Jump to content

    

Der Sachkundelehrgang "Geprüfter Kanalreiniger", befähigt die Teilnehmer nach erfolgreich absolvierten Prüfungen, Reinigungsarbeiten von Großprofilen und Grundstücksentwässerungsleitungen qualifiziert durchzuführen und mit der eingesetzten Technik fachgerecht umzugehen. Die Module werden als Einzelveranstaltungen an unseren Seminarstandorten angeboten.
 
Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt:
·         rechtliche und normative Grundlagen, Regelwerke und Normen
·         Grundlagen der Kanalreinigung von Großprofilen
·         Grundlagen der Kanalreinigung von Grundstücksentwässerungsleitungen incl. Notdiensteinsätzen
·         Fahrzeug- und Gerätetechnik, Wartung und Reparatur von kombinierten Hochdruck Saug- und Spülfahrzeugen
·         Betrieb von Kanälen und Leitungen
·         Schäden in der Kanalisation und Einflüsse der Kanalreinigung
·         Einblick in Arbeits- und Gesundheitsschutz
·         Tipps und Tricks der Kanalreiniger
Praxis:
·         Veranschaulichung am "Gläsernen Saugschlauch" und ggf. "Gläsernen Kanal"
·         Spülpraxis an Grundstücksentwässerungsleitungen 
·         Praktischer Einsatz von Spiralen (elektromechanische Reinigung) 
·         Abbau und Installation von Armaturen (Waschbecken/Toilette)
 
 
 
5  Tage  |  1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/KR-SK
 

    

Der Lehrgang vermittelt das notwendige Wissen um Reinigungsarbeiten mit kombinierten Saug- und Spülfahrzeugen an öffentlichen Kanälen und Schächten fachgerecht ausführen zu können.
Der Teilnehmer erlernt zudem den qualifizierten Umgang mit der Fahrzeug- und Gerätetechnik
Notwendige Kenntnisse über Aufbau, Wartung und Pflege von Kanalreinigungsfahrzeugen und Gerätschaften werden vermittelt. 
 
Ebenso erhalten die Teilnehmer Entscheidungshilfen bei der Auswahl von Fahrzeugen und Geräten! 

Weitere Seminarinhalte sind u.a.:
·         Grundbegriffe
·         Kanalreinigungspraxis
·         Anforderungsprofil an die Praxis
·         Vorbereitung der Reinigungsmaßnahme
·         Auswahl von Reinigungsdüsen für den entsprechenden Einsatz
·         Auswahl der Reinigungsleistungen von Einsatzfahrzeugen für die jeweilige Reinigungsaufgabe
·         Auswahl der Fahrgestelle
·         Funktion, Aufbau, Betrieb, Wartung und Reparatur von Pumpen und Aufbauelementen
·         Allgemeiner Betrieb von Reinigungsfahrzeugen
·         Wartung und Pflege
Die praktische Anwendung findet am Gläsernen Saugschlauch und ggf. am Gläsernen Kanal statt.
 
 
 
3  Tage  |  850 € zzgl. MwSt.  | Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/KR-SK-GP
 

Mit Erscheinen der Europäischen Norm DIN EN 858 und DIN 1999-100 für Leichtflüssigkeitsabscheider und Fettabscheideranlagen nach europäischer Norm DIN EN 1825 sowie der nationalen Norm DIN 4040-100 sind Ausführung und Dichtheit, Betrieb und Wartung sowie die Prüfung länderübergreifend geregelt. Gemäß den Vorschriften besteht für Betreiber die Möglichkeit die Entleerungsintervalle zu reduzieren und somit die Betriebskosten zu senken sowie das Haftungsrisiko zu verringern. Hierzu sind folgende Voraussetzungen zu erfüllen:
·         monatliche Eigenüberwachung
·         halbjährliche Sachkundigenprüfung (Wartung)
·         5-jährige Generalinspektion
Der Lehrgang vermittelt die notwendigen rechtlichen, technischen und praktischen Kenntnisse und bescheinigt dem Teilnehmer, bei bestandener Prüfung, die Sachkunde um Eigenüberwachung und Wartung an Abscheideranlagen durchzuführen.
 
1  Tag  |  480 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/AT-SK

    

Mit Erscheinen der Europäischen Norm DIN EN 858 in Verbindung mit DIN 1999-100 für Leichtflüssigkeitsabscheider sowie DIN EN 1825 in Verbindung mit DIN 4040-100 für Fettabscheideranlagen, sind Ausführung und Dichtheit, Betrieb und Wartung sowie die Prüfung länderübergreifend geregelt. 
Dementsprechend sind Abscheideranlagen alle 5 Jahre von einem Fachkundigen im Sinne der Vorschriften zu prüfen. 
Der Fachkunde-Lehrgang vermittelt die rechtlichen, normativen sowie technischen und fachlichen Grundlagen und bescheinigt dem Teilnehmer, bei bestandener Prüfung, die Fachkunde zur Durchführung der Generalinspektion aller Abscheideranlagen.
Der Teilnehmer erhält zudem die Qualifikation zur Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) der Abscheideranlage!
(Die Dichtheitsprüfung der Zuleitungskanäle und Schächte fallen unter "Grundstücksentwässerung" und sind nicht Inhalt dieses Fachkundelehrgangs. Diese Qualifikation kann in folgendem Lehrgang erworben werden: Physikalische Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser von Haltungen und Schächten (öffentlich) sowie Abwasserleitungen und Inspektionsöffnungen (privat) (Sachkunde, Basislehrgang in Theorie und Praxis) (DR-SK3))
 
 
 
 
3  Tage  |  1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/AT-FK
 

    

Der praxisorientierte Lehrgang vermittelt dem Teilnehmer das notwendige Wissen, um Reinigungsarbeiten an Leitungen und Schächten fachgerecht auszuführen.
Der Lehrgang geht auf Problemsituationen bei der Kanalreinigung ein und stellt praxisorientierte Lösungsansätze vor.
 
Weitere Seminarinhalte sind u.a.:
·         rechtliche Grundlagen, Regelwerke, Richtlinien, Begriffsbestimmungen
·         Rohrmaterialien
·         Ablagerungsarten in Rohrleitungen
·         Arbeiten an Entwässerungsobjekten und Hausarmaturen 
·         Fahrzeug- und Gerätetechnik
·         fachgerechte Reinigung (hydromechanisch)
·         Umgang mit Spiralen (elektromechanisch)
·         Einblick in die Arbeitssicherheit
PRAXIS:
Am gesamten zweiten Seminartag erfolgt die praktische Schulung. Der Praxistag ermöglicht dem Teilnehmer, unter Aufsicht von Spezialisten, mit verschiedenen Geräten Reinigungsarbeiten an Grundstücksentwässerungsanlagen praktisch zu üben, einschließlich der elektromechanischen Reinigung.
Zum Einsatz kommen entsprechende Gerätschaften, wie Spiralen, Reinigungsequipment, etc.. Ein Notdienstfahrzeug ist zudem zur Vorführung vor Ort. Ebenso erfolgen Arbeiten an Abwasseranfallstellen, z.B. zur Sicherstellung des Zugangs im Gebäude (u.a. Ab- und Anbau, u.a. von Toiletten).
 
 
 
2  Tage  |  590 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/KR-SK-GE
 
 

    

Im Rahmen der Erstellung von Kanalsanierungskonzepten und Sanierungsplanungen, stellt die Zustandsbeurteilung (Klassifizierung und -bewertung) des baulichen/betrieblichen Zustands und die Auswahl eines geeigneten Sanierungsverfahrens zur Schadensbehebung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden die wesentlichen Arbeitsschritte dar.
 
Der Lehrgang vermittelt, anhand von einschlägigen Normen, Regelwerken und Richtlinien, schrittweise die qualifizierte Vorgehensweise zur Beurteilung von Schäden an öffentlichen Kanälen, Schächten und privaten Abwasserleitungen, von der sachlichen Prüfung der Inspektionsdaten bis zum Abschlussbericht der Zustandsbeurteilung.
Ebenso erhält der Teilnehmer einen Überblick über die gängigen Sanierungsverfahren im Bereich der Grundstücksentwässerung und der öffentlichen Kanalisation. Die Verfahrensvorstellung wird durch umfangreiches Bild- und Filmmaterial ergänzt. Informationen über Durchführung, Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgrenzen sowie Vor- und Nachteile ergänzen die Verfahrensvorstellung.
Anhand von Schadensbildern und -filmen werden dem Teilnehmer die Grundlagen und Vorgehensweisen vermittelt, um qualifizierte Vorschläge zur Schadensbehebung unterbreiten zu können.
 
Erfahrungen aus der praktischen Anwendung und Vergleiche mit der Praxis ergänzen den Lehrstoff.  

Themen der Zustandsbeurteilung sind u.a.:
·         Qualitätssicherung bei der Zustandsbeurteilung (u.a. sachliche Prüfung der Inspektionsdaten (Kodes), qualitative Anforderungen an die Inspektion)
·         Grundlegende Anforderungen und mögliche Beurteilungsansätze
·         Arbeitsschritte und Modelle zur Beurteilung
·         Zustandsklassifizierung gemäß DWA-M 149-3:2015, ISYBAU und DIN 1986-30:2012
·         Übungen zur Zustandsklassifizierung mit Bildmaterial 
·         Zustandsbewertung gemäß DWA-M 149-3:2015 mit Sanierungsbedarfszahlen (SZ) unter Einbeziehung von Randbedingungen und DIN 1986-30:2012 
·         Erklärung einschlägiger Randbedingungen zur Zustandsbewertung (Baujahr, Grundwasser, Tiefenlage, Überdeckung, WSG, Geologie, Hydraulik, usw.)
·         Übung zur Zustandsbewertung anhand von Fallbeispielen
·         Beurteilung des Objekts, Sanierungsbedarfslisten
·         Dokumentation der Ergebnisse der Zustandsbeurteilung (Erläuterungsbericht, Beurteilungslisten, Lage-/Prioritätenpläne)
Hierbei finden folgende Normen und Regelwerke Berücksichtigung:
·         DWA-M 149-3:2015 Zustandserfassung und -beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden - Teil 3: Beurteilung nach optischer Inspektion
·         Arbeitshilfen Abwasser (aktueller Stand)
·         DIN 1986-30:2012-02 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 30: Instandhaltung
·         Leitfaden für die Zustandserfassung, -beurteilung und Sanierung von Grundstücksentwässerungsanlagen (2009-07)
Themen zur Entscheidung des Sanierungsverfahrens sind u.a.:
·         Ursache und Auswirkung von Kanalschäden
·         Überblick und Verfahrenserklärung der gängigen Sanierungsverfahren (Reparatur, Renovierung)
·         Einsatzmöglichkeiten und Anwendungsgrenzen von Sanierungsverfahren
·         Vor- und Nachteile von Sanierungsverfahren
·         Zulassungen von Sanierungsmaßnahmen (DiBt)
·         Nutzungsdauer von Sanierungsmaßnahmen
·         Kostenansätze von Sanierungsverfahren
·         Vergleichsansätze offene/geschlossene Bauweise
·         Auswahl geeigneter Verfahren zur Sanierung von Haltungsschäden unter Berücksichtigung von Randbedingungen
 
 
4  Tage  |  1.150 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/KS-ZB-SV
 

    

Der Kurs vermittelt die Sachkenntnis um Kanalinspektionen in Hauptkanälen und Grundstücksentwässerungsleitungen, entsprechend der einschlägigen Vorschriften, fachgerecht auszuführen. Themeninhalte sind u.a.:
·         Rechtliche Grundlagen/ Regelwerke/ Vorschriften
·         Grundlagen Kanalbau, Materialkunde
·         Grundwissen Kanalreinigung im Vorfeld der optischen Inspektion
·         Systeme zur optischen Inspektion, Fahrzeug- und Gerätetechnik
·         Vergabe von Schacht und Haltungsnummern
·         Aufbau und Anwendung des Kodiersystems DIN EN 13508-2 und DWA-M 149, Teil 2 sowie ISYBAU  2017 XML (Stand Dezember 06/2018). Auch die Neuerungen der DWA-M 149-2 vom Dezember 2013 sind Seminarinhalt.
·         Zustandsvorklassifizierung gemäß DWA-M 149-3, ISYBAU und DIN 1986-30
·         Vorbereitung, qualifizierte Durchführung und Dokumentation der Inspektion gemäß DWA-M 149, Teil 5
·         Fachgerechte Beschreibung von Schadensbildern und -filmen
·         Weiterverarbeitung der Inspektionsdaten
·         Datenübergabe nach DWA-M 150/ISYBAU (Austauschformate XML)
·         Anwendung der Baufachlichen Richtlinie Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser)
·         Graphische Informationssysteme (GIS)
·         Wirtschaftlichkeit bei der Inspektion
·         Auftreten und Wirkung des Inspekteurs
·         Wartung und Pflege von Gerätschaften
·         Erstellung von Arbeitsplänen und Planskizzen
·         Eigen- und Fremdüberwachung
·         Einblicke in Arbeitssicherheit und Hygiene
Jeder Teilnehmer erhält eine personalisierte laminierte A4-Folie mit dem vollständigen europäischen Kodiersystem!
 
5 Tage  |  1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-G-EN

    

Folgende Kenntnisse werden gemäß Anlage 3 der Selbstüberwachungsverordnung Abwasser – SüwVO Abw vom 17.10.2013 vermittelt:
1. Allgemeine Grundlagen
a) Funktion, Herstellung und Betrieb von Grundstücksentwässerungsanlagen
b) Gesetzliche Grundlagen und Rechtsvorschriften
c) Normen und Regelwerke (zum Beispiel DIN, DWA-Arbeitsblätter, DWA-Merkblätter)
d) Anforderungen an die Reinigung von Entwässerungsanlagen – Organisatorische Maßnahmen und Vorgehensweise zur Durchführung einer Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeit
e) Anforderungen an das Personal, die Geräte und die Sachkundigen
f) Dokumentation der Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeit
g) Bauteile; materialspezifische Besonderheiten bei der Prüfung des Zustands und der Funktionsfähigkeit
h) Marktübersicht über Prüf- und Absperrsysteme

2. Optische Inspektion und Dichtheitsprüfung nach den a.a.R.d.T.
2.1 Anforderungen an die Durchführung der Reinigung von Entwässerungsanlagen
2.2 Optische Inspektion von Haltungen, Leitungen, Schächten und Inspektionsöffnungen unter
anderem nach DIN EN 13508-1 und DIN EN 13508-2, DWA-M 149-2 und DWA-M 149-5
a) Abbiegefähige Dreh- und Schwenkkopfkameras
b) Satellitenkameras zur Befahrung von Anschlussleitungen vom Hauptkanal aus
c) Praktische Durchführung der optischen Inspektion
2.3 Wasserfüllstandsprüfung nach DIN 1986-30
Praktische Durchführung der Wasserfüllstandsprüfung
2.4 Dichtheitsprüfungen bestehender und neuer Grundstücksentwässerungsanlagen mit Luft oder Wasser unter anderem nach DIN EN 1610, DWA-A 139, ATV-M 143-6, ATV-DVWK-A 142
a) Prüf- und Absperrsysteme
b) Praktische Durchführung von Dichtheitsprüfungen

2.5 Alternative Prüfmethoden, zum Beispiel Durchflussprüfung
2.6 Zustandsklassifizierung und -bewertung von Haltungen, Leitungen, Schächten und
Inspektionsöffnungen gemäß NRW-Bildreferenzkatalog und DIN 1986-30

3. Arbeitssicherheit
a) Arbeitssicherheit bei Arbeiten in und an umschlossenen Räumen abwassertechnischer Anlagen
b) Regeln zur Arbeitssicherheit
c) Technische Ausrüstung (zum Beispiel vierfach Gaswarngerät, PSA, Absturzsicherung)

4. Dokumentation
a) Erstellen einer vollständigen und nachvollziehbaren Dokumentation mit folgenden Mindestinhalten: Prüfbescheinigung gemäß Anlage 2 SüwV Abw, Lageplan gemäß DIN 1986-30, Haltungsprotokoll und Zustandsfilme (zum Beispiel DVD), Prüfprotokolle (zusätzlich bei der Dichtheitsprüfung mit Luft oder Wasser)
b) Austauschformat gemäß DWA-M 150 beziehungsweise ISYBAU 2006

5. Sanierungsverfahren
a) Überblick über Sanierungsverfahren und -produkte: Erneuerung, Renovierung und Reparatur
b) Einsatzmöglichkeiten, Vor- und Nachteile, Anwendungsgrenzen, Nutzungsdauer
c) Auswahl geeigneter Verfahren unter Berücksichtigung örtlicher Gegebenheiten
d) Kostenansätze
e) Möglichkeiten zur Qualitätssicherung
f) Prüfung nach der Sanierung 
5  Tage  |  1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/DI-SK5-NRW
 
 
 
5  Tage  |  1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/DR-SK
 

Gemäß UVV sind alle Mitarbeiter, die im und am Kanal arbeiten 1-mal jährlich in Theorie zu unterweisen. 1-mal jährlich ist die Rettung aus dem Kanal praktisch zu üben.

Die Unterweisung vermittelt in Theorie und Praxis die notwendigen Kenntnisse zum sicheren Arbeiten in und an umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen. Rettung aus dem Schacht sind ebenso Inhalt wie die Anwendung von Selbstrettern, umluftunabhängigen Atemschutzgeräten sowie der Einsatz PSA sowie sonstigen Rettungs- und Sicherheitsgeräten.

Der Teilnehmer wird sensibilisiert und lernt Hintergründe zur Einhaltung der Arbeitssicherheit zu verstehen.

Weitere Themen sind u.a.:
·         Haftungsrisiken
·         Gefährdungsbeurteilung
·         Dienst- und Betriebsanweisung
·         Hygienevorschriften und Umsetzung
·         Biostoffverordnung und TRBA 220
·         Messung der Kanalatmosphäre/ Belüftung
·         Rettungs- und Sicherheitsausrüstung
·         Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
·         Rettungskette
Die Teilnahmebescheinigung gilt als erforderlicher Nachweis der Sicherheitsunterweisung in Theorie und Praxis gemäß UVV.
 
 
 
1  Tag  |  290 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/UVV
 

This event began 02/28/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung
Online-Seminar: Inspektion von Schächten und Revisionsöffnungen nach Europäischem Kodiersystem DIN EN 13508-2, DWA-M 149-2 und Teil 5 sowie ISYBAU (Sachkunde)
Jeder Teilnehmer erhält eine Übersicht der europäischen Kodes für Schächte mit Langtexten auf einem SAG-Infoblatt (A4)!
 
Eckdaten zum Fernlehrgang
Art des Fernlehrgangs:  Online-Seminar
Qualifikations-Art: Sachkunde
Seminar-Dauer:  Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 2 Tagen.
Start-Termine:  Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.
 
Weitere Infos
Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "I" (RAL-GZ 961) und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung, Gütezeichen "I-GE" (RAL-GZ 968).
Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.
 
Zielgruppe
Kanalinspekteure
Kanalsanierer
Sachkundige für Dichtheitsprüfung bzw. Zustands- und Funktionsprüfung von privaten Abwasseranlagen außerhalb NRW (Grundstücksentwässerung)
Mitarbeiter von Dienstleistungsfirmen wie Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen und Firmen der Gas- und Wasserinstallation, Notdienstfirmen
Mitarbeiter von Kommunen, Verbänden, Baubehörden und Ingenieurbüros
Fachkundige zur Generalinspektion von Abscheideranlagen
auch für Branchenfremde (Quereinsteiger) geeignet
 
Teilnahmevoraussetzungen
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp
 
Wir empfehlen den Sachkundelehrgang Grundkurs Kanalinspektion nach Europäischem Kodiersystem (Sachkunde) (KI-G-EN-Online) im Vorfeld zu absolvieren.
Beschreibung & Inhalte
In den Bereichen öffentlichen Kanalisation und Grundstücksentwässerung sind Kanalnetzbetreiber (z.B. Kommunen, Verbände, aber auch Grundstückseigentümer), gemäß einschlägigen Gesetzen (WHG) und Rechtsverordnungen verpflichtet, Schächte, Bauwerke und Revisionsöffnungen, nach Europäischem Kodiersystem regelmäßig auf ihren Zustand zu überprüfen bzw. überprüfen zu lassen. Der Inspekteur muss hierzu den Nachweis über die Sachkunde erbringen. 
Der 2-tägige Sachkundelehrgang vermittelt dem Teilnehmer die Grundlagen zur qualifizierten  Inspektion von Schächten und Inspektionsöffnungen nach DIN EN 13508-2:2011 in Verbindung mit DWA-M 149-2:2013 und DWA-M 149-5:2010 sowie ISYBAU (aktuelle Version). Der Teilnehmer lernt in Theorie und Praxis Schäden zu erkennen und normgerecht zu dokumentieren. Bauwerke der Ortsentwässerung werden sinngemäß behandelt.
 
Folgende Einzelthemen werden behandelt:
Rechtliche Grundlagen, Regelwerke und Normen
Definitionen und Begriffsbestimmungen
Aufbau und Anwendung des Europäischen Kodiersystems für die Schachtinspektion
Grundlageninformationen und Stammdaten
Anforderungen an die Datenübergabe durch öffentlichen Auftraggeber 
Aufbau und Funktionsweise von Schächten, Inspektionsöffnungen und Bauwerken der Ortsentwässerung
richtiges Erkennen und Beschreiben von Schachtzuständen mit Übungsaufgaben
Qualifizierte Durchführung der Schachtinspektion
Besonderheiten bei der Schachtinspektion
Inspektionsverfahren und -systeme, Vor- und Nachteile
Austauschformate (XML) gemäß DWA-M 150 und ISYBAU
Qualifizierte Dokumentation der Inspektionsergebnisse
Qualitätssicherung und Datenprüfung
Anforderung an das Personal (Fach- und Sozialkompetenz)
Einblick in die Arbeitssicherheit bei der Schachtinspektion 
 
Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen 
Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkundezertifikat). Die 3-seitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte.
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)
Zertifikate und Bescheinigungen werden zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet.
Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.
 
590 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-S-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Sachkunde-Seminar: Inspektion von sanierten Kanälen und zur Abnahme von Bauleistungen (Neubau/Gewährleistung nach VOB, VOL, BGB) für Anwender und Fachkräfte (Sachkunde)   


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Art der Qualifikation: Sachkunde

Seminardauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 2 Tagen.

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "I" (RAL-GZ 961) und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung, Gütezeichen "I-GE" (RAL-GZ 968).

Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Zielgruppe

Kanalinspekteure
Kanalsanierer
Sachkundige für Dichtheitsprüfung bzw. Zustands- und Funktionsprüfung von privaten Abwasseranlagen außerhalb NRW (Grundstücksentwässerung)
Mitarbeiter von Dienstleistungsfirmen wie Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen und Firmen der Gas- und Wasserinstallation, Notdienstfirmen
Mitarbeiter von Kommunen, Verbänden, Baubehörden und Ingenieurbüros
Fachkundige zur Generalinspektion von Abscheideranlagen
 
590 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-AK1+und+2-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung
Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag
Inspektion von privaten Abwasserleitungen und öffentlichen Kanälen nach europäischer Norm DIN EN 13508-2, nationalem Regelwerk DWA-M 149, Teil 2 und 5 sowie ISYBAU (BFR Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser für Inspekteure und Anwender) (Sachkunde)
 
Jeder Teilnehmer erhält eine Übersicht der europäischen Kodes mit Langtexten auf einem SAG-Infoblatt (A4)
Eckdaten zum Fernlehrgang
Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag
Qualifikations-Art:  Sachkunde
Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 5 Tagen.
Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.
Weitere Infos
Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "I" (RAL-GZ 961) und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung, Gütezeichen "I-GE"(RAL-GZ 968).

Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.

Teilnahmevoraussetzungen
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp
 
Beschreibung & Inhalte
Der Fernlehrgang vermittelt die Qualifikation zur optischen Inspektion von in Betrieb befindlichen Abwasserkanälen und -leitungen, nach dem aktuellen Stand der anzuwendenden europäischen und nationalen Vorschriften, insbesondere DIN EN 13508, Teil 1 und 2 in Verbindung mit DWA-M 149-2 und 5, Baufachliche Richtlinie Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser) sowie DIN 1986-30. Dabei wird der Umsetzung der Inspektion mit Schiebe-, Fahr-, abbiegefähigen und Satellitenkameras im öffentlichen Kanal sowie in privaten Grundstücksentwässerungsanlagen behandelt.
Der Fernlehrgang behandelt die Wissensbereiche des Inspekteurs in mehreren Online-Modulen. Abschluss bildet der Präsenztag, an dem das Thema zusammengefasst, wiederholt und die praktische Schulung absolviert wird. Im Anschluss absolviert der Teilnehmer die Abschlussprüfung zur Sachkundequalifikation, natürlich nur, wenn Sie benötigt wird.
Modular erhalten Sie, in Kapitel unterteilt, Informationen zur Durchführung des Seminars. Auch das Thema Umgang mit dem Kunden, Ihre persönliche Imagebildung und die positive Darstellung des Unternehmens vermitteln wir in diesem Online-Modul, um Ihnen und Ihrem Unternehmen auch über die Fachthemen hinaus einen wichtigen Mehrwert zu bieten. Mit Hinweisen, Tipps und Tricks zum Lernen und Merken unterstützen wir Ihren Lernerfolg.
Die Online-Themen vermitteln die Sachkenntnis, um Kanalinspektionen in Hauptkanälen und Grundstücksentwässerungsleitungen, entsprechend der einschlägigen Vorschriften, fachgerecht auszuführen
Natürlich beantworten wir alle Fragen der Teilnehmer, auch im Online-Modus (siehe MENUE das BESONDERE).
 
Folgende Einzelthemen werden behandelt:
·         Rechtliche Grundlagen/ Regelwerke/ Vorschriften
·         Grundlagen Kanalbau, Materialkunde
·         Grundwissen Kanalreinigung im Vorfeld der optischen Inspektion
·         Systeme zur optischen Inspektion, Fahrzeug- und Gerätetechnik
·         Vergabe von Schacht und Haltungsnummern
·         Aufbau und Anwendung des Kodiersystems DIN EN 13508-2 und DWA-M 149, Teil 2 sowie ISYBAU XML (aktuelle Version). Auch die Neuerungen der DWA-M 149-2 vom Dezember 2013 sind Seminarinhalt.
·         Zustandsvorklassifizierung gemäß DWA-M 149-3, ISYBAU und DIN 1986-30
·         Vorbereitung, qualifizierte Durchführung und Dokumentation der Inspektion gemäß DWA-M 149, Teil 5
·         Fachgerechte Beschreibung von Schadensbildern und -filmen
·         Weiterverarbeitung der Inspektionsdaten
·         Datenübergabe nach DWA-M 150/ISYBAU (Austauschformate XML)
·         Anwendung der Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU)
·         Graphische Informationssysteme (GIS)
·         Wirtschaftlichkeit bei der Inspektion
·         Auftreten und Wirkung des Inspekteurs
·         Wartung und Pflege von Gerätschaften
·         Erstellung von Arbeitsplänen und Planskizzen
·         Eigen- und Fremdüberwachung
·         Einblicke in Arbeitssicherheit und Hygiene
 
Präsenztag
Als ausführender Inspekteur nehmen Sie am Präsenztag, an einen unserer Seminarstandorte, teil. Sie wiederholen Themen und absolvieren die praktische Schulung. Somit kommen auch der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Kollegen nicht zu kurz. Im Anschluss schreiben Sie die Prüfung zur Sachkundequalifikation.
 
Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen
Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkundezertifikat). Die 3-seitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte.
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)
Zertifikate und Bescheinigungen werden zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet.
Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik Unternehmen e.V., Kassel.
 
1.390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-G-EN-Online
Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.
0 Comments · 0 Reviews

0 users have RSVPed

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


420 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/AT-Forum-Online

Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.


 
Kurzbeschreibung 

Online-Seminar: Fortbildungslehrgang zur Generalinspektion von Abscheideranlagen (Leichtflüssigkeits- und Fettabscheideranlagen) mit Erfahrungsaustausch (Rezertifizierung zur Zertifikatsverlängerung)



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung (Pflichtseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation)

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Zielgruppe

Fachkundige zur Generalinspektion von Leichtflüssigkeits- und Fettabscheideranlagen
Behörden
Auftraggeber
Verbände
Berater
Vertriebsmitarbeiter


Teilnahmevoraussetzungen

einschlägige Kenntnisse im Bereich Abscheidetechnik bzw. Generalinspektion von Abscheideranlagen
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse


Beschreibung & Inhalte

Die Fortbildung im Bereich der Generalinspektion von Abscheideranlagen ist für die Ausführung der Tätigkeit des Fachkundigen notwendige Grundlage, um die Arbeiten nach dem aktuellen Stand der Technik ausführen zu können.

Die neuen nationalen Normen werden behandelt (Veröffentlichung des Weißdrucks im Dezember 2016):

DIN 1999-100 Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten - Teil 100: Anwendungsbestimmungen für Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten nach DIN EN 858-1 und DIN EN 858-2
DIN 4040-100 Abscheideranlagen für Fette - Teil 100: Anwendungsbestimmungen für Abscheideranlagen für Fette nach DIN EN 1825-1 und DIN EN 1825-2


Im Rahmen des Fortbildungslehrgangs erhält der Teilnehmer einen Überblick über rechtliche und fachliche Neuerungen. Ebenso werden jährlich wechselnde Schwerpunktthemen behandelt. 
Aktuelle Schwerpunktthemen sind die aktuellen Endfassungen der Normen (Veröffentlichung Dezember 2016):

DIN 1999-100:2016-12 Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten - Teil 100: Anwendungsbestimmungen für Abscheideranlagen für Leichtflüssigkeiten nach DIN EN 858-1 und DIN EN 858-2
DIN 4040-100:2016-12 Abscheideranlagen für Fette - Teil 100: Anwendungsbestimmungen für Abscheideranlagen für Fette nach DIN EN 1825-1 und DIN EN 1825-2 


Der Erfahrungsaustausch der Teilnehmer und die gemeinsame Erarbeitung von Lösungen bei Problemsituationen runden das Seminar ab.


 
Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei erfolgreicher Teilnahme. Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde und die Seminarinhalte 
Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet!  

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Fortbildungs-Seminar: Übersicht und Neuerungen in der Kanalinspektion für Interessenten und Anwender des europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2 (06/2011), der DWA-M 149-2/-5 und ISYBAU (BFR Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser)

Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung (Pflichtseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Kanalinspektion)

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Info zur Zertifikatsverlängerung (Rezertifizierung)

Das Online-Seminar ist als Pflichtseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Kanalinspektion anerkannt. Als Online-Wahlseminar können wir Ihnen derzeit folgendes Online-Seminar anbieten:
"Praktisches Arbeiten mit dem europäischen Kodiersystem bei der Kanalinspektion (Online-Workshop)" (KI-KODES-Online)



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Zielgruppe

Personen, die einen Einblick in die optische Inspektion erhalten möchten
Alle Anwender des europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2/-5 sowie ISYBAU (Baufachliche Richtlinie Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser), insbesondere
Kanalinspekteure, Bauleiter, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen
Produkthersteller (z.B. Inspektionsanlagen, Zustandserfassungs-Software)



Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte


Was gibt es Neues? Was muss der Inspekteur oder der an der Inspektion Beteiligte wissen?

Hier erfahren Sie es! - Das Online-Fortbildungsseminar vermittelt dem Anwender einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik bei der Kanalinspektion und die Neuerungen bei der Anwendung des europäischen Kodiersystems in der Praxis. Ebenso erhält der Teilnehmer einen umfassenden und detaillierten Einblick in den Umgang mit Sondersituationen der Inspektion und deren Auswirkungen auf die Tätigkeit des Inspekteurs.

Auch die Besonderheiten bei der Anwendung der BFR Abwasser (ISYBAU, aktuelle Version) für Liegenschaften des Bundes und der Länder werden aufgezeigt und erklärt. Die Arbeitshilfen Abwasser wurden im Jahr 2018 in BFR Abwasser (Baufachliche Richtlinie Abwasser) umbenannt und bis heute mehrfach aktualisiert.

 

Weitere Themen sind u.a.

Normative, technische und fachliche Neuerungen,
Die qualifizierte Durchführung der Kamerabefahrung,
Der Umgang mit problematischen Situationen bei der Kanalinspektion (wie z.B. Datenaustausch nach DWA-M 150 und ISYBAU sowie Fehlerquellen beim Datenaustausch, Umgang mit Unterbögen, qualifizierter Einsatz von Schiebekameras, Umgang mit Tangentialschächten).



 


Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung
 

Die Teilnahmebescheinigung wird nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
420 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-Forum-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung 

Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag

"Zertifizierter Kanalinspekteur 360°" (Sachkunde) für optische Inspektion neuer, in Betrieb befindlicher und sanierter Kanäle, Leitungen, Schächte und Inspektionsöffnungen privater und öffentlicher Abwasseranlagen nach Europäischer Norm DIN EN 13508- 2, nationalem Regelwerk DWA-M 149, Teil 2 und 5 sowie ISYBAU (Geprüfter Kanalinspekteur) (Sachkunde)

Jeder Teilnehmer erhält eine Übersicht der europäischen Kodes mit Langtexten auf einem SAG-Infoblatt (A4)!


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1. Präsenztag

Qualifikations-Art:  Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 9 Tagen.

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "I" (RAL-GZ 961) und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung, Gütezeichen "I-GE"(RAL-GZ 968).



Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.


 
Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp




Beschreibung & Inhalte

Durch die Zusammenführung der notwendigen Einzelsachkundequalifikationen in diesem Online-Seminar, erlangt der Inspekteur mit diesem speziellen Sachkundelehrgang die Qualifikation zur optischen Inspektion aller Bereiche.

Durch die Zusammenführung der notwendigen Einzelsachkundequalifikationen in diesem Online-Seminar, erlangt der Inspekteur mit diesem speziellen Sachkundelehrgang die Qualifikation zur optischen Inspektion aller Bereiche.



Der Fernlehrgang behandelt die Wissensbereiche des Inspekteurs in mehreren Online-Modulen. Abschluss bildet der Präsenztag, an dem Sie das Thema zusammengefasst wiederholen und an der praktischen Schulung teilnehmen. Im Anschluss absolvieren Sie die Abschlussprüfung zur Sachkundequalifikation, natürlich nur, wenn Sie diese benötigen.

Modular erhalten Sie, in Kapitel unterteilt, Informationen zur Durchführung des Seminars. Auch das Thema Umgang mit dem Kunden, Ihre persönliche Imagebildung und die positive Darstellung des Unternehmens vermitteln wir in diesem Online-Modul, um Ihnen und Ihrem Unternehmen auch über die Fachthemen hinaus einen wichtigen Mehrwert zu bieten. Mit Hinweisen, Tipps und Tricks zum Lernen und Merken unterstützen wir Ihren Lernerfolg. 



Fachbereich 1 - Grundkurs Kanalinspektion für Haltungen und Leitungen

Allgemeine Grundlagen wie Kanalbau, Materialkunde, Arbeitssicherheit vermitteln dem Teilnehmer das notwendige Hintergrundwissen für die Tätigkeit als Kanalinspekteur. Umfangreich und detailliert erklären wir die Durchführung der Inspektion und den Aufbau des Europäischen Kodiersystems und die fachgerechte Anwendung der Zustandskodes.



Folgende Einzelthemen werden behandelt:

Rechtliche Grundlagen/ Regelwerke/ Vorschriften
Grundlagen Kanalbau, Materialkunde
Grundwissen Kanalreinigung im Vorfeld der optischen Inspektion
Systeme zur optischen Inspektion Fahrzeug- und Gerätetechnik
Vergabe von Schacht und Haltungsnummern
Aufbau und Anwendung des Kodiersystems DIN EN 13508-2 und DWA-M 149, Teil 2 sowie ISYBAU 2017 XML (Stand Dezember 06/2018). Auch die Neuerungen der DWA-M 149-2 vom Dezember 2013 sind Seminarinhalt.
Zustandsvorklassifizierung gemäß DWA-M 149-3, ISYBAU und DIN 1986-30 Vorbereitung, qualifizierte Durchführung und Dokumentation der Inspektion gemäß DWA-M 149, Teil 5
Fachgerechte Beschreibung von Schadensbildern und -filmen
Weiterverarbeitung der Inspektionsdaten
Datenübergabe nach DWA-M 150/ISYBAU (Austauschformate XML)
Anwendung der Baufachlichen Richtlinie Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser)
Graphische Informationssysteme (GIS)
Wartung und Pflege von Gerätschaften
Wirtschaftlichkeit bei der Inspektion
Auftreten und Wirkung des Inspekteurs
Erstellung von Arbeitsplänen und Planskizzen
Eigen- und Fremdüberwachung
Einblicke in Arbeitssicherheit und Hygiene
 

Fachbereich 2 - Schachtinspektion

In diesem Fachbereich vermitteln wir modular die Grundlagen zur Inspektion von Schächten und Inspektionsöffnungen, zeigen Ihnen die qualifizierte Anwendung der Zustandskodes und die fachgerechte Ausführung der Schachtinspektion.



 

Fachbereich 3 - Inspektion zur Abnahme von Bauleistungen und sanierten Kanälen

Dieser modulare Fachbereich behandelt die qualifizierte Inspektion von sanierten Kanälen und zur Abnahme von Bauleistungen (Neubau und Gewährleistung). Das erforderliche Hintergrundwissen über Sanierungsverfahren und Fehler bei der Sanierung, vermittelt dem Teilnehmer die Grundlagen, um sanierte Schäden qualifiziert gemäß Norm zu beschreiben. Er weiß fehlerhafte Sanierungen zu erkennen, qualifiziert zu dokumentieren und erlernt den Ablauf sowie Art und Umfang seiner Beteiligung an Abnahmen von Bauleistungen gemäß VOB/VOL und BGB.  



Präsenztag

Als ausführender Inspekteur nehmen Sie am Präsenztag, an einen unserer Seminarstandorte, teil. Sie wiederholen Themen und absolvieren die praktische Schulung. Somit kommen auch der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Kollegen nicht zu kurz. Im Anschluss schreiben Sie die Prüfung zur Sachkundequalifikation.



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkundezertifikat). Die 3-seitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte.
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)

Zertifikate und Bescheinigungen werden zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet.

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
2.490 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KI-SK-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Seminar: Sicherung von Arbeitsstellen kürzerer- und längerer Dauer an innerörtlichen Straßen und Landstraßen nach MVAS99 für Verantwortliche und Fachkräfte



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.


 
Zielgruppe



Tiefbau-, Straßenbau-, Kanalbau, Netzbau-, Straßenreinigungsbetriebe, Betriebe der Telekommunikationswirtschaft, technische Betriebe der Straßensicherheit, Straßenverkehrsbehörden, Straßenmeisterein, Versorgungsunternehmen, Stadtwerke, Verkehrsbetriebe, Polizei, Ordnungsämter, Landesbetriebe, Wasser- und Schifffahrtsämter, Forstwirtschaft, Gleisbauunternehmen, Unternehmen der privaten Bauwirtschaft, Handwerksbetriebe, Betriebe im Bereich des Garten- und Landschaftsbau, Grünanlagenbau und -pflegebetriebe, Ingenieurbüros für Hoch- und Tiefbau sowie Vermessungsbüros


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse


Beschreibung & Inhalte

Bei einer Arbeitsstelle im öffentlichen Verkehrsraum entstehen Gefahren für Verkehrsteilnehmer - natürlich auch Fußgänger. Ebenso besteht die Gefährdung für die Arbeitsstelle selbst, insbesondere für das eingesetzte Baustellenpersonal.

Jeder an Arbeiten im öffentlichen Verkehrsraum Beteiligte muss daher seiner Verkehrssicherungspflicht nachkommen. Gemäß RSA obliegt die Verantwortung demjenigen,

". . . der im öffentlichen Straßenraum Arbeiten ausführt oder ausführen lässt.“

Die Sicherung der Arbeitsstelle muss u.a. den Vorgaben der RSA, StVO und Arbeitsstättenverordnung entsprechen. Kommt der Verantwortliche nicht oder nicht ausreichend der Verkehrssicherungspflicht nach, kann dies im Schadensfalle u.a. haftungsrechtliche Folgen nach sich ziehen.


 
Ziel und Mehrwert des Lehrgangs

Dieses Seminar vermittelt, nach den Vorgaben der MVAS 99, praxisnah die erforderlichen Kenntnisse, eine Arbeitsstelle im öffentlichen Verkehrsarm sicher und rechtskonform zu planen, durchzuführen und zu kontrollieren. 

Der Teilnehmer erhält den Nachweis über die erforderliche Schulung nach MVAS99.

Dieser Nachweis kann im Schadensfalle für den Verantwortlichen von haftungsrechtlicher Bedeutung sein.

Ebenso wird der Forderung zur Vorlage des Nachweises bei Angeboten Rechnung getragen und beugt somit einen Ausschluss von der Wertung vor.

 

Das Seminar beinhaltet u.a. folgende Themen:

Rechtsgrundlagen (u.a. RSA 95, StVO, ZTV-SA)
Verantwortung und Haftung
Verkehrsrechtliche Anordnung
Verkehrssicherungspflicht
Planung und Durchführung
Verkehrszeichen – Anbringung und Aufstellung
Verkehrseinrichtungen
Leitmale und bauliche Leitelemente
Warnposten
Verkehrsführung
Schutzeinrichtungen
Sicherung von Baugruben
Kontrolle und Wartung
Nutzung von Regelplänen nach RSA 95
Warnkleidung und Sicherheitskennzeichnung von Fahrzeugen
Arbeitsschutz (z.B. ASR A 5.2) / Umweltschutz


Das Seminar erfüllt die Forderungen des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) bezüglich der Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung gemäß „Merkblatt über Rahmenbedingungen für erforderliche Fachkenntnisse zur Verkehrssicherung von Arbeitsstellen an Straßen“ (MVAS 99).


 
Gut zu wissen…

Die Situation und das Problem…

Gesetze und Verordnungen regeln die Sachlage klar! Umgesetzt werden sie oft nicht!
Der Unternehmer sollte das Risiko abwägen! Ist ein Unfall geschehen, ist es oft zu spät. Der Gesetzesapparat greift unwiderruflich! Der Unternehmer ist in erster Linie der Verantwortliche und hat die Konsequenzen zu tragen. Nicht selten jedoch fehlen dem Unternehmer einschlägige Kenntnisse oder auch einfach die Zeit.

Wie löst der Unternehmer das Problem…

Der Unternehmer benennt einen fachkundigen Verantwortlichen. Das kann ein Mitarbeiter oder ein externes Unternehmen sein. Der Verantwortliche muss den Nachweis zur Teilnahme an einer Schulung nach den Vorgaben der MVAS99 (hier sind die Vorgaben zu Seminarinhalten geregelt) nachweisen.
Durch die regelmäßige Teilnahme an Schulungen hält er seinen Kenntnisstand aufrecht. Drei Jahre werden empfohlen und sind, bis auf Ausnahmen, ausreichend.

Der Verantwortliche sollte sich seiner Verantwortung bewusst sein…

Es wird vorausgesetzt, dass ein Unternehmer einschlägigen Gesetze und Vorschriften in seinem Tätigkeitsbereich kennt und entsprechend anwendet. Setzt der Unternehmer die Vorgaben nicht um, trägt er alleine als Verantwortlicher das Risiko, da er bewusst Leben und Gesundheit anderer leichtfertig aufs Spiel setzt. Der Unternehmer ist also als Verantwortlicher immer zuerst zu nennen! Er trägt stets das Risiko im Schadensfall.
Überträgt der Unternehmer die Verkehrssicherung einem Dritten, sind die Gesetze, entsprechend § 9 OWiG (Handeln für einen anderen), auch auf diesen anzuwenden - das Risiko wird dann auch übertragen!

Natürlich beantworten wir alle Fragen der Teilnehmer, auch im Online-Modus (siehe MENUE das BESONDERE).



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung 


Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
450 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/VS-RSA1-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung 

Online-Seminar: Sicherheitsunterweisung für Arbeiten in und an umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen gemäß Unfallverhütungsvorschriften (UVV) für Kanal- und Kläranlagenpersonal in Theorie


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.


 
Zielgruppe



alle Personen, die Arbeiten im und am Kanal ausführen bzw. Schächte, Bauwerke und Kanäle betreten
alle Personen, die eine jährliche Sicherheitsunterweisung gemäß DGUV Regel 103-003 (ehemals BGR 126) "Arbeiten in umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen" benötigen 
Mitarbeiter von Kommunen und Unternehmen
Verantwortliche wie Vorgesetzte, Entscheider, Führungskräfte


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse


Beschreibung & Inhalte

Gemäß DGUV Regel 103-003 (ehemals BGR 126/GUV-R 126) sind alle Mitarbeiter von Kommunen und Fachbetrieben, die Arbeiten im und am Kanal ausführen sowie in Schächte und Bauwerke einsteigen mindestens 1-mal pro Jahr in Theorie zu unterweisen bzw. unterweisen zu lassen!
1-mal jährlich ist die Rettung aus dem Kanal praktisch zu üben.

Der Lehrgang vermittelt die theoretischen Kenntnisse zum sicheren Arbeiten in und an umschlossenen Räumen von abwassertechnischen Anlagen (keine Praxis!). Die Rettung aus dem Schacht wird ebenso behandelt wie die Anwendung von Selbstrettern, umluftunabhängigen Atemschutzgeräten sowie der Einsatz PSA sowie sonstigen Rettungs- und Sicherheitsgeräten.
 
Im Online-Seminar erhalten Sie viele Informationen zur Durchführung der praktischen Übung zum Retten von Personen aus einem Schacht. Diese können Sie in Ihrem Unternehmen selbst durchführen!

Der Teilnehmer wird sensibilisiert und lernt Hintergründe zur Einhaltung der Arbeitssicherheit kennen und zu verstehen.

Weitere Themen sind u.a.:

Haftungsrisiken
Gefährdungsbeurteilung
Dienst- und Betriebsanweisung
Hygienevorschriften und Umsetzung
Biostoffverordnung und TRBA 220
Messung der Kanalatmosphäre/ Belüftung
Rettungs- und Sicherheitsausrüstung
Persönliche Schutzausrüstung (PSA)
Belüftung
Organisation der Arbeitssicherheit
Rettung bei Unfällen, Rettungskette
 

Die Teilnahmebescheinigung gilt als erforderlicher Nachweis der Sicherheitsunterweisung in Theoriegemäß UVV.


 

 


Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen



Teilnahmebescheinigung 
 

Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet!  

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
 
290,00 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/UVV-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Seminar: Geprüfter Kanalreiniger für öffentliche Kanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen in Theorie und Praxis (Sachkunde)


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag

Prüfung: Online oder vor Ort in Darmstadt oder Lünen

Qualifikations-Art: Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 5 Tagen

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Die Lehrgänge sind Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "R" (RAL-GZ 961) und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung, Gütezeichen "R-GE“ (RAL-GZ 968).

Empfehlung: Für Fachkräfte, die ausschließlich im Bereich Grundstücksentwässerung tätig sind empfehlen wir den Fachkundelehrgang Zertifizierter Fachkundiger Grundstücksentwässerung (ZFKD-GE-FK).


 
Zielgruppe

Betriebspersonal, insbesondere ausführendes Personal
Mitarbeiter von Städten und Gemeinden, Stadtentwässerungsbetrieben, Dienstleistungsunternehmen die Kanalreinigung durchführen


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Whatsapp (optional)
Bei einer Online-prüfung wird folgendes benötigt: Laptop bzw. PC mit Webcam und Mikrofon, Chrome Browser, Ausweis und eine stabile Internetverbindung (für die Prüfungsüberwachung)

 

Lehrgangsinhalte:

Der Sachkundelehrgang "Geprüfter Kanalreiniger", befähigt die Teilnehmer nach erfolgreich absolvierten Prüfungen, Reinigungsarbeiten von Großprofilen und Grundstücksentwässerungsleitungen qualifiziert durchzuführen und mit der eingesetzten Technik fachgerecht umzugehen.
Die Module werden als Einzelveranstaltungen an unseren Seminarstandorten angeboten.


Im Einzelnen werden folgende Themen behandelt:

rechtliche und normative Grundlagen, Regelwerke und Normen
Grundlagen der Kanalreinigung von Großprofilen
Grundlagen der Kanalreinigung von Grundstücksentwässerungsleitungen incl. Notdiensteinsätzen
Fahrzeug- und Gerätetechnik, Wartung und Reparatur von kombinierten Hochdruck Saug- und Spülfahrzeugen
Betrieb von Kanälen und Leitungen
Schäden in der Kanalisation und Einflüsse der Kanalreinigung
Einblick in Arbeits- und Gesundheitsschutz
Tipps und Tricks der Kanalreiniger

 
Am Praxistag vor Ort:

Veranschaulichung am "Gläsernen Saugschlauch" und ggf. "Gläsernen Kanal"
Spülpraxis an Grundstücksentwässerungsleitungen 
Praktischer Einsatz von Spiralen (elektromechanische Reinigung) 
Abbau und Installation von Armaturen (Waschbecken/Toilette)

 
Hinweis: Auf den Praxistag kann verzichtet werden, wenn eine mind. 6-monatige Arbeitserfahrung in diesem Sachkundebereich nachgewiesen werden kann.



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)
Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

 
Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
 
 
1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KR-SK-Online

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Seminar: Sachkundelehrgang Notdienst und fachgerechte Reinigung von Grundstücksentwässerungsanlagen in Theorie und Praxis



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag (freiwillig)

Prüfung: Online oder vor Ort in Darmstadt oder Lünen 

Qualifikations-Art: Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 2 Tagen

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen der Gütesicherung Grundstücksentwässerung RAL-GZ 968 (Gütezeichen R-GE).

Ein unverzichtbarer Lehrgang für alle Fachkräfte, die im Bereich Grundstücksentwässerung, z.B. im Notdienst oder im Rahmen der Dichtheitsprüfung von GEA tätig sind und fachgerecht und qualifizierte Reinigungs- und Fräsarbeiten ausführen wollen.

Der Lehrgang ist auch für Neulinge und Quereinsteiger geeignet! Auf den Praxistag kann verzichtet werden, wenn eine mind. 6-monatige Arbeitserfahrung nachgewiesen werden kann. Ansonsten ist eine kostenfreie Teilnahme am KR-Praxis-Tag möglich.




Der Lehrgang ist auch Einzelmodul der Lehrgänge:

Geprüfter Kanalreiniger (KR-SK)
Zertifizierter Fachkundiger Grundstücksentwässerung (ZFKD-GE-FK)
Zertifizierter Fachkundiger Kanalreinigung (ZFKD-KR-FK)

 
Zielgruppe

Mitarbeiter von Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen, Installationsfirmen, Notdienstfirmen
Mitarbeiter von Behörden und Ingenieurbüros
Personal, dass im Bereich der Grundstücksentwässerung tätig ist
Das Seminar ist für Neu- und Quereinsteiger geeignet


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift.
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Whatsapp (optional)
Bei einer Online-prüfung wird folgendes benötigt: Laptop bzw. PC mit Webcam und Mikrofon, Chrome Browser, Ausweis und eine stabile Internetverbindung (für die Prüfungsüberwachung)
Praxis: Persönliche Schutzausrüstung (PSA) ist vom Teilnehmer mitzubringen (Arbeitskleidung und -schuhe, Helm, Handschuhe)

 
Lehrgangsinhalte:

Der praxisorientierte Lehrgang vermittelt dem Teilnehmer das notwendige Wissen, um Reinigungsarbeiten an Leitungen und Schächten fachgerecht auszuführen.

Der Lehrgang geht auf Problemsituationen bei der Kanalreinigung ein und stellt praxisorientierte Lösungsansätze vor.




 

Weitere Seminarinhalte sind u.a.:

rechtliche Grundlagen, Regelwerke, Richtlinien, Begriffsbestimmungen
Rohrmaterialien
Ablagerungsarten in Rohrleitungen
Arbeiten an Entwässerungsobjekten und Hausarmaturen 
Fahrzeug- und Gerätetechnik
fachgerechte Reinigung (hydromechanisch)
Umgang mit Spiralen (elektromechanisch)
Einblick in die Arbeitssicherheit

 
PRAXIS:
Am Praxistag vor Ort erfolgt die praktische Schulung. Der Praxistag ermöglicht dem Teilnehmer, unter Aufsicht von Spezialisten, mit verschiedenen Geräten Reinigungsarbeiten an Grundstücksentwässerungsanlagen praktisch zu üben, einschließlich der elektromechanischen Reinigung.

Zum Einsatz kommen entsprechende Gerätschaften, wie Spiralen, Reinigungsequipment, etc.. Ein Notdienstfahrzeug ist zudem zur Vorführung vor Ort.

Ebenso erfolgen Arbeiten an Abwasseranfallstellen, z.B. zur Sicherstellung des Zugangs im Gebäude (u.a. Ab- und Anbau, u.a. von Toiletten).



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)

 
Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
 
 
 
590 € zzgl. MwSt. | Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/KR-SK-GE


This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


850 € zzgl. MwSt.  | Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/KR-SK-GP-Online
Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.



Kurzbeschreibung

Online-Seminar: Grundlagen der Kanalreinigung von öffentlichen Kanälen und Schächten sowie Fahrzeug- und Gerätetechnik (Sachkunde)



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag

Qualifikation-Art: Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 3 Tagen

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.


 
Zielgruppe

Mitarbeiter von Rohr- und Kanalreinigungsunternehmen, Installationsfirmen, Notdienstfirmen
Mitarbeiter von Behörden und Ingenieurbüros
Personal, dass im Bereich der Kanalreinigung tätig ist


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Whatsapp (optional)


Hinweis 
Der 3-tägige Lehrgang wird ab 2018 als Ersatz für die jeweils 2-tägigen Seminare 

"Grundlagen der Kanalreinigung in Theorie und Praxis im Bereich öffentliche Kanalisation (KR-G) und
"Fahrzeug- und Gerätetechnik von Hochdruckspül- und Saugfahrzeugen" (KR-AK1)
angeboten!
 
Der Lehrgang ist anerkanntes Einzelmodul des Sachkundelehrgangs "Geprüfter Kanalreiniger" (KR-GP) für öffentliche Kanäle und Grundstücksentwässerungsanlagen. 

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau, Gütezeichen "R" (RAL-GZ 961).


 
Lehrgangsinhalte:

Der Lehrgang vermittelt das notwendige Wissen um Reinigungsarbeiten mit kombinierten Saug- und Spülfahrzeugen an öffentlichen Kanälen und Schächten fachgerecht ausführen zu können.
Der Teilnehmer erlernt zudem den qualifizierten Umgang mit der Fahrzeug- und Gerätetechnik
Notwendige Kenntnisse über Aufbau, Wartung und Pflege von Kanalreinigungsfahrzeugen und Gerätschaften werden vermittelt. 
 
Ebenso erhalten die Teilnehmer Entscheidungshilfen bei der Auswahl von Fahrzeugen und Geräten! 




Weitere Seminarinhalte sind u.a.:

Grundbegriffe
Kanalreinigungspraxis
Anforderungsprofil an die Praxis
Vorbereitung der Reinigungsmaßnahme
Auswahl von Reinigungsdüsen für den entsprechenden Einsatz
Auswahl der Reinigungsleistungen von Einsatzfahrzeugen für die jeweilige Reinigungsaufgabe
Auswahl der Fahrgestelle
Funktion, Aufbau, Betrieb, Wartung und Reparatur von Pumpen und Aufbauelementen
Allgemeiner Betrieb von Reinigungsfahrzeugen
Wartung und Pflege

 
Die praktische Anwendung findet am Gläsernen Saugschlauch und ggf. am Gläsernen Kanal statt.



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (z.B. Sach- oder Fachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)

 
Zertifikate und Bescheinigungen werden, je nach Seminarart, nach Seminarende ausgehändigt oder zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


1390 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/DR-SK-Online
Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.



Kurzbeschreibung

Sachkundelehrgang Physikalische Druckprüfung (Luft und Wasser) von Haltungen und Leitungen, Schächten und Revisionsöffnungen sowie Sonderdruckprüfung für Anwender und Fachkräfte (Sachkunde, Theorie und Praxis)



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag

Qualifikations-Art:  Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 5 Tagen.

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.

Weitere Infos

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung.

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Hinweis für NRW

Bezüglich der Online-Sachkunde-Seminare zur Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß § 61 LWG NRW in Verbindung mit SüwVO Abw" - und die entsprechenden Online-Rezertifizierungs-Seminare zur Zertifikatsverlängerung, sind wir derzeit in der Abstimmungsphase mit der Landesbehörde!

 

Wir verweisen auf folgende Online-Seminare (derzeit in Bearbeitung):

DI-SK5-NRW-Online - Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen zur Aufnahme in die Landesliste NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning), Online-Seminar und 1 Präsenztag (Praxis und Prüfung), Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW
DI-NRW-Forum-Online - Fortbildung zur Zertifikatsverlängerung der Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Onlineseminar und 1 Präsenztag, Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW


Teilnahmevoraussetzungen

Mathematische Grundkenntnisse
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
Grundkenntnisse der Abwassertechnik sollten vorhanden sein (Empfehlung)
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte

Der 5-tägige Sachkundelehrgang vermittelt dem Teilnehmer die Grundlagen der physikalischen Druckprüfung mit Luft und Wasser von Abwasserkanälen und -leitungen (Freispiegel), Schächten und Revisionsöffnungen. Des Weiteren werden die Muffendruckprüfung, die partielle Prüfung (z.B. Anschlüsse) sowie die Prüfung von Druckrohrleitungen, Abwassersammelgruben, Pumpenschächten und Kleinkläranlagen behandelt.

Die physikalische Druckprüfung zur Abnahme von Bauleistungen (Neubau/Gewährleistung) bzw. sanierten Kanälen und Schächten (z.B. bei speziellen Sanierungsverfahren) ergänzen das Seminarprogramm.


Das Seminar baut auf den Neuerungen der Überarbeitung folgender Normen und Regelwerke auf:

DIN EN 1610:2015-12 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
DWA-M 149-6:2016-08 Zustandserfassung und -beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 6: Druckprüfungen in Betrieb befindlicher Entwässerungssysteme mit Wasser oder Luft
DWA-A 139:2019-03 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
DWA-A 142:2016-01 Abwasserleitungen und -kanäle in Wassergewinnungsgebiete


Folgende Themen sind u.a. Seminarinhalt: 

Rechtliche Grundlagen, einschlägige Normen und Regelwerke
Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeiten der physikalischen Druckprüfung
Grundlagen der Wasserfüllstandsprüfung nach DIN 1986-30:2012
Dichtheitsprüfungen neuer und bestehender Haltungen, Leitungen, Schächte und Inspektionsöffnungen mit Luft oder Wasser unter anderem nach DIN EN 1610:2015-12, DWA-A 139:2019-03, DWA-M 149-6:2016-08, DWA-A 142:2016-01, DIN 1986-30:2012-02
Druckprüfung zur Abnahme von Bauleistungen (Neubau/Gewährleistung) bzw. sanierten Kanälen und Schächten (Reparatur, Renovierung, Neubau)
Unter- und Überdruckprüfung
Alternative Prüfmethoden, zum Beispiel Durchflussprüfung
Muffendruckprüfung, partielle Prüfung und Prüfung von Anschlüssen
Prüfung von Druckrohrleitungen
Prüfung von Abwassersammelgruben, Pumpenschächte, Kleinkläranlagen sowie Zu- und Ablaufkanäle von Abscheideranlagen
Anwendung von Prüf- und Absperrsystemen, Vor- und Nachteile
Lesen und Erstellen des Prüfberichts
Erstellen des Dichtheitsnachweises für den Kunden
Einblick in die Arbeitssicherheit
Qualitäts- und Gütesicherung


Die österreichische Norm ÖNORM B 2503 vom 01.08.2012 wird berücksichtigt! 



Präsenztag (optional)

Als ausführender Inspekteur nehmen Sie am Präsenztag, an einen unserer Seminarstandorte, teil. Sie wiederholen Themen und absolvieren die praktische Schulung. Somit kommen auch der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Kollegen nicht zu kurz. Im Anschluss schreiben Sie die Prüfung zur Sachkundequalifikation.



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)


Zertifikate und Bescheinigungen werden nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet.

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


850 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://www.sag-akademie.de/seminar/info/DR-SK3
Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.



Kurzbeschreibung

Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser von Haltungen und Schächten (öffentlich) sowie Abwasserleitungen und Inspektionsöffnungen (privat) für Anwender und Fachkräfte (Theorie und Praxis) (Sachkunde)


Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag

Qualifikations-Art: Sachkunde

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 3 Tagen.

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Der Lehrgang ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung.

Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Hinweis für NRW

Bezüglich der Online-Sachkunde-Seminare zur Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß § 61 LWG NRW in Verbindung mit SüwVO Abw" - und die enstprechenden Online-Rezertifizierungs-Seminare zur Zertifikatsverlängerung, sind wir derzeit in der Abstimmungsphase mit der Landesbehörde!

 

Wir verweisen auf folgende Online-Seminare (derzeit in Bearbeitung):

DI-SK5-NRW-Online - Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen zur Aufnahme in die Landesliste NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning), Online-Seminar und 1 Präsenztag (Praxis und Prüfung), Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW
DI-NRW-Forum-Online - Fortbildung zur Zertifikatsverlängerung der Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Onlineseminar und 1 Präsenztag, Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW


Teilnahmevoraussetzungen

Mathematische Grundkenntnisse
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
Grundkenntnisse der Abwassertechnik sollten vorhanden sein (Empfehlung)
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte

Der Sachkundelehrgang vermittelt dem Teilnehmer die Grundlagen der physikalischen Druckprüfung mit Luft und Wasser von Haltungen und Schächten (öffentlich) sowie Leitungen, Schächten und Revisionsöffnungen (privat).



Folgende Themen werden u.a. behandelt:

DIN EN 1610:2015-12 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
DWA-M 149-6:2016-08 Zustandserfassung und -beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 6: Druckprüfungen in Betrieb befindlicher Entwässerungssysteme mit Wasser oder Luft
DWA-A 142:2016-01 Abwasserleitungen und -kanäle in Wassergewinnungsgebiete
Folgende Themen sind u.a. Seminarinhalt:
Rechtliche Grundlagen, einschlägige Normen und Regelwerke Vorarbeiten,
Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeiten bei der physikalischen Druckprüfung
Grundlagen der Wasserfüllstandsprüfung nach DIN 1986-30:2012
Dichtheitsprüfungen neuer und bestehender Haltungen, Leitungen, Schächte und Inspektionsöffnungen mit Luft oder Wasser unter anderem nach DIN EN 1610:2015-12, DWA-A 139:2009-12, DWA-M 149-6:2016-08, DWA-A 142:2016-01, DIN 1986-30:2012-02
Unter- und Überdruckprüfung
Alternative Prüfmethoden, zum Beispiel Durchflussprüfung
Anwendung von Prüf- und Absperrsystemen, Vor- und Nachteile
Lesen und Erstellen des Prüfberichts
Qualitäts- und Gütesicherung
Einblick in die Arbeitssicherheit


Die österreichische Norm ÖNORM B 2503 vom 01.08.2012 wird berücksichtigt!



