechnik, Tiefbau, Umwelttechnik, Bautechnik, Rohr- Kanal und Industrieservice, Gas- und Wasserinstallation oder vergleichbar,
    ·         Wünschenswert: Staatlich geprüfter Techniker, Meister
    Berufserfahrung im Bereich der Reinigung und Zustandserfassung oder der Dichtheitsprüfung von Kanälen und Schachtbauwerken gute EDV-Kenntnisse Wünschenswert: KI-Zertifikat nach DIN EN 13508-2/ DWA-M 149-2 Technisches Grundverständnis von Arbeitsmaschinen und Aggregaten Sozialkompetenz, Integrität und gute Kommunikationsfähigkeit Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Bereitschaft zur Fortbildung Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit Führerschein Klasse 3 alt, C1 oder C
     
    Unser Angebot:

    Eine vielseitige und zukunftsträchtige Tätigkeit für eine sinnvolle Aufgabe Ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis bei leistungsgerechter Bezahlung nach TV-V, entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen von EG 6 bis EG 8 Betriebliche Altersvorsorge und Fahrtkostenzuschuss, ggf. Ballungsraumzulage
    Einsatzgebiet rund um den See, keine überregionale Montage
    Flexibles Arbeitszeitmodell mit Gleitzeit und betriebliches Gesundheitsmanagement Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
    Gutes Betriebsklima in einem innovativen Team

     
    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 04/2019 an den Abwasserverband Starnberger See.

     
    Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:

    Frau Dr. Stephanie Rapp-Fiegle, Abteilungsleitung GEA-Bestandsprüfung,     Tel.: 08151/90882-857
    Frau Birgit Morgenroth, GEA-Bestandsprüfung, Tel.: 08151/90882-835
     


    Abwasserverband
    Starnberger See
    Am Schloßhölzl 25
    82319 Starnberg
    jobs@av-sta-see.de
    www.av-starnberger-see.de

    Volker
    in Vollzeit (Kennziffer 05/2019)

     

     
    Ihre Aufgaben:

    Disposition und Bauaufsicht des Prüferteams für die Verlaufs- und Bestandserfassung sowie Dichtheitsprüfung der GEA
    Kontaktaufnahme und Terminabstimmung mit Grundstückseigentümern sowie Beurteilung der Entwässerungssituation, auch vor Ort
    Vermessung von Schachtbauwerken

     
    Ihr Profil:

    Staatlich geprüfter Techniker, Meister oder Facharbeiter mit fachspezifischer Berufserfahrung in den Fachrichtungen Abwassertechnik, Tiefbau, Umwelttechnik, Bautechnik, Rohr- Kanal und Industrieservice, Gas- und Wasserinstallation oder vergleichbar Technisches Grundverständnis von Kanal und Grundstücksentwässerung Sozialkompetenz, Empathie, Integrität und gute Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zur Fortbildung und zu flexiblen, bürgerfreundlichen Arbeitszeiten Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office, GIS/ CAD Führerschein Klasse B
     
    Unser Angebot:

    Eine vielseitige und zukunftsträchtige Tätigkeit für eine sinnvolle Aufgabe Ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis bei leistungsgerechter Bezahlung nach TV-V, entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen bis EG 9
    Betriebliche Altersvorsorge und Fahrtkostenzuschuss, ggf. Ballungsraumzulage
    Einsatzgebiet rund um den See
    Flexibles Arbeitszeitmodell mit Gleitzeit und betriebliches Gesundheitsmanagement Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
    Gutes Betriebsklima in einem innovativen Team
     

    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 05/2019 an den Abwasserverband Starnberger See.

     
    Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:

    Frau Dr. Stephanie Rapp-Fiegle, Abteilungsleitung GEA-Bestandsprüfung,     Tel.: 08151/90882-857
    Frau Birgit Morgenroth, GEA-Bestandsprüfung, Tel.: 08151/90882-835
     
    Abwasserverband
    Starnberger See
    Am Schloßhölzl 25
    82319 Starnberg
    jobs@av-sta-see.de
    www.av-starnberger-see.de

    Volker
    in Vollzeit (Kennziffer 03/2019).

     

     
    Ihre Aufgaben:

    Grundstückseigentümer zu Sanierungsverfahren beraten
    Von Ingenieurbüros ausgewertete Kanaluntersuchungen überprüfen
    Grundstückseigentümer zur Sanierung auffordern und Fristen nachverfolgen
    Sanierte Anlagenteile und Dichtheitsprüfungen vor Ort abnehmen
    Fachbetriebslisten und Informationsmaterial für Grundstückseigentümer aktualisieren

     
    Ihr Profil:

    Staatlich geprüfter Techniker oder Meister in den Fachrichtungen Abwassertechnik, Tiefbau, Umwelttechnik, Bautechnik, Rohr- Kanal und Industrieservice, Gas- und Wasserinstallation oder vergleichbar Technisches Grundverständnis von Kanal und Grundstücksentwässerung Sozialkompetenz, Empathie, Integrität und gute Kommunikations- und Durchsetzungsfähigkeit insbesondere gegenüber den Bürgern Bereitschaft zur Fortbildung und bei Bedarf auch über den normalen Arbeitszeitrahmen hinaus zur Verfügung zu stehen Zuverlässigkeit und Belastbarkeit sowie Teamfähigkeit Gute Kenntnisse im Umgang mit MS Office und GIS Führerschein Klasse B
     
    Unser Angebot:

    Eine vielseitige und zukunftsträchtige Tätigkeit für eine sinnvolle Aufgabe Ein unbefristetes Vollzeitarbeitsverhältnis bei leistungsgerechter Bezahlung nach TV-V, entsprechend der Qualifikation und den persönlichen Voraussetzungen bis EG 8 Betriebliche Altersvorsorge und Fahrtkostenzuschuss, ggf. Ballungsraumzulage
    Flexibles Arbeitszeitmodell mit Gleitzeit und betriebliches Gesundheitsmanagement Einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
    Gutes Betriebsklima in einem innovativen Team

     
    Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer 03/2019 an den Abwasserverband Starnberger See.

     
    Weitere Auskünfte erteilen Ihnen:
    Frau Dr. Stephanie Rapp-Fiegle, Abteilungsleitung GEA-Bestandsprüfung,     Tel.: 08151/90882-857
    Frau Birgit Morgenroth, GEA-Bestandsprüfung, Tel.: 08151/90882-835


    Abwasserverband
    Starnberger See
    Am Schloßhölzl 25
    82319 Starnberg
    jobs@av-sta-see.de
    www.av-starnberger-see.de

    RoKaGmbH
    Die Firma RoKa - ist in der Kanalreinigung und -inspektion tätig.
    Wir suchen zur Verstärkung unseres Teams neue Mitarbeiter/innen im Bereich Rohr- Kanal -und Industrieservice.
    Ein Berufsabschluss in o. g. Bereich ist nicht erforderlich, da Sie in das Aufgabengebiet Kanal-TV-Inspektion und in die Kanalreinigung umfassend eingearbeitet werden. Daher ist die Tätigkeit auch für Quereinsteiger geeignet.
     
    Wir bieten:
    - Firmenfahrzeug und Arbeitskleidung
    - Unterstützung und Fördermöglichkeiten bei Qualifikationen sowie beim Führerscheinerwerb
    - monatlich steuerfreie Zuwendungen
    - Bonuszahlungen   
     
    Anforderungen:
    - Führerschein Klasse C wäre wünschenswert, jedoch mindestens bis 7,5 t
    - Sie sollten technisch interessiert, körperlich fit und
    - flexibel, team- und lernfähig sein
     
    Gern auch unter
    info@roka-chemnitz.de
    oder Telefon 0371 / 808000
    im Internet unter
    https://www.facebook.com/rokachemnitz/
     
     

    Gutachterbüro Schulz
    Wir sind ein Ingenieur- und Gutachterbüro aus dem Fachbereich Kanalisation, Kanalsanierung/ Tiefbau.
     
    Zur Verstärkung unseres Teams wird ein Sachbearbeiter für den Bereich Kanalinspektionen mit abgeschlossener Ausbildung zur Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice / Fachkraft für Abwassertechnik oder vergleichbar gesucht.
     
    Wir bieten dabei eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Tätigkeit in unserem Unternehmen.
     
    Wünschenswert sind Erfahrungen/ Kenntnisse im Bereich Kanalsanierung, gern auch als zertifizierter Kanalsanierungsberater.
     
    Der Einsatz erfolgt im Büro. Sie sind für die die Übernahme von Daten und Auswertung von TV-Kanalinspektionen verantwortlich. Daraus leiten Sie den Handlungsbedarf ab und erstellen Sanierungskonzepte. Weiterhin  unterstützen Sie unsere Ingenieure bei der anschließenden Planung von Kanalsanierungsmaßnahmen.
     
    Sie zeichnen sich durch eine selbstständige, verantwortungsbewusste und flexible Arbeitsweise aus und arbeiten gerne in einem jungen Team.
     
    Senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit der Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung.
    Kenntnisse:
     
     
    Kenntnisse in den einschlägigen Regelwerken und Gesetzen (DWA, DIN, WHG etc.) Erfahrung mit Software zur Schaddenserfassung von Kanälen sicherer Umgang mit MS-Office-Anwendungen und Erfahrung mit geografischen Informationssystemen (Autocad) Aufgaben:
     
    Begutachtung von Kanalisationen bzw. Beurteilung deren baulicher Zustände Erstellung von Sanierungskonzepten Unterstützung der Ingenieure bei der weiterführenden Planung Profil:
     
    eine abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Rohr-, Kanal- und Industrieservice / Fachkraft für Abwassertechnik oder vergleichbar gern auch Berufseinsteiger oder mit erster Berufserfahrung Zertifizierung zum Kanalsanierungsberater wünschenswert  Wir bieten:
     
    Vollzeitstelle 40 Stunden/Woche Unbefristeter Arbeitsvertrag mit langfristiger Perspektive bedarfsorientierte Möglichkeit zur Fortbildung Verdienst: nach Vereinbarung Arbeitsbeginn: ab sofort Bewerbungen an:
    Ingenieur – und Gutachterbüro Dipl.-Ing (TU) Torsten Schulz
     
     
    Wehlener Straße 46
    01279 Dresden
     
    E-Mail: ibschulz@gutachter-kanal.de
     
     
     

    EFB-Dreßen

    TV-Inspekteur und Dichtheitsprüfer gesucht

    By EFB-Dreßen, in Records,

    Wir sind ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit Sitz in Wassenberg und seit über 25 Jahren Experte in Dienstleistungen rund um den Kanal .

    Unsere Leistungen umfassen unter anderem die Reinigung, Inspektion und Dichtheitsprüfung von Abwasserkanälen sowie die Entsorgung von Gruben und Kleinkläranlagen.


     
    Zu Ihren Aufgaben zählen u.a. die Inspektion und Dichtheitsprüfung von Kanälen und Schächten.


     
    Was können Sie von uns erwarten?


     
    - Einen krisenfesten dauerhaften Arbeitsplatz in einem gewachsenen Unternehmen.

    - Angebote zu regelmäßigen Weiterbildungen/Qualifikationen

    - Arbeit mit modernster Technik

    - Einsatz nur auf regionalen Baustellen



    Was bringen Sie mit?


     
    - erste Erfahrungen im Bereich Inspektion / Dichtheistprüfung sind wünschenswert

    - zuverlässige Arbeitsweise

    - Motivation

    - Führerschein (mind. Klasse B)


     
    Sie möchten sich bewerben? Dann können Sie uns ganz einfach unter 02432/902131 anrufen oder Sie senden uns Ihre Unterlagen per E-Mail: petra.thorenz@dressen-entsorgung.de

    Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!


    Entsorgungs- und Reinigungsfachbetrieb Dreßen
    Wassenberger Straße 203
    41849 Wassenberg
     

     

  • Einträge

    • SAG-Akademie GmbH

      "Die Kommunikation ist die Quelle der Entwicklung"
      Mit diesem Gedanken wurde die SAG-Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung im Jahr 2004 gegründet.
      Eine Plattform für Informationsfluss, Wissens-, Gedanken- und Interessenaustausch zwischen und unter Auftraggebern und Auftragnehmern.
      Wir befassen uns mit der Durchführung und Organisation diverser Veranstaltungsarten, vorwiegend im Umweltbereich. Ihr Interesse mit
      Spannung und Kompetenz zu steigern und Ihnen abwechslungsreiche Themen anzubieten ist unser Ziel. Dabei spielen die Erfahrungswerte
      unserer Referenten eine zentrale Rolle. Nutzen Sie die Vorteile des Praxisbezugs!
      Die Erfahrung - ein sehr kostbares Gut, dass bei allen Seminaren der SAG-Akademie GmbH im Vordergrund steht.
      Der stetige Kundenkontakt sowie Ihr Feedback auf unsere Veranstaltungen und Themen ist die Basis für unser Veranstaltungsprogramm. Die für
      Sie relevanten Interessensgebiete sowie Wünsche abzudecken ist unsere Aufgabe.
      Zögern Sie nicht mit uns Kontakt aufzunehmen!
       
      Seminarprogramm: https://sag-akademie.de/pdf/seminarprogramm;pdf
       
      Kontakt: https://sag-akademie.de/kontakt/anfahrt
       
      SAG-Akademie GmbH
      für berufliche Weiterbildung
      Otto-Hesse-Str. 19/T9
      64293 Darmstadt
       
      Telefon: +49 [0] 61 51.101 55-0
      Fax:       +49 [0] 61 51.101 55-155
       
       
    • Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks

      Präventiver Schutz vor immer häufigeren Starkregenereignissen - Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks / Stauraumkanals mit unserer Schacht-Zoom-Kamera STV-4 (Elektronischer Kanalspiegel) diese Woche in Hessen:
      Bei einer Bauwerkstiefe von über 8 Metern und einer Lage am Steilhang wurden die Vorteile unseres neuen Schnellinspektions-Werkzeugs besonders deutlich:
      Innerhalb von Minuten einsatzbereit, perfekte Ausleuchtung großer Bauwerke, motorische Neigungsverstellung, gestochen scharfe FULL-HD-Aufnahmen und Speicherung / Bewertung / Dokumentation mittels unserer lizenzfreien Bediensoftware auf den leistungsfähigen Rugged-Tablet-PCs Ihres Betriebspersonals - selbstverständlich mit Schnittstelle zu Ihren mobilen Betriebsführungssystemen.
       
      Die regelmäßige Inaugenscheinnahme derartiger Bauwerke ist Bestandteil der Starkregenvorsorge entspr. der Selbstüberwachungsverordungen (SÜV) der entsprechenden Umweltministerien der Bundesländer und erfolgte bislang vorrangig durch Einstiege und Begehungen.
      Mit unserem Inspektionssystem konnte die Notwendigkeit dieser nie ganz risikofreien und mit relativ großem Sicherungsaufwand verbundenen Einstiege bereits bei zahlreichen Anwendern beseitigt bzw. deutlich reduziert werden.
       
      Bislang sind schon hunderte dieser Inspektionssysteme täglich erfolgreich im Einsatz und helfen Aufwand und Kosten zu sparen und gleichzeitig die Arbeitssicherheit zu erhöhen.
       
      Entdeckt wurden bei diesem Einsatz ein Fremdkörper (Schmutzfänger), welcher bei Anlagerung weiterer Feststoffe potentiell zu einer Verstopfung führen könnte sowohl bereits deutliche Betonschäden im Deckenbereich des Bauwerks.
       
      Die Schacht-Zoom-Kamera STV-4 ist ebenso das perfekte Inspektionswerkzeug für die Kanalreinigungsplanung, Kanalreinigungskontrolle und Kanalbetriebsinspektion für Rohrleitungen und Abwasserkanäle aller Nennweiten im laufenden Betrieb und mit einer beeindruckenden Referenzliste für beide Anwendungsfelder bereits bestens etabliert.
      Link zur Produktseite mit weiteren Informationen und Beispielvideos unserer Anwender:
       
      https://www.messen-nord.de/…/schacht-zoom-kamerasysteme.html
       
      Wir sind Aussteller beim diesjährigen StarkRegenCongress STC2019 des IKT in Gelsenkirchen, treffen Sie uns dort und kommen Sie mit uns ins Gespräch, wenn Sie sich für unser innovatives Werkzeug zur Einstiegsvermeidung und kostenschonenden Schnellinspektion von Rohrleitungen, Kanälen und Bauwerken interessieren.
      Link zur Veranstaltungsseite:
      https://www.ikt.de/…/starkregencongress-2019-konzepte-fuer…/
       
      Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie sich für ein Angebot, weitere Informationen oder eine Produktvorführung durch uns oder unser Deutschland- und Europaweites Vertriebspartnernetz interessierten.
       
      Erster Ansprechpartner für Ihre Anfragen:
      Steffen Machka
      Vertriebsleiter
      MESSEN NORD GmbH - Dichtheitsprüftechnik - Inspektionskamerasysteme - Fahrzeugausbau
      Zum Forsthof 2
      18198 Stäbelow
      www.messen-nord.de
      Tel.: +49 (0) 38207 / 656-0
      Fax: +49 (0) 38207 / 656-66
      mobil: +49 (0) 175 / 4152354

      s.machka@messen-nord.de
       
       
      • By messennordgmbh
      • 2,508 views
      • 0 comments
    • Call for Papers - Lindauer Seminar 2020

      By JT-elektronik (SJ), in Jt-Elektronik,
    • Sanierung verzweigter Anschlusskanäle

      By JT-elektronik (SJ), in Jt-Elektronik,

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Seit 2008 ermöglichen wir die Kommunikation unter den Kollegen, als zentraler Treffpunkt mit dem Ziel, Industrie und Anwender in einem Forum zusammen zu führen. Nicht nur einmal jährlich, sondern täglich. Wir freuen uns über interessierte und aktive Mitglieder.

 

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Recent Articles

×
×
  • Create New...