Jump to content

Herzlich Willkommen

Kanalinspekteure.de - Das Abwasser-Netzwerk. Erfahrungsaustausch - Stellenangebote - Treffpunkt
Jetzt mitmachen
By SAG-Akademie

SAG-Akademie Online – neue Fernlehrgänge bieten Möglichkeiten

Mit dem Aufbau der SAG-Online-Akademie tragen wir dem technologischen Fortschritt und der gesellschaftlichen Entwicklung Rechnung. Am 1. Januar 2020 startet unser erstes Online-Seminar im Bereich Kanalinspektion. Individualität und Flexibilität stehen hierbei im Vordergrund. Ausfallzeiten und Reisekosten der Mitarbeiter im Betrieb werden deutlich reduziert oder entfallen, Seminarabsagen gehören der Vergangenheit an. Bildung wird für jedermann zugänglich und macht Lernen zu jeder Zeit und an jedem Ort möglich.
Unser Fernlehrgang „Zertifizierter Kanalinspekteur 360°“ vermittelt vollumfänglich alle Themen für die qualifizierte Kanalinspektion. Vom „Grundkurs Kanalinspektion“ für Haltungen und Leitungen, über die  Schachtinspektion bis hin zur Inspektion der Abnahme von Bauleistungen und sanierten Kanälen vermitteln wir Fachthemen noch eingehender und umfangreicher. Der Teilnehmer erlangt die Sachkundequalifikation mit nur einem, statt der bisher benötigten neun Präsenztage.
Für den Fernlehrgang haben wir die Lernform "Blended Learning" gewählt. Hierbei verknüpfen wir sinnvoll die traditionelle Präsenzveranstaltung mit modernen Formen von E-Learning. Die Basis bildet unsere intuitive und selbsterklärende Online-Plattform „SAG-ToGo360“. Mit vielen Filmen und Tutorials führen wir sicher und erfolgsorientiert durch das Seminar. Unser neues Bildungskonzept mit motivationsorientiertem Aufbau ist sowohl für erfahrene Inspekteure als auch für Branchen-Neulinge ausgelegt. Durch die individuelle Lerngeschwindigkeit und die Vorkenntnisse des Absolventen passt sich die Seminardauer flexibel an die jeweiligen Bedürfnisse an.
Sie bleiben flexibel und ortsunabhängig: Mit unserem Starter-Kit erhält der Absolvent alles, was er zur Teilnahme am Online-Seminar benötigt. Ein vorinstalliertes Tablet stellen wir auf Leihbasis zur Verfügung. Einzige Voraussetzung ist ein WLAN-Zugang. Selbstverständlich kann auch der eigene PC, Laptop oder das Handy genutzt werden. Lernerfolgskontrollen unterstützen den Lernfortschritt.
Mit unsere 360°-Rundum-Service stehen wir dem Teilnehmer während seines gesamten Online-Seminars zur Verfügung. Fragen können jederzeit gestellt werden: über die Lernplattform, per E-Mail oder WhatsApp.
Nach Abschluss der Online-Phase erfolgt im Rahmen der 1-tägigen Präsenzveranstaltung die praktische Schulung, Themen werden zusammengefasst wiederholt und Fragen beantwortet. Der Teilnehmer tauscht Erfahrungen aus und vernetzt sich. Zum Abschluss erfolgt die Sachkunde-Prüfung. Wird keine Sachkundequalifikation und praktische Schulung benötigt, kann selbstverständlich auf den Präsenztag verzichtet werden.
 
 
Noch Fragen? In unseren kostenfreien Webinaren zeigen wir Ihnen unsere Lernplattform und stehen Ihnen Rede und Antwort. Termine finden Sie auf www.sag-akademie.de.
 
Nutzen Sie unser Einführungsangebot
 
Die ersten 100 Anmeldungen profitieren von unserem Einführungsangebot von 1.690,- € zzgl. MwSt. gegenüber dem Regelpreis von 2.490,- € zzgl. MwSt.
Anmeldungen sind ab sofort über unsere neue Online-Seite www.SAG-Akademie.online möglich. Dort erhalten Sie viele weitere Informationen zu aktuellen und geplanten Fernlehrgängen. Zudem stellen wir Ihnen einen Online-Vergleichsrechner zur Verfügung, mit dem Sie Ihre wirtschaftlichen Einsparpotenziale gegenüber dem Präsenzseminar selbst ermitteln können.
 
