Schachtprüfung beim Abscheider

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

  • Bei der Generalinspektion von Abscheideranlagen ist gefordert, dass die Zulaufschächte nach 1610 zu Prüfen sind. Prüft ihr diese nur bis OK Konus wie bei der Neubauabnahme üblich, oder bis GOK???

  • Quote

    GOK da beim Abscheider der Deckel als geschlossenes Sytem dazu gehört

    Steht das irgendwo geschrieben? Denn wenn ich gute Kundschaft habe, könnte ich ja auch sagen bis OK Konus. Ist ja schließlich nach DIN...

  • Quote

    Steht das irgendwo geschrieben? Denn wenn ich gute Kundschaft habe, könnte ich ja auch sagen bis OK Konus. Ist ja schließlich nach DIN...

    Das Thema ist zwar schon etwas älter, bin aber gerade selber auf der Suche nach einer Antwort gewesen, weil mein AG behauptet, dass Schächte der Zulaufleitungen von Anscheideranlagen nur bis 30cm über Rohreinbindung (oder so ähnlich) nach DIN EN 1610 zu prüfen wären.


    So steht es in der DIN 1986 Teil 30 geschrieben:


    Quote

    5.2.4 Schächte vor Abwasserbehandlungsanlagen (ausgenommen Kläranlagen) oder innerhalb der Schutzzone II von Wassergewinnungsgebieten [...] sind, unabhängig von der Art der Rohrdurchführung, bis Oberkante Schachthals (Konus) auf Dichtheit nach DIN EN 1610 zu prüfen.

    MFG Kreisi

  • Schächte vor der Abscheideranlage werden wie der Abscheider selber bis 20mm GOK geprüft. Einzig die Prüfzeiten werden von der 1610 übernommen.


    Begründung:


    Beim Schließen des Schwimmers ist eine Beaufschlagung des Schachthalses mit Leichtflüssigkeiten nicht ausgeschlossen und hat daher Flüssigkeitsdicht zu sein.


    Nächste Frage: Warum dürfen vor Abscheideranlagen keine Bodenabläufe mit Geruchsverschlüssen eingebaut sein ?

  • Quote

    Nächste Frage: Warum dürfen vor Abscheideranlagen keine Bodenabläufe mit Geruchsverschlüssen eingebaut sein ?

    Höre ich jetzt zum ersten Mal!


    Ich vermute, weil sich die Leichtflüssigkeit an der Wasseröberfläche sammelt. Bei einem Bodeneinlauf mit Geruchsverschluss würde sich immer die Leichtflüssigkeit an der Wasseröberfläche im Bodeneinlauf sammeln und nie vollständig zum Abscheider gelangen.


    MFG Kreisi

  • Quote

    Höre ich jetzt zum ersten Mal!Ich vermute, weil sich die Leichtflüssigkeit an der Wasseröberfläche sammelt. Bei einem Bodeneinlauf mit Geruchsverschluss würde sich immer die Leichtflüssigkeit an der Wasseröberfläche im Bodeneinlauf sammeln und nie vollständig zum Abscheider gelangen.


    MFG Kreisi

    Genau so. Wir hätten immer eine Brandgefährdung. Wäre aber praktisch auch der Vorabscheider :smilie_frech_151: