Fahrzeug Umbau für Dichtheitsprüfung

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!

  • Hallo,


    in naher Zukunft soll eventuell ein größeres Fahrzeug bekommen. Dieses muss natürlich ausgestattet werden. Das heißt, ein Operaterraum und eine Funktion wo ich alles unterbringen kann. Vor allem muß der Kompressor sehr gut sitzen und funktionieren. Außerdem sollte ich mein ganzes Material unterbringen können.


    Was ich brauche sind ein paar Beispiele und ein Preis was so ein Umbau überhaupt kostet. Ich würde mich auf ein paar Beispielzeichnungen freuen und ein paar reale Bilder.


    Danke im voraus


    derfighter

  • Hallo derfighter,


    auch ich bekomme endlich ein neues und größeres Fahrzeug, ebenfalls für Dichtheitsprüfungen. Habe genau das gleiche Problem mit dem entsprechenden Ausbau. Da kommt auf jeden Fall ein System von Sortimo rein. Ebenfalls gibt es von Sortimo ( oder für das Sortimo-System passend ) einen Kompressor, der in einer System-Box eingebaut ist und in das Regal-System passt. Des weiteren muss ich noch mit Sortimo klären, ob die eine Trennwand haben oder bauen können, welche an die Regale verschraubt werden können.


    Sobald das Fahrzeug da ist, werde ich den Aufbau / Umbau hier dokumentieren. Habe aber auch nichts gegen Anregungen / Kritik von den Kollegen.


    Bei weiteren Infos, melde ich mich hier wieder.


    Gruß Heiko

  • Hallo Heiko,


    das ist doch mal ein sehr guter Ansatz für mich. Ein paar Bilder wären natürlich Klasse. Ich habe bereits bei dem Partner von Messen Nord angefragt. Die bauen denke ich täglich oder habe die eine oder Anfrage zum Umbau.


    Bevor ich mit meinem Chef ins Gespräch gehe möchte ich natürlich vorbereitet sein und Ihn ein paar Beispiele vorlegen.


    Ich schaff es einfach nicht mehr meine Berichte zu schreiben. Aus diesem Grund geht für mich kein Weg daran vorbei die Berichte im Auto zu schreiben. Wirst du auch einen Operator Raum bekommen?


    Was wird deinem Chef der ganze Spass kosten?


    Gruß


    derfighter

  • Servus,


    wir haben unsere DP Fahrzeuge von der Firma Rausch und von der Firma Sklarz. Unsere Fahrzeuge werden bei den Herstellern komplett auf,- u. ausgebaut. Auch alle Regale, Verdichter, Kompressoren etc. sind ab "Werk" drin. Bei der Gestaltung von Regalen oder Schränken wird vor Ausbaubeginn eine Konzept erstellt. Dieses wird dann umgesetzt und während des Ausbaus noch angepasst bzw. verfeinert. Der Ausbau unterscheidet sich von der Technik im Fahrzeug. Wenn ich ein normales Druckprüffahrzeug habe, brauche ich keinerlei Platz für Fahrwägen etc. Auch auf einen Kran kann verzichtet werden. Der Ausbau im "Heck" ist dadurch nur für Absperrorgane, Schläuche usw.
    Bei einem Muffenprüffahrzeg sieht die Geschichte schon anders aus. Es muss ein Kran verbaut werden, ebenfalls benötige ich Platz für den Fahrwagen, für die Kabeltrommel Kamera und die Kabeltrommel Muffeneinheit. Auch diverse Schieber für Kleinteile (Räder, Schrauben, Verbreiterungen etc.) müssen verbaut werden. Es bleibt dann in solch einem Fahrzeug nicht mehr soviel Platz über. Der Monteurraum muss größer werden, da neben der Dichtheitsprüfungstechnik auch die TV-Anlage und die Muffenanlage gesteuert und Betrieben werden mus. Auch muss sich im Vorgang Gedanken über die Strromversorgung gemacht werden. Nehme ich ein Externen Stromerzeuger mit oder nutze ich die Variante Akku-Betrieb.


    Ich habe mal ein paar Bilder von der Sklarz bzw. Rausch Anlage angehangen.







  • Hallo,


    haben uns 2007 einen Iveco von Sortimo umbauen lassen, speziell zum Prüfen.


    Habe hier noch eine EInbauskizze gefunden.


    Das Auto hatte ien Hochdach und das Dach war aus einer Art Plexiglas (also schön hell drin.


    Es hatte einen integrierten Ladekran, welcher ca. 1 m nach hinten rausfahrbar war, z.B. für Schwimmer ab NS 60.


    Der Kompressor war einer ähnlich wie der aktuelle von Würth, stehende Ausführung, stand hinten rechts und war auch zum rausnehmen.


    Gruß


    Patrick



    Bene 2_2[1].pdf

  • Hallo derfighter,


    also ganz so edel wie die Bilder oben wird es wahrscheinlich nicht. Wenn ich wie gesagt einen Überblick habe, werde ich Bilder etc. rein stellen und dokumentieren.Es wird auf jeden Fall die praktische aber kostengünstige Variante. Erstmal muss jetzt der eine Wagen bei MB fertig gemacht werden, dann der Ausbau des 2. Wagens umgebaut werden und dann erweitert werden.


    Gruß Heiko

  • Habe eine Zwischenfrage an die Herrn Operator.


    Wie Hoch ist eure " Büro-Arbeitsfläche" und was habt Ihr für Stühle. Bürodrehstühle mit Rollen oder ohne? Auf dem Bild oben ist einer ohne. Ist das besser, falls das Fahrzeug mal schräg steht? Wie ist dann aber das Händling beim Ein- und Aussteigen?


    Ich tendiere zur Zeit nach Arbeitsfläche ca. 75 - 80 cm Höhe und einen Stuhl mit Rollen. Ich habe ein Laptop, daher die 80 cm. Den Stuhl kann man für die Fahrt mit einem Expander sichern.


    Gruß Heiko

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen Dank für das Feedback zu meiner frage. Ich fasse mal zusammen:


    • Firma Sklarz baut um. Was kostet das bei Sklarz?
    • Firma Sortimo baut um. Was kostet es bei Sortimo?
    • Messen Nord baut um. Was wird das ganze bei Messen Nord kosten?

    Eine weitere frage, was kostet mich den der Spass, wenn man das Fahrzeug nur zu einem Dichtheitsprüffahrzeug umbauen lässt?


    Kamerabefahrung macht die Tochtergesellschaft. Obwohl ich mir manchmal als Generalinspekteur eine kleine Kamera wünsche würde. Einen Kran im Auto brauche ich auch nicht unbedingt.


    Operatorraum mit der Option sein ganzes Equitment ordentlich unterzubringen. Ein kleines Video wäre echt Top.


    Danke an alle die hier mithelfen.

  • Also, mal zum Richtigstellen:


    Sortimo baut nicht spezifisch um. Ich bekomme nur einen, mehr oder weniger nach meinen Wünschen ausgestatteten Wagen. Ich werde da noch einiges selber einbauen müssen. Dieses Fahrzeug wird auch nur zum Prüfen benutzt. Es wird wahrscheinlich nicht so Hightech wie von den Profis, kostet aber auch bedeutend weniger.


    Werde demnächst mal Bilder vom Ist-Zustand ( altes Fahrzeug ) und dann entsprechend von Soll ( ist ) neues Fahrzeug hochladen.



    Gruß Heiko

  • über die Kosten der jeweiligen Ausbauten müsstest du dich beim jeweiligen hersteller erkundigen / nachfragen.


    Ach ja, Sortimo baut keine DP Fahrzeuge, Sortimo bietet Regallösungen mit denen man einen Ausbau realisieren kann (auch gibt es solche Regalsysteme von anderen Herstellern - einfach mal Tante Google befragen).

  • Hallo zusammen,


    meine frage geht hingegen, was habt ihr in der Vergangenheit für den Umbau bezahlt. Das ich beim Hersteller anfragen sollte ist klar.


    Nur würde ich wissen wo fängt man mit den Kosten an und wo hört man auf.


    Heiko nur Regellösung ist nicht gut. Ich würde gerne eine Komplettlösung haben. Fahrzeug hin bringen umbauen lassen abholen und Glücklich sein.

  • ja, wo fängt man an, wo hört man auf...


    du brauchst ein Trägerfahrzeug (Mercedes, Iveco, Ford...) zw. 25000€ & 50000€ (je nach Variante und Ausstattungswünnschen)


    Aufbau: zwischen 80000€ & 300000€ (je nach Variante & Ausstattungswünschen)


    Genauere Angaben kann man nicht machen (bzw. ich) da es doch ziemlich abhänig von deinen Wünschen ist.

  • Hallo Heiko,


    du schreibst gerade in Rätsel? Wie wird es von statt gehen? Verstehe deinen Satz nicht?


    524td ja das Fahrzeug ist klar, aber eigentlich wollte ich wissen was die bereits umgebauten Fahrzeuge ungefähr gekostet haben. Wie bei dir zum Beispiel? Was hast du bzw. dein Chef damals bezahlt. Innenausstattung mal kurz beschrieben.


    Zwischen 80.000 und 300.000 ist in meinen Augen ziehmlich hoch gegriffen. Es sei denn alles was im Fahrzeug ist ist auch aus Gold :)

  • Hallo zusammen,


    wollte mal ein paar Bilder von meinem Wagen einstellen. Regale von Sortimo, nach meinen Wünschen gestaltet. Trennwand von mir. Eli, Luft und Messkabel von mir installiert.


    Es gibt natürlich noch Verbesserungswünsche, aber die kommen mit und mit. Bild 2: Auf dem roten Haken unterhalb der Anschlüsse hängt ein angeschlossenes Kabel für die Sonde ( rot ). Ca. 12 m lang, für die direkte Umgebung. Funk für die Sonde schwarz. 8. und letztes Bild: Unterhalb meiner Thermoskanne ist der Prüfkoffer integriert. Daneben steht der Funkkoffer.Schreibtisch, Radio, LED Beleuchtung ( 230 V ) Heizung etc.


    Gruß Heiko


    DSCN2669.JPG


    DSCN2675.JPG


    DSCN2671.JPG


    DSCN2672.JPG


    DSCN2673.JPG


    DSCN2674.JPG


    DSCN2676.JPG


    DSCN2677.JPG


    DSCN2678.JPG


    DSCN2679.JPG


    DSCN2680.JPG

  • Hallo Heiko,


    das ist eindeutig die Luxusausstattung zu meinem Fahrzeug :)


    Bei so einem Fahrzeug würde ich sogar noch eine Blume hinstellen die würde möglichen Gerüche aushalten :) :)


    Danke für deine Bilder. Ich werde dir das gegenteil mal zeigen :)


    Gruß derfighter

  • Hallo derfihter,


    wer ist Holger?


    Zu deinem Fahrzeug: Ich denke, das man ( Ich) daraus auch ein vernünftiges Fahrzeug machen könnte. Macht du Prüfungen auch mit Luft?? Fahrt ihr immer zu zweit? Wofür wird das Fahrzeug sonst noch gebraucht, außer Prüfungen?


    Zu dem Bild mit der Anlage vorher. Das scheint mir für Luftprüfungen zu sein. Kontrolliert befüllen und ablassen. Frag dochmal bei Messen Nord, ist doch von denen.


    Gruß Heiko