Jump to content

Seltene Bilder


Günter

Recommended Posts

  • Ehrenmitglied

Heute ist wohl mein Tag für Foto shootings. Gleicher Strang. Meister Reineke in der Falle am Endschacht.

post-11-145597883596_thumb.jpg

Gruß Günter

post-11-14559788359_thumb.jpg

post-11-145597883593_thumb.jpg

post-11-145597883599_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Replies 226
  • Created
  • Last Reply
  • 2 weeks later...
  • Abwesend

Dieser Schacht ist in der Nähe von Salzburg auf einem Betriebsgelände und dient als Kabelschacht.

Frag mich aber jetzt bitte nicht warum sie das jetzt so gemacht haben. Keine Ahnung. Schaut aber lustig aus.

Link to post
Share on other sites
  • 2 weeks later...
  • Registrierter Benutzer
19matze80

Hier mal was technisches ... mit der PanoSI fotofiert, ne Triton aaaach früher

post-23-145597883812_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites
  • 3 weeks later...
  • Abwesend

Das hab ich noch nie gesehen und ich kann mir es nicht vorstellen wie sowas entstehen kann.

Freunde schaut euch diese Bilder an. Vielleicht kann mir ja von euch irgend etwas dazu sagen.

Krass post-656-145597884165_thumb.jpg

post-656-145597884142_thumb.jpg

post-656-14559788415_thumb.jpg

post-656-145597884157_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Registrierter Benutzer
19matze80

Hat da mal ein Rohrreiniger mit nem Fräser rumgehobelt? Wo hast du das denn gefunden?

Link to post
Share on other sites
  • Abwesend

Der Rohrreiniger wirds denke ich nicht gewesen sein, sonst müssten ja Schleifspuren im gesamten Umfang zu sehen sein. Man müsste das Rohr mal von außen sehen können. Vielleicht ist eine aggressive Flüssigkeit von oben durchgesickert oder ist durch Kondenswasser in den Scheitel gekommen.

Link to post
Share on other sites
  • Moderator
Das hab ich noch nie gesehen und ich kann mir es nicht vorstellen wie sowas entstehen kann.

Freunde schaut euch diese Bilder an. Vielleicht kann mir ja von euch irgend etwas dazu sagen.

Krass [ATTACH=CONFIG]2591[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]2592[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]2593[/ATTACH][ATTACH=CONFIG]2594[/ATTACH]

Hallo,

ich würde sagen, dass beim Einbau des Schlauchliners die Folie beschädigt wurde und Harz ausgewaschen wurde.

Oder der Schlauchliner war nicht richtig mit Harz durchtränkt, kann mir aber dann nicht die Beschädigungen nur im im Scheitel erklären

MFG Kreisi

Link to post
Share on other sites
  • Ehrenmitglied
Günter

Moin,

ich bin der Meinung, das beim Einwalzen des Harzes eine Rollenseite stärker als die andere angedrückt hat. Dadurch gelangte an diese Stellen, die dann später im Scheitel waren, zu wenig Harz. Die Fläche ist ja sichtbar dünn wie Tapete. Beim Aushärten hat dann zusätzlich ein Schrumpfungsprozess stattgefunden. Das wäre für mich eine plausible Erklärung der Schadensbilder.

Gruß Günter

Link to post
Share on other sites
  • Abwesend
Moin,

ich bin der Meinung, das beim Einwalzen des Harzes eine Rollenseite stärker als die andere angedrückt hat. Dadurch gelangte an diese Stellen, die dann später im Scheitel waren, zu wenig Harz. Die Fläche ist ja sichtbar dünn wie Tapete. Beim Aushärten hat dann zusätzlich ein Schrumpfungsprozess stattgefunden. Das wäre für mich eine plausible Erklärung der Schadensbilder.

Gruß Günter

Hallo Günter,

das halte ich für technisch nicht möglich. Zwar ist bei den Walzstraßen wo die Rolle unter dem Transportband ist die Anpresskraft ganz minimal niedriger, dennoch verteilt sich das Harz immer gleichmässig. So etwas dürfte nicht mal beim, nicht erlaubten, einwalzen mit der Handrolle passieren.

Was allerdings sein kann ist das der Walzabstand zu gering war und deshalb an der Stelle nicht genug Harz verteilt wurde. Zusätzlich hätter er noch mit extrem hohem Druck eingebaut werden müssen damit die Wandstärke so abnimmt. Dann wäre der Liner aber in der Sohle genauso dünn.

Link to post
Share on other sites
  • Ehrenmitglied
Günter

Hallo JeNo,

wenn dann die Walzanlage technisch einwandfrei war, besteht immer noch die Möglichkeit, dass bei einer der Randseiten der Liner nicht knitterfrei durchgelaufen ist?? Warum auch immer.

Gruß Günter

Link to post
Share on other sites
  • Abwesend

Ohne die Nahaufnahmen würde ich, nur mit Sicht auf das zweite Bild, auf Beschädigung durch eine schlecht eingestellte Kettenschleuder tippen. Allerdings macht der Einsatz in einem Liner zugegeben wenig sinn.

Link to post
Share on other sites
  • Abwesend

In dieser Haltung ist kein Inliner drinnen. Die Bilder was wir sehen ist ein 12 Jahre alter Kanal in GFK. Bei dieser Haltung ist auch keine Firma oder Fabrik irgendwo in der Nähe. Wie ihr gesehen habt taucht dieser Schaden erst bei ca. 8,00 m auf. Vorher ist das GFK-Rohr absolut in Ordnung. Bei ca. 9,00 m ist der Schaden auch wieder vorbei und das Rohr passt auch wieder.

Jetzt fahr ich mit der Kamera weiter und jetzt wird es richtig krass. Leute schnallt euch an :smiley1683:

Bei ca. 12,00 m kommt dann diese Schadstelle daher. Ich betone nochmals: GFK DN 200, kein Inliner, Weit und Breit keine Firma oder Fabrik, In dieser Haltung nur dieses eine Rohr Schadhaft weil wenn man bei den Bildern voraus schaut, sieht man wie das Rohr wieder gut wird.

post-656-145597884191_thumb.jpg

post-656-145597884172_thumb.jpg

post-656-145597884179_thumb.jpg

post-656-145597884185_thumb.jpg

Link to post
Share on other sites
  • Registrierter Benutzer
19matze80

irgendwas mechanisches tippe ich, vielleicht hat mal einer Beton oder ähnliches gefräst .. anders kann ich mir das nicht erklären

Link to post
Share on other sites

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.


Kanalinspekteure.de

KI.pngAus der Praxis für die Praxis

Kontakt

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Flag Counter

Twitter Feed

×
×
  • Create New...