Präsenztag (optional)

Als ausführender Inspekteur nehmen Sie am Präsenztag, an einen unserer Seminarstandorte, teil. Sie wiederholen Themen und absolvieren die praktische Schulung. Somit kommen auch der Erfahrungsaustausch und die Vernetzung mit Kollegen nicht zu kurz. Im Anschluss schreiben Sie die Prüfung zur Sachkundequalifikation.

Nicht enthalten ist die Sonderdruckprüfung (Luft/Wasser) von Muffen (Einzelrohrverbindungen), Anschlüssen, Druckleitungen, Gruben und Pumpenschächten, Kleinkläranlagen sowie von sanierten Kanälen und Schächten. Diese Bereiche können mit dem Online-Aufbau-Seminar

"Sachkunde Sonderdruckprüfung mit Luft und Wasser" (DR-SO-Online) gesondert zertifiziert werden!



Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkundezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)


Zertifikate und Bescheinigungen werden nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet.

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


590 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/DR-SO-Online
Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.


 
Kurzbeschreibung 

Online-Sachkunde-Seminar: Sonderdruckprüfung mit Luft und Wasser - Physikalische Dichtheitsprüfung von Anschlüssen und Muffen, Druckleitungen sowie Gruben und Pumpenschächten und Kleinkläranlagen für Anwender und Fachkräfte (Sachkunde)


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Sachkunde (Wahlseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Physikalische Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser)

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 2 Tagen

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Zertifikatsverlängerung (Rezertifizierung)

Das Online-Seminar ist Wahlseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) anerkannt. Auch das Pflicht-Seminar können wir Ihnen online anbieten: 

"Übersicht und Neuerungen in der Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft und Wasser) 360° Online" (DR-Forum-Online)



Weitere Infos

Das Online Seminar ist Bestandteil der Prüfbedingungen des Güteschutz Kanalbau und der Gütesicherung Grundstücksentwässerung.

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.

 

Hinweis für NRW (derzeit in Abstimmung mit der Landesbehörde)

Bezüglich der Online-Sachkunde-Seminare zur Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß § 61 LWG NRW in Verbindung mit SüwVO Abw" - und die enstprechenden Online-Rezertifizierungs-Seminare zur Zertifikatsverlängerung, sind wir derzeit in der Abstimmungsphase mit der Landesbehörde!



DI-SK5-NRW-Online - Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen zur Aufnahme in die Landesliste NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning), Online-Seminar und 1 Präsenztag (Praxis und Prüfung), Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW 
DI-SK-NRW-Online - Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen zur Aufnahme in die Landesliste NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Online-Seminar und 1 Präsenztag, Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW
 



Teilnahmevoraussetzungen  

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen:

Einschlägige Kenntnisse über die Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser
Mathematische Grundkenntnisse
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp
 

Zusätzliche Zugangsvoraussetzungen zur Anerkennung als Sachkundenachweis:

Erfolgreicher Teilnahme am Sachkunde-Basislehrgang Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) für Kanäle und Schächte (Sachkunde) (DR-SK3-Online)


Beschreibung & Inhalte

Das Online-Seminar vermittelt dem Teilnehmer das Wissen, Sonderprüfungen, gemäß den einschlägigen Normen (insbesondere DIN 1986-30:2012-02), Regelwerken und Richtlinien, für Anlagen im Bestand, nach Neubau und Sanierung, durchzuführen. Es werden die Muffendruckprüfung, die partielle Prüfung (z.B. Anschlüsse) sowie die physikalische Druckprüfung von Druckrohrleitungen, Abwassersammelgruben, Pumpenschächten und Kleinkläranlagen mit Luft und Wasser behandelt.

Ebenso wird die Dichtheitsprüfung zur Abnahme von Bauleistungen (Neubau/Gewährleistung) bzw. sanierten Kanälen und Schächten Inhalt des Online-Seminars.



Seminarinhalt ist u.a.:

Rechtliche Grundlagen, Normen, Regelwerke und Richtlinien, wie DIN EN 1610:2015-12, DIN 1986-30:2012-02, BFR-Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser)
Einschlägige Fachbegriffe
Druckprüfsysteme und Equipmen
Aufbau und Funktionsweisen von Bauwerken
Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) einschließlich Vorbereitung, Durchführung und Nacharbeiten von
Rohrverbindungen (Muffen), partiellen Bereichen und Prüfung von Anschlüssen
Druckrohrleitungen
Abwassersammelgruben, Pumpenschächten
Kleinkläranlagen
sanierten Kanälen und Schächten
Erfahrungen und Anwendungsbeispiele aus der
Praxis Praktische Schulung
Arbeitssicherheit


Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen 

Qualifikationsnachweis bei bestandener Prüfung (Sachkunbdezertifikat). Die dreiseitige Zertifizierung enthält die Urkunde, Benotung und Seminarinhalte
Teilnahmebescheinigung bei Seminarteilnahme ohne Prüfung oder nicht bestandener Prüfung (die Prüfung kann maximal zweimal wiederholt werden)


Zertifikate und Bescheinigungen werden nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet!

 Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


420 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/DR-Forum-Online

Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.


 
Kurzbeschreibung 

Online-Seminar: Übersicht und Neuerungen in der Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) für Fachkräfte, Anwender und Interessenten



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs:  Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung (Pflichtseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Physikalische Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser) - gilt nicht für NRW

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Hinweis für NRW

Bezüglich der Online-Sachkunde-Seminare zur Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasserleitungen gemäß § 61 LWG NRW in Verbindung mit SüwVO Abw" - und die enstprechenden Online-Rezertifizierungs-Seminare zur Zertifikatsverlängerung, sind wir derzeit in der Abstimmungsphase mit der Landesbehörde!

 

Wir verweisen auf folgende Online-Seminare (derzeit in Bearbeitung):

DI-SK5-NRW-Online - Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen zur Aufnahme in die Landesliste NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning), Online-Seminar und 1 Präsenztag (Praxis und Prüfung), Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW


DI-NRW-Forum-Online - Fortbildung zur Zertifikatsverlängerung der Sachkunde Zustands- und Funktionsprüfung privater Abwasseranlagen NRW - kombinierter Fernlehrgang (Blended Learning) - Onlineseminar und 1 Präsenztag, Zugangsvoraussetzung gemäß SüwVO Abw NRW


Zielgruppe

Personen, die einen Einblick in die Physikalische Dichtheitsprüfung (mit Luft/Wasser) erhalten möchten
Dichtheitsprüfer, Bauleiter, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen
Produkthersteller (z.B. Dichtheitsprüfsysteme, Software)


Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift 
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte

Was gibt es Neues? Was muss der Dichtheitsprüfer oder der an der Dichtheitsprüfung Beteiligte wissen? Hier erfahren Sie es! 

Das Fortbildungsseminar vermittelt dem Anwender einen umfassenden Überblick über den Stand der Technik bei der Dichtheitsprüfung und die Neuerungen bei der Anwendung in der Praxis. Ebenso erhält der Teilnehmer einen umfassenden und detaillierten Einblick in den Umgang mit Sondersituationen der Dichtheitsprüfung und deren Auswirkungen auf die Tätigkeit des Dichtheitsprüfers.

Auch die Besonderheiten bei der Anwendung der BFR Abwasser (ISYBAU, aktuelle Version) für Liegenschaften des Bundes und der Länder werden aufgezeigt und erklärt. (Die Arbeitshilfen Abwasser wurden im Jahr 2018 in BFR Abwasser (Baufachliche Richtlinie Abwasser) umbenannt und bis heute mehrfach aktualisiert.)

Weitere Themen sind u.a. normative, technische und fachliche Neuerungen, die
qualifizierte Durchführung der Dichtheitsprüfung, der Umgang mit problematischen Situationen bei
der Dichtheitsprüfung mit Luft und Wasser.
 

Im Online-Seminar werden Grundlagen und Neuerungen folgender Normen und Regelwerke behandelt:
 

DIN EN 1610:2015-12 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
DIN 1986-30:2012-02 Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Teil 30: Instandhaltung
DWA-A 139:2019-03 Einbau und Prüfung von Abwasserleitungen und -kanälen
DWA-M 149-6:2016-08 Zustandserfassung und -beurteilung von Entwässerungssystemen außerhalb von Gebäuden – Teil 6: Druckprüfungen in Betrieb befindlicher Entwässerungssysteme mit Luft oder Wasser 
DWA-A 142:2016-01 Abwasserleitungen und -kanäle in Wassergewinnungsgebiete


Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung
 

Die Teilnahmebescheinigung wird nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet! 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


450 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/pdf/top2;pdf/DR-Forum2-Online

Termine: Das Online-Seminar ist jeweils zum 1. eines Monats buchbar.


 
Kurzbeschreibung 

Online-Seminar: Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft/Wasser) von Abwasserdruckleitungen gemäß DIN EN 805 für Fachkräfte und Anwender



Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art: Fortbildung (anerkannt als Wahlseminar zur Verlängerung der Sach- /Fachkundequalifikation Physikalische Druckprüfung mit Luft und Wasser) - gilt nicht für NRW

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1. Tag

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.

Wählen Sie Ihren Start-Termin und buchen Sie sich oder Ihren Mitarbeiter ein



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGBs im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Info zur Zertifikatsverlängerung (Rezertifizierung)

Das Online-Seminar ist Wahlseminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Physikalische Druckprüfung (Luft/Wasser) anerkannt. Auch das Pflicht-Seminar können wir Ihnen online Anbieten: 

"Übersicht und Neuerungen in der Physikalische Dichtheitsprüfung (Luft und Wasser) 360° Online" (DR-Forum-Online)



Teilnahmevoraussetzungen

Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte 

Was gibt es Neues? Was muss der Dichtheitsprüfer oder der an der Dichtheitsprüfung Beteiligte über Abwasserdruckleitungen wissen? Hier erfahren Sie es!

Das Fortbildungsseminar vermittelt dem Anwender ein umfassendes Wissen über die einschlägige Norm der DIN EN 805 "Wasserversorgung - Anforderungen an Wasserversorgungssysteme und deren Bauteile außerhalb von Gebäuden" in Bezug auf die Dichtheitsprüfung von Abwasserdruckleitungen. Hierzu werden Randbedingungen und drei möglichen Verfahren einer Dichtheitsprüfung bei Abwasserdruckleitung behandelt.  

Ebenso erfährt der Teilnehmer den Stand der Technik bei der Dichtheitsprüfung von Abwasserdruckanlagen und die Neuerungen bei der Anwendung in der Praxis.  

Er erhält der einen umfassenden und detaillierten Einblick im Umgang mit Sondersituationen der Dichtheitsprüfung von Abwasserdruckleitungen und deren Auswirkungen auf die Tätigkeit des Dichtheitsprüfers. Auch Besonderheiten bei der Anwendung der BFR Abwasser (ehemals Arbeitshilfen Abwasser) für Liegenschaften des Bundes und der Länder werden behandelt.

 

Das Seminar behandelt u.a. folgende Themenschwerpunkte:

Rechtliche Grundlagen, vor allem die DIN EN 1610 und die DIN EN 805
Einschlägige Fachbegriffe
Aufbau und Funktion einer Abwasserdruckleitung
Exkurs: Reinigung einer Abwasserdruckleitung Gefahren einer Druckprüfung an Druckleitungen
Management einer Druckprüfung bei Druckleitungen im Bestand
Dichtheitsprüfung nach der DIN EN 805
Druckprüfungssysteme und Equipment
Erfahrungen und Anwendungsbeispiele aus der Praxis
 

Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung
 

Die Teilnahmebescheinigung wird nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet. 

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.
 

This event began 03/01/2022 and repeats every month forever


Kurzbeschreibung

Online-Workshop: Praktisches Arbeiten mit dem Europäischen Kodiersystem - Qualifizierte Zustandsbeschreibung gemäß DIN EN 13508-2:2011-06 in Verbindung mit DWA-M 149-2:2013-12 und den Arbeitshilfen Abwasser (aktuelle Version) für Anwender und Inspekteure (Online-Workshop)

Jeder Teilnehmer erhält eine Übersicht der europäischen Kodes für Haltungen und Leitungen mit Langtexten auf einem SAG-Infoblatt (A4)


 
Eckdaten zum Fernlehrgang

Art des Fernlehrgangs: Online-Seminar

Qualifikations-Art:  Fortbildung (Wahl-Seminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Kanalinspektion)

Seminar-Dauer: Der Fernlehrgang entspricht einem Präsenz-Seminar von 1 Tag.

Start-Termine: Sie können jeweils zum 1. eines Monats Ihr Online-Seminar beginnen.



Weitere Infos

Bitte beachten Sie die geänderten AGB's im Anmeldevorgang, insbesondere die zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Online-Seminare.



Info zur Zertifikatsverlängerung (Rezertifizierung):

Das Online-Seminar ist als Wahl-Seminar zur Verlängerung der Sach-/Fachkundequalifikation Kanalinspektion anerkannt.

Auch das Pflicht-Seminar bieten wir online an: "Übersicht und Neuerungen in der Kanalinspektion 360° Online " (KI-Forum-Online)



Zielgruppe

Alle Anwender des europäischen Kodiersystems DIN EN 13508-2, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2 und der BFR Abwasser (Baufachliche Richtlinie Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser), insbesondere
Kanalinspekteure, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister


Teilnahmevoraussetzungen

Einschlägige Kenntnisse über den Aufbau und die Anwendung das Europäischen Kodiersystems
Deutsche Sprache in Wort und Schrift
PC, Laptop, Tablet oder Smartphone
Internetverbindung (LAN oder W-LAN)
e-Mail-Adresse
Optional: WhatsApp


Beschreibung & Inhalte

Die optische Inspektion von Kanälen und Schächten nimmt eine Schlüsselposition in Kanalmanagementsystemen der Kanalnetzbetreiber ein. Die vom Inspekteur erhobenen Daten, insbesondere die vollständige und normgerechte Verwendung von Inspektionskodes, ist hierbei von entscheidender Bedeutung. Auf Grundlage dieser Kodes erfolgt u.a. die Zustandsbeurteilung, also Klassifizierung und -bewertung. "Falsche oder unvollständige Kodes müssen vor Durchführung weiterer Arbeitsschritte vollständig behoben werden" (siehe DWA-M 149-3:2015)!

Der Online-Workshop bietet dem Teilnehmer die Möglichkeit, sein Wissen zur Beschreibung von Kanalzuständen zu erweitern bzw. vertiefen. Im Rahmen des Workshops übt der Teilnehmer anhand von Bild- und Filmmaterial die fachgerechte Anwendung des Europäischen Kodiersystems DIN EN 13508- 2:2011-06, des nationalen Regelwerks DWA-M 149-2:2013-12 und der BFR Abwasser, ehemals Arbeitshilfen Abwasser (ISYBAU aktuelle Version).  

Behandelt werden Haltungs- und Leitungszustände sowie sanierte Schäden.


 
Zertifikate und Teilnahmebescheinigungen

Teilnahmebescheinigung


Die Teilnahmebescheinigung wird nach Seminarende zu Händen des Teilnehmers an den Auftraggeber versendet!

Die Zertifizierung erfolgt in Kooperation mit dem VDRK Verband der Rohr- und Kanal-Technik-Unternehmen e.V., Kassel.

 
450 € zzgl. MwSt.  |   Seminar-Infos: https://sag-akademie.de/seminar/info/KI-KODES-Online

    • advertisement_alt
    • advertisement_alt
    • advertisement_alt
  • Our picks

    • Die Hermann Umweltservice GmbH ist ein familiengeführtes Unternehmen und steht für Qualität, Vielfalt, Flexibilität, traditionelle Erfahrung im professionellen Dienstleistungs-Service rund um Rohr- und Kanalreinigung, Inspektion, Grubenleerung, Saug- und Spülarbeiten, Dichtheitsprüfung, Grundstücksentwässerung und Öl-, Benzin- sowie Fettabscheider.

      Wir bieten:
      - Leistungsgerechte Bezahlung
      - Sonderzahlungen
      - Einen sicheren und zukunftsfähigen Arbeitsplatz
      - Eine interessante Tätigkeit in einem erfahrenen Team
      - Aufstiegsmöglichkeiten
      - Stellung von Arbeitskleidung (waschen inklusive)
      - Fortwährende persönliche Betreuung
      - Unterstützung beim erlangen des LKW-Führerscheins

      Aufgaben:
      - Erfassung des baulichen Ist-Zustandes des Entwässerungsnetzes
      - Bedienen einer selbstfahrenden Farbinspektionskamera mit Schwenkkopf (Hersteller: IBAK und JT-Elektronik)
      - Sie fungieren als Fahrer oder Beifahrer der Inspektionsfahrzeuge

      Anforderungen:
      - Berufserfahrung im Bereich der Kanal-TV Inspektion von Vorteil
      - Führerschein bis 7.5 Tonnen darüber hinaus wäre von Vorteil
      - Geübt im Umgang mit Spezial-Fahrzeugen und Arbeitsmaschinen
      - Technisches Geschick und Engagement sollte vorhanden sein
      - Genauigkeit und Einsatzbereitschaft

      Möchten Sie uns bei dieser anspruchsvollen Aufgabe in einem dynamischen Umfeld unterstützen? Wenn ja, schreiben Sie uns einfach an.

      Kontakt:
      Hermann Umweltservice GmbH
      Reutlinger Str.13
      75179 Pforzheim
      www.hermann-pforzheim.de

      Ansprechpartner:
      Monika Hermann
      07231-14549-0
      info@hermann-pforzheim.de
      • 0 replies
    • SAG-Akademie GmbH: Fachspezialist (m/w/d)
      Fachspezialist (m/w/d)
       
      Wir suchen Gesichter/Menschen, die man nicht vergisst! -
      Und wenn du einen coolen Job in Darmstadt suchst, bei dem du ein Bildungsunternehmen im Fachbereich Abwassertechnik unterstützt, den Aufbau neuer Seminare in die Hand nimmst und die Menschen bei Präsenz- und Online-Seminaren in deinen Bann ziehst, dann ist der Job genau das Richtige für dich und wir sollten uns kennenlernen!
       
      Wir sind ein cooles Team, dass Bildung innovativ vermittelt!
      Und du wirst als Spezialist/Trainer/Dozent ein wichtiges Gesicht der SAG-Akademie!
      Du bist immer wieder deutschlandweit unterwegs, leitest an unseren Seminarstandorten sowie im Rahmen von Inhouse-Schulungen Seminare in der beruflichen Bildung.
      Aus unseren Studios und dem Training-Center in Darmstadt hältst du Online-Seminare und stehst immer wieder vor der Kamera, um die Seminare für unsere Online-Lernplattform aufzunehmen.
      Du moderierst verschiedene Online-Fach-Gruppen, bist deren Ansprechpartner und unterstützt sie bei fachlichen Fragen.
      Du bist für den Bereich Seminar-Entwicklung verantwortlich und gestaltest somit unser Seminarportfolio federführend mit!
       
      Was wir uns wünschen:
      Dein Naturell und Erscheinungsbild erlauben dir, mit Menschen gut umzugehen! – Du bist ein einnehmender Mensch!
      Auch vor der Kamera machst du ein richtig gutes Bild!
      Du hast Spezialkenntnisse/fundiertes Wissen in Theorie und Praxis im abwassertechnischen Bereich (Ingenieurleistungen, Dienstleistungen, Management, Coaching)!
      Du wohnst in der Nähe von Darmstadt!
      Du bist gerne unterwegs und lange Tage machen dir nichts aus!
      Strukturelles Arbeiten liegt dir, du hast eine schnelle Auffassungsgabe und bist im Idealfall sicher im Umgang mit MS PowerPoint.
      Du suchst etwas langfristiges und möchtest deine Tage mit einem tollen Team verbringen.
       
      Und wer bist du? Bewirb dich mit einem kurzen Selfie-Film! Sende ihn, gegebenenfalls mit Downloadlink, an bewerbung@sag-akademie.de!
      • 0 replies
    • Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (w/m/d) Standort Karlsruhe
      Mitarbeiter Vertriebsinnendienst (w/m/d) Standort Karlsruhe
      Standort: Ettlingen, Baden-Württemberg Typ: Vollzeit  
       
      AUFGABENBEREICH
      • Aktives Mitwirken zur Steigerung der Kundenzufriedenheit, der Service Excellence sowie dem Erreichen der Umsatz- und Vertriebsziele
      • Ansprechpartner für die Bestandskunden in enger Zusammenarbeit mit dem Vertriebsaußendienst
      • Entgegennahme und Bearbeitung von Kundenanfragen und -aufträgen sowie Reklamationen in enger Abstimmung und Koordination mit Produktion, Logistik und Finanzen
      • Monitoring des Auftragsbestandes, Terminverfolgung und Rückstandsüberwachung
      • Stammdatenpflege im ERP- und CRM-System
      • Unterstützung bei Analysen und Auswertungen vertrieblicher Kennzahlen
      • Bearbeitung von Ausschreibungen
      • Aktive Kundenberatung und Verkauf am Telefon
      • Aktive Teilnahme an Messen und Vertriebskampagnen
      • Allgemeine Büroorganisation der Zweigstelle
       
      ANFORDERUNGEN
      • Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische oder technische Ausbildung
      • Mehrjährige Berufserfahrung im Vertrieb von komplexen technischen Produkten
      • Ausgeprägte Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit
      • Selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise, Zuverlässigkeit, gutes Organisationsgeschick
      • