Jump to content

Als Abzweiger in Hauptleitung kommen


itv user

Recommended Posts

  • Registrierter Benutzer

Salut zusammen

Folgende Frage: Wie dokumentiert ihr die Situation wenn man als Seitenanschluss 45° in die Hauptleitung kommt?

1) Anschluss links?
2) Bogen/Richtungsänderung rechts?

Weil Anschluss 9 Uhr wäre nicht ganz korrekt, da wir ja ein Anschluss sind und nicht die Hauptleitung. Habe da letzthin eine Diskussion gehabt.

Gruss aus der CH

bild1.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Registrierter Benutzer

Hallo,

wenn ich eine Inspektion vom Seitenkanal mache endet für mich das Rohr bei dem Anschluss. Wenn ich die Hauptleitung weiter filmen möchte lege ich ab dem Abzweig eine neue Inspektion an.

 

Grüße

bild1.jpg.ad6f138b2c9c72eee1dad598894de90b.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Moderator

Hallo itv-user,

ich mache das immer so, dass ich eine allgemeine Bemerkung (BDB) mache und dann als Kommentar schreibe: "Mündet nach rechts in andere Leitung ein".

Ganz korrekt wäre es aber so, wie es Kanaldoct beschrieben hat, dass eine Inspektion mit neuem Start und Endpunkt angelegt wird.

MFG Kreisi

Link to post
Share on other sites
  • Moderator

Moin,

wir handhaben es ähnlich wie Kreisi es beschrieben hat. Allgemeine Anmerkung (BDB) " Anschluss Sammellleitung, Zulauf v. links o. rechts etc. Ich denke in der GEA ist man kreativ. :)

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • Registrierter Benutzer
jagga007

Hallo Leute,

hat von Euch überhaupt mal einer einen KI-Lehrgang besucht? Denn die Frage ist ja schon sträflich.

In einer Hauptleitung die richtigerweise eine Haltung ist, werden Abzweige(Anschlüße) als AP auch Anschlußpunkte bezeichnet. Und bei Deiner Frage, ist mit der Inspektion in Fließrichtung und dem erreichen des Anschlußpunktes ein Endknoten durchzuführen und somit Ende der Untersuchung in dieser Anschlußleitung. Punkt. Das Ende einer Anschlußleitung in Richtung Hauptkanal ist ein AP und Kein NN.


Solltet Ihr es noch nicht Wissen es gibt eine kostenlose Lektüre als PDF Dateien zum Downloaden.

Beispiel Arbeitshilfen Abwasser Link: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/abfall/arbeitshilfenabwasser.pdf

 

Also nichts für ungut. Bringt Euch auf den neusten Stand der Dinge. Und frohes schaffen auch weiterhin aber so wie es sich gehört OK.

 

mfg jagga007

Link to post
Share on other sites
vor 8 Stunden schrieb jagga007:

Hallo Leute,

hat von Euch überhaupt mal einer einen KI-Lehrgang besucht? Denn die Frage ist ja schon sträflich.

 

Es gibt hier keine "sträflichen" Fragen, lieber Kollege.

confused the big lebowski GIF

Link to post
Share on other sites
  • Moderator
Am 4.3.2019 um 20:26 schrieb jagga007:

Hallo Leute,

hat von Euch überhaupt mal einer einen KI-Lehrgang besucht? Denn die Frage ist ja schon sträflich.

In einer Hauptleitung die richtigerweise eine Haltung ist, werden Abzweige(Anschlüße) als AP auch Anschlußpunkte bezeichnet. Und bei Deiner Frage, ist mit der Inspektion in Fließrichtung und dem erreichen des Anschlußpunktes ein Endknoten durchzuführen und somit Ende der Untersuchung in dieser Anschlußleitung. Punkt. Das Ende einer Anschlußleitung in Richtung Hauptkanal ist ein AP und Kein NN.


Solltet Ihr es noch nicht Wissen es gibt eine kostenlose Lektüre als PDF Dateien zum Downloaden.

Beispiel Arbeitshilfen Abwasser Link: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/abfall/arbeitshilfenabwasser.pdf

 

Also nichts für ungut. Bringt Euch auf den neusten Stand der Dinge. Und frohes schaffen auch weiterhin aber so wie es sich gehört OK.

 

mfg jagga007

 

 

Super! Endlich mal jemand hier, der Ahnung hat!     :fig28::lol27:

 

MFG Kreisi

Link to post
Share on other sites
  • Moderator
Am 4.3.2019 um 20:26 schrieb jagga007:

Hallo Leute,

hat von Euch überhaupt mal einer einen KI-Lehrgang besucht? Denn die Frage ist ja schon sträflich.

In einer Hauptleitung die richtigerweise eine Haltung ist, werden Abzweige(Anschlüße) als AP auch Anschlußpunkte bezeichnet. Und bei Deiner Frage, ist mit der Inspektion in Fließrichtung und dem erreichen des Anschlußpunktes ein Endknoten durchzuführen und somit Ende der Untersuchung in dieser Anschlußleitung. Punkt. Das Ende einer Anschlußleitung in Richtung Hauptkanal ist ein AP und Kein NN.


Solltet Ihr es noch nicht Wissen es gibt eine kostenlose Lektüre als PDF Dateien zum Downloaden.

Beispiel Arbeitshilfen Abwasser Link: https://www.uni-due.de/imperia/md/content/abfall/arbeitshilfenabwasser.pdf

 

Also nichts für ungut. Bringt Euch auf den neusten Stand der Dinge. Und frohes schaffen auch weiterhin aber so wie es sich gehört OK.

 

mfg jagga007

...

jagga007, ich möchte dein wahnsinniges Fachwissen ja nicht anzeifeln, aber ganz richtig ist Deine Aussage nicht. Die Leitung, auf der ein Anschluss anbindet ist nicht automatisch ein Haltung. ;-)

 

 

Link to post
Share on other sites
  • Abwesend

Moin

Einen wichtige Rolle bei der Bezeichnung spielt aber auch wo her die Leitung bzw oder Kanal herkommt. 

Es kann nämlich auch ein fiktiver Schacht sein, wenn die Leitung ein Hauptkanal ist, ansonsten ist es ein AP Anschlusspunkt. 

Link to post
Share on other sites
  • 1 month later...
  • Registrierter Benutzer
itv user

Salut zusammen

 

Danke für Eure Antworten. Bin grad im Schuss und habe daher ganz vergessen hier reinzuschauen. Die Emailbenachrichtigung war aus aus...

OK, Sachverhalt habe ich verstanden, theoretisch endet das am Anschluss der Hauptleitung.

Wie macht Ihr denn das wenn Ihr von A nach B solltet? A bis Hauptleitung. Danach von B nach C? Was macht Ihr wenn bei B kein Schacht ist? Geht Ihr vom Anschluss weg nach C? Beschriftung (z.B in der Software?).

 

Danke und schönes Wochenende. :smiley1690:

2bild1.jpg.ad6f138b2c9c72eee1dad598894de90b.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Moderator

Hallo itv user,

bevor es wieder Ärger mit dem jagga007 gibt, versuche ich mich mal nicht zu outen, dass ich keine Ahnung habe, sondern tue so, als wäre ich ein Profi... :lol27:

 

Korrekt wäre es nach den "Arbeitshilfen Abwasser", wenn Du dem Anschlusspunkt die Bezeichnung "C" (weil die Haltung "C" heisst),  ein "AP" dazu für "Anschlusspunkt" und die fortlaufende Nummer des Anschlusses, also in deinem Fall die "01" (="CAP01") gibst.

 

Um es vielleicht etwas verständlicher zu machen, habe ich hier mal eine Skizze, wo mehrere Anschlüsse vorhanden sind. Da sieht man die Nummerierung besser.

Der Anschlusspunkt wäre in dem Fall "CAP02".

 

 

Die "Arbeitshilfen Abwasser" gehen halt nicht davon aus, dass es Kanalabschnitte geben könnte, die vielleicht gar keinen Interessieren (C nach AP01), weil die Oma Getrude ebene nur eine feuchte Kellerwand im Bereich von A nach Anschlusspunkt "CAP01" hat und auch nur dieser Bereich saniert werden soll. Den Sanierer interessiert vielleicht nur, was bei "B" kommt, ob man eine Seilverbindung zu B herstellen kann, usw.

 

Bei den "Arbeitshilfen Abwasser" ist das halt anders, denn da steht immer das "Liegenschaftsbezogene Abwasserentsorgungskonzept" (LAK) im Vordergrund. Und bevor jagga007 jetzt wieder kommt, dass der Punkt "A" nicht "A" heissen darf, sondern eben auch durchnummeriert werden muss, wissen wir und tut hier nichts zur Sache.

 

Also für die "Arbeitshilfen Abwasser" wäre es korrekt, wenn Die zuerst die Haltung (oder Leitung) C - B befährst, weil du ja auch wissen musst, wieviele Anschlüsse da sind, um diese durchzunummerieren. Dann befährst Du die Anschlussleitung.

 

Wenn Du aber nur die Leitung  A - B befahren willst, weil die Oma Getrude und vielleicht den Sanierer das gar nicht interessiert was bei C ist, dann machst Du das so, wie ich und Jan78 das beschrieben haben.

 

MFG Kreisi

 

 


 

kanalinspekteure itv user Anschluss 1.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Registrierter Benutzer
itv user

OK Danke für den Hinweis. Dann bin ich jetzt schonmal schlauer als vorher. :-)

PS: Lasst Euch leben...

Link to post
Share on other sites
  • 2 months later...
  • Registrierter Benutzer
Chappmann

Ja dann will ich auch mal Klugscheissern,

 

der User ist in CH, da ist nix mit Arbeitshilfen Abwasser;)

 

SN EN 13508-2, die analog zur DIN ist (ausser 1-2 Kleinigkeiten)

Generell ist leider der KI Kurs in CH nicht vorgeschrieben.

 

Gruss

Chappi

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

Kanalinspekteure.de

KI.pngAus der Praxis für die Praxis

Kontakt

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Flag Counter

Twitter Feed

×
×
  • Create New...