 
Coming soon - freuen Sie sich 2020 auf weitere Fernlehrgänge
 
Im kommenden Jahr bieten wir weitere Online-Seminare an. Hierbei fokussieren wir uns vorrangig auf Sachkundelehrgänge aus den Fachbereichen Dichtheitsprüfung und Kanalreinigung. Weitere interessante Fernlehrgänge folgen.
Unsere bewährten Präsenzseminare bieten wir selbstverständlich weiterhin deutschlandweit, an verschiedenen Standorten an und kommen gerne auch im Rahmen von individuellen Inhouse-Schulungen zu Ihnen.
 
Kontakt:
 
SAG-Akademie GmbH für berufliche Weiterbildung
Otto-Hesse-Str. 19/T9
64293 Darmstadt
Telefon            0 61 51.101 55-111
Fax                  0 61 51.101 55-155
e-Mail              info@sag-akademie.de
Homepage       www.SAG-Akademie.online
 
Read more...
By messennordgmbh

Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks

Präventiver Schutz vor immer häufigeren Starkregenereignissen - Zoom-Inspektion eines Regenwasserrückhaltebauwerks / Stauraumkanals mit unserer Schacht-Zoom-Kamera STV-4 (Elektronischer Kanalspiegel) diese Woche in Hessen:
Bei einer Bauwerkstiefe von über 8 Metern und einer Lage am Steilhang wurden die Vorteile unseres neuen Schnellinspektions-Werkzeugs besonders deutlich:
Innerhalb von Minuten einsatzbereit, perfekte Ausleuchtung großer Bauwerke, motorische Neigungsverstellung, gestochen scharfe FULL-HD-Aufnahmen und Speicherung / Bewertung / Dokumentation mittels unserer lizenzfreien Bediensoftware auf den leistungsfähigen Rugged-Tablet-PCs Ihres Betriebspersonals - selbstverständlich mit Schnittstelle zu Ihren mobilen Betriebsführungssystemen.
 
Die regelmäßige Inaugenscheinnahme derartiger Bauwerke ist Bestandteil der Starkregenvorsorge entspr. der Selbstüberwachungsverordungen (SÜV) der entsprechenden Umweltministerien der Bundesländer und erfolgte bislang vorrangig durch Einstiege und Begehungen.
Mit unserem Inspektionssystem konnte die Notwendigkeit dieser nie ganz risikofreien und mit relativ großem Sicherungsaufwand verbundenen Einstiege bereits bei zahlreichen Anwendern beseitigt bzw. deutlich reduziert werden.
 
Bislang sind schon hunderte dieser Inspektionssysteme täglich erfolgreich im Einsatz und helfen Aufwand und Kosten zu sparen und gleichzeitig die Arbeitssicherheit zu erhöhen.
 
Entdeckt wurden bei diesem Einsatz ein Fremdkörper (Schmutzfänger), welcher bei Anlagerung weiterer Feststoffe potentiell zu einer Verstopfung führen könnte sowohl bereits deutliche Betonschäden im Deckenbereich des Bauwerks.
 
Die Schacht-Zoom-Kamera STV-4 ist ebenso das perfekte Inspektionswerkzeug für die Kanalreinigungsplanung, Kanalreinigungskontrolle und Kanalbetriebsinspektion für Rohrleitungen und Abwasserkanäle aller Nennweiten im laufenden Betrieb und mit einer beeindruckenden Referenzliste für beide Anwendungsfelder bereits bestens etabliert.
Link zur Produktseite mit weiteren Informationen und Beispielvideos unserer Anwender:
 
https://www.messen-nord.de/…/schacht-zoom-kamerasysteme.html
 
Wir sind Aussteller beim diesjährigen StarkRegenCongress STC2019 des IKT in Gelsenkirchen, treffen Sie uns dort und kommen Sie mit uns ins Gespräch, wenn Sie sich für unser innovatives Werkzeug zur Einstiegsvermeidung und kostenschonenden Schnellinspektion von Rohrleitungen, Kanälen und Bauwerken interessieren.
Link zur Veranstaltungsseite:
https://www.ikt.de/…/starkregencongress-2019-konzepte-fuer…/
 
Kontaktieren Sie uns gern, wenn Sie sich für ein Angebot, weitere Informationen oder eine Produktvorführung durch uns oder unser Deutschland- und Europaweites Vertriebspartnernetz interessierten.
 
Erster Ansprechpartner für Ihre Anfragen:
Steffen Machka
Vertriebsleiter
MESSEN NORD GmbH - Dichtheitsprüftechnik - Inspektionskamerasysteme - Fahrzeugausbau
Zum Forsthof 2
18198 Stäbelow
www.messen-nord.de
Tel.: +49 (0) 38207 / 656-0
Fax: +49 (0) 38207 / 656-66
mobil: +49 (0) 175 / 4152354

s.machka@messen-nord.de
 
 
Read more...
By JT-elektronik (SJ)

Call for Papers - Lindauer Seminar 2020

Im Zuge der Planung und Vorbereitung des nächsten 33. Lindauer Seminars „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“, das am 12. und 13. März 2020 in Lindau/Bodensee stattfindet, gibt es einen Aufruf zur Einreichung von Vorträgen des Veranstalters JT-elektronik.


Interessierte haben die Möglichkeit, sich mit einem eigenen Vortrag beim bekannten Branchenforum zu beteiligen oder über Wünsche und Anregungen das Vortragsprogramm mitzugestalten.


Dem sogenannten „Call for Papers“ können die Themen entnommen werden, zu denen Einreichungen möglich sind, sowie die Informationen, in welcher Form die Einreichung erfolgen sollte.


Vorschläge senden Sie bitte bis zum 01. August 2019 ein. Nach der Einreichungsfrist werden die eingegangenen Vorschläge durch den Seminarprogramm-Ausschuss gesichtet und bewertet und das Vortragsprogramm für das Seminar 2020 zusammengestellt.


Wenn feststeht, welche Vorträge für das Seminarprogramm 2020 ausgewählt wurden, werden die Beteiligten informiert.
Das 33. Lindauer Seminar findet vom 12.-13. März 2020 in Lindau/Bodensee unter Mitwirken von Univ.-Prof. Dr.-Ing. Max Dohmann (Aachen), Univ.-Prof. Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert (München), Prof. Dr.-Ing. Karsten Kerres (Aachen) und Univ.-Prof. Dr.-Ing. Karsten Körkemeyer (Kaiserslautern) statt.

 
Seit Ende der 1980er Jahre haben sich die Lindauer Seminare immer weiterentwickelt. Seit einigen Jahren stellt diese Veranstaltungsreihe mit häufig mehr als 500 Teilnehmern und über 80 ausstellenden Firmen das größte und bedeutendste deutschsprachige Fachforum für die Siedlungsentwässerung dar. Die Tagung ist eine zentrale Plattform mit einer zweitägigen Vortragsreihe und einer begleitenden Fachausstellung.
Das Seminarprogramm beinhaltete alle relevanten Themen, Fragestellungen und Erfahrungsberichte rund um die praktischen Kanalisationstechnik und Instandhaltung von Kanalisationen.


Für weitere Informationen und Rückfragen wenden Sie sich an Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel.


Interessierte an der begleitenden Firmenausstellung haben bereits jetzt schon die Möglichkeit, sich vorab für einen Standplatz zu registrieren (unter www.jt-elektronik.de).



Info/Kontakt:

JT-elektronik GmbH, Robert-Bosch-Str. 26, 88131 Lindau, Tel. 08382/967360, www.jt-elektronik.de

Ansprechperson: Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel

Email: sonja.joeckel@jt-elektronik.de

Read more...

Sachkundiger für die Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß SüwVO Abwasser NRW zur Aufnahme in die Landesliste NRW und die Liste des KomNetGEW

Veranstaltungen
AndreJ
   (0 reviews)

Event details

Sachkundiger für die Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß SüwVO Abwasser NRW zur Aufnahme in die Landesliste NRW und die Liste des KomNetGEW 
  
Allgemeines 
trennerlinks.png
Neuer Lehrgang zur Aufnahme in die Landesliste NRW und die Liste des KomNetGEW gemäß Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013.

Vor Anmeldung klären Sie bitte mit der zuständigen Kammer oder beim LANUV (für Personen die keiner Kammer in NRW angehörig sind), ob Sie die Zugangsvoraussetzungen (Präqualifikation) erfüllen. 
Die Liste der Kammern finden Sie hier!

Das Antragsformular IKT (vor der Anmeldung auszufüllen), weitere wichtige Informationen und Downloads können Sie hier abrufen. 

Bitte beachten Sie, dass wir für den Lehrgang nach Anforderungen des KomNetGEW zusätzlich 200,00 € zzgl. MwSt. Prüfungsgebühren berechnen müssen. Hiervon werden 150,- € an das  IKT abgeführt.

Qualifizieren Sie sich umfangreich mit unserem Fachkundelehrgang: 
Der Fachkundelehrgang Zertifizierte Fachkundiger Grundstücksentwässerung (ZFKD-GE) behandelt u.a. alle Themen der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013 sowie weitere Themen wie Beratung, usw. ausführlich! Sofern der Teilnehmer die Zugangsvoraussetzungen erfüllt, erfolgt nach zusätzlicher Prüfung die Aufnahme in die Landesliste NRW bzw. die Liste des KomNetGEW. Bereits absolvierte Seminare werden als Einzelmodule anerkannt.
    
Zielgruppe 
trennerlinks.png

  • Alle Personen, welche die Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß SüwVO Abwasser NRW durchführen wollen und hierzu in die Landesliste NRW und die Liste des KomNetGEW aufgenommen werden müssen.


Teilnahme- und Zulassungsvoraussetzungen 
trennerlinks.png

Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist vom Teilnehmer am letzten Seminartag mitzubringen! 

Vor Anmeldung
 klären Sie bitte mit der zuständigen Kammer, ob Sie die Zugangsvoraussetzungen (Präqualifikation) erfüllen. Eine Liste der Kammern finden Sie hier!


Sachkundige für die Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeit können gemäß 

 

 

Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013,

 

§ 13 "

Anforderungen an Sachkundige" sein:

 

 

 

1. Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige einschlägiger Fachrichtungen,

2. Ingenieure einer einschlägigen technischen Fachrichtung (zum Beispiel Bauingenieurwesen) mit einer einschlägigen mindestens dreijährigen Berufspraxis,

3. Meister im Straßenbauer-, Maurer- und Betonbauer- (Bezug zum Kanalisationsbau), Installateur- und Heizungsbauer oder Brunnenbauer-Handwerk, Meister für Rohr-, Kanal- und Industrieservice und Personen mit einem gleichwertigen Berufsabschluss in der entsprechenden Fachrichtung,

4. Personen mit einer Ausnahmebewilligung nach §§ 8, 9 Handwerksordnung oder Ausübungsberechtigung nach §§ 7a, 7b Handwerksordnung in der entsprechenden Fachrichtung, und

5. Personen mit abgeschlossener einschlägig handwerklicher oder gewerblich technischer Ausbildung und mindestens zweijähriger Berufserfahrung in der Fachrichtung, in der sie tätig sein werden, insbesondere

a) Tiefbaufacharbeiter im Schwerpunkt Rohrleitungs- oder Kanalbau,

b) Rohrleitungs- oder Kanalbauer,

c) Fachkräfte für Abwassertechnik,

d) Fachkräfte für Rohr-, Kanal- und Industrieservice. 


Empfohlen wird die vorherige Teilnahme an folgenden Spezialisierungs-Lehrgängen:

  • Grundkurs Kanalinspektion nach EN-Norm (KI-G-EN) oder 
    Inspektion von Grundstücksentwässerungsanlagen (KI-G-GEA)
  • Sachundelehrgang Dichtheitsprüfung (DI-SK)
  • Reinigung von Grundstücksentwässerungsanlagen (KR-AK2)
  • Grundlagen der Zustandsbewertung und Kanalsanierung (KS-G)
  • Sicherheitsunterweisung gemäß Unfallverhütungsvorschrift (UVV)


Seminarbeschreibung / Seminarinhalte 
trennerlinks.png
Folgende Kenntnisse werden gemäß Anlage 3 der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013 vermittelt:
 

1. Allgemeine Grundlagen
a) Funktion, Herstellung und Betrieb von Grundstücksentwässerungsanlagen
b) Gesetzliche Grundlagen und Rechtsvorschriften
c) Normen und Regelwerke (zum Beispiel DIN, DWA-Arbeitsblätter, DWA-Merkblätter)
d) Anforderungen an die Reinigung von Entwässerungsanlagen – Organisatorische
Maßnahmen und Vorgehensweise zur Durchführung einer Prüfung des Zustands und
der Funktionsfähigkeit
e) Anforderungen an das Personal, die Geräte und die Sachkundigen
f) Dokumentation der Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeit
g) Bauteile; materialspezifische Besonderheiten bei der Prüfung des Zustands und der
Funktionsfähigkeit
h) Marktübersicht über Prüf- und Absperrsysteme
 
2. Optische Inspektion und Dichtheitsprüfung nach den a.a.R.d.T.
2.1 Anforderungen an die Durchführung der Reinigung von Entwässerungsanlagen
2.2 Optische Inspektion von Haltungen, Leitungen, Schächten und Inspektionsöffnungen unter
anderem nach DIN EN 13508-1 und DIN EN 13508-2, DWA-M 149-2 und DWA-M 149-5
a) Abbiegefähige Dreh- und Schwenkkopfkameras
b) Satellitenkameras zur Befahrung von Anschlussleitungen vom Hauptkanal aus
c) Praktische Durchführung der optischen Inspektion
2.3 Wasserfüllstandsprüfung nach DIN 1986-30
Praktische Durchführung der Wasserfüllstandsprüfung
2.4 Dichtheitsprüfungen bestehender und neuer Grundstücksentwässerungsanlagen mit Luft oder
Wasser unter anderem nach DIN EN 1610, DWA-A 139, ATV-M 143-6, ATV-DVWK-A 142
a) Prüf- und Absperrsysteme
b) Praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen
2.5 Alternative Prüfmethoden, zum Beispiel Durchflussprüfung
2.6 Zustandsklassifizierung und -bewertung von Haltungen, Leitungen, Schächten und
Inspektionsöffnungen gemäß NRW-Bildreferenzkatalog und DIN 1986-30
 
3. Arbeitssicherheit
a) Arbeitssicherheit bei Arbeiten in und an umschlossenen Räumen abwassertechnischer
Anlagen
b) Regeln zur Arbeitssicherheit
c) Technische Ausrüstung (zum Beispiel vierfach Gaswarngerät, PSA, Absturzsicherung)
 
4. Dokumentation
a) Erstellen einer vollständigen und nachvollziehbaren Dokumentation mit folgenden
Mindestinhalten: Prüfbescheinigung gemäß Anlage 2 SüwV Abw, Lageplan gemäß
DIN 1986-30, Haltungsprotokoll und Zustandsfilme (zum Beispiel DVD), Prüfprotokolle
(zusätzlich bei der Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser)
b) Austauschformat gemäß DWA-M 150 beziehungsweise ISYBAU 2006
 
5. Sanierungsverfahren
a) Überblick über Sanierungsverfahren und -produkte: Erneuerung, Renovierung und
Reparatur
b) Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile, Anwendungsgrenzen, Nutzungsdauer
c) Auswahl geeigneter Verfahren unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten
d) Kostenansätze
e) Möglichkeiten zur Qualitätssicherung

f) Prüfung nach der Sanierung 

Lehrgangszertifikate / Teilnahmebescheinigungen 
trennerlinks.png

  • Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
  • Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann wiederholt werden)

Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

Gemäß Anlage 4 der SüwVO Abw. erhält der Teilnehmer, nach erfolgreich bestandener Abschlussprüfung (schriftlich, praktisch und mündlich am letzten Seminartag), über den Nachweis der Sachkunde eine Bescheinigung.

Der Antrag zur Aufnahme in die Landesliste erfolgt nach Vorlage des Nachweises bei der zuständigen Kammer durch den Teilnehmer!
Nach Aufnahme in die Landesliste erfolgt die Eintragung in die Liste des KomNetGEW! 

Zertifikatverlängerung um weitere 3 Jahre:
Zur Aufrechterhaltung der Sachkunde muss gemäß Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013 ein mindestens zweitägiger Fortbildungslehrgang mit Praxispart besucht werden.

Kosten:   1250,00  € zzgl. MwSt.
Dauer:      5  Tage

Sign in to follow this  

User Feedback

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Seit 2008 ermöglichen wir die Kommunikation unter den Kollegen, als zentraler Treffpunkt mit dem Ziel, Industrie und Anwender in einem Forum zusammen zu führen. Nicht nur einmal jährlich, sondern täglich. Wir freuen uns über interessierte und aktive Mitglieder.

 

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Recent Articles

×
×
  • Create New...