Jump to content

Rattenbekämpfung nach aktuellem EU-Recht


Recommended Posts

  • Moderator

Hallo zusammen,

 

ich wollte mal in die Runde fragen, wer Erfahrungen mit der Rattenbekämpfung nach aktuell gültigem EU-Recht hat.

Kurz zusammengefaßt ist es jetzt so, dass das Gift in keinem Falle mehr mit Wasser in Berührung kommen darf, weder im Kanal noch im Bereich von Gewässern.

Das bedeutet, dass man keine an Drähten befestigte Fraßköder im Schachtbauwerk mehr aushängen darf.

https://www.kommunaldirekt.de/schaerfere-gesetze-bei-rattenbekaempfung/

 

Derzeit gibt es wohl nur ein zugelassenes System, eine Köderbox, die sich bei Kontakt mit Wasser über einen Schwimmer verschließt.

(ToxProtect von b-ball)

https://www.ball-b.de/

 

Gibt es dazu hier Erfahrungen?

 

 

 

 

 

 

 

  • Like 1
Link to post
Share on other sites
  • Moderator

Hallo SWBM,

 

ich habe mir das System "ToxProtect" auf der letzten RoKaTech angeschaut. Da ich die Fachkunde zur "Bekämpfung von Ratten in der Kanalisation mit fertigen Fraßködern" besitze, hatte ich mir überlegt, mir so ein System zuzulegen. Interessant ist die Sache vor allem, weil man mit einem Tablet-PC nur auf den Schacht muss (geht auch im Auto) und es werden einem alle möglichen Daten angezeigt, z.B. wie oft eine Ratte am Köder war, wann der Köder in die Box gekommen ist, der Batteriestand, usw. Das Ganze ist allerdings an die Bedingungen geknüpft, dass man nur einen  speziellen Reader von B-Ball  (Also kein handelsübliches Tablet) benutzen kann und dass man am Cloud-System von B-Ball angeschlossen ist. Über die Cloud werden die Daten gespeichert und man kann man sich die Standorte der ToxProtect-Boxen mit den enstprechenden Daten anzeigen lassen. Die Cloud kostet dann auch noch monatlich. Das ist mir alles zu teuer.
Allerdings verdiene ich auch praktisch kein Geld mit der Rattenbekämpfung. Die Fachkunde ist für mich  ein schönes "Nice-to-have". Ich kann auf einem anderen Niveau mit den Kunden darüber reden, wenn ich Rattenbefall festgestellt habe.
Für Privatleute ist eine "fachgerechte" Rattenbekämpfung im Kanal einfach zu teuer, denn man muss die Köder mehrmals auslegen, am Ende die Reste der Giftköder wieder einsammeln und natürlich alles dokumentieren. Das zahlt kein Privatkunde, der sich hier bei uns im ländlichen Bereich an jeder Ecke Rattengift besorgen kann.
Gewerbliche Kunden holen meistens sowieso Schädlingsbekämpfer. Oft stelle ich auch schon im Gebäude Rattenbefall fest. Dann empfehle ich sowieso Schädlingsbekämpfer zu beauftragen, denn dann müssen ja auch Köder am oder im Gebäude ausgebracht werden, was ja auch nur ein Schädlingsbekämpfer darf.

Der Eigenbetrieb Abwasser meiner Heimatstadt hatte bisher eine Firma im Jahresvertrag, die die Köder in die Schächte gehängt hat.

Jetzt hat der Eigenbetrieb auf das ToxProtect-System umgestellt. Vor einigen Wochen hatte ich es mal mit denen darüber. Allgemein haben sich die Mitarbeiter sehr positiv darüber geäussert. Besonders die Dokumentation der Besuche in der ToxProtect-Box und das leichte Auslesen kommt da sehr gut an.

MFG Kreisi

  • Thanks 2
Link to post
Share on other sites
  • Moderator

Es ist halt immer ungünstig, wenn es nur einen Anbieter gibt.

Aber als Alternative für Netzbetreiber sehe ich auch nur mechanische Fallen wie

 

https://schaedlings.net/news/redaktion/neue-rattenfalle-fuer-die-kanalisation/

 

https://www.anticimex.com/de-de/geschaftskunden/smart-schadlingsbekampfung/smart-trap/

 

Aber auch hier verbleibt nur ein Anbieter, da  wisecon aufgekauft wurde.

 

https://www.anticimex.com/de-de/presse-und-news/presse/2017/anticimex-erwirbt-wisecon/

 

  • Thanks 1
Link to post
Share on other sites
  • Volker locked this topic
Guest
This topic is now closed to further replies.
  • Similar Content

    • messennordgmbh
      By messennordgmbh
      Ein Vorführtermin mit unserer neuen Schacht-Zoom-Kamera STV-4 in einer unbenannten Stadt in Hessen bescherte uns nun auch ein Full-HD-Rattenvideo...
      "Rattenscharfe" Aufnahme, auch wenn sich die Tierchen, wie man beim Zurückzoomen eindrucksvoll sieht, richtig weit entfernt vom Einsetzschacht weit entfernt in der Kanalhaltung befanden.
      Herzlichen Dank für das Interesse!
      Rattenbeobachtung mit der Full-HD-Kanal-Zoom-Kamera STV-4 "Elektronischer Kanalspiegel"

Kanalinspekteure.de

KI.pngAus der Praxis für die Praxis

Kontakt

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Flag Counter

Twitter Feed

×
×
  • Create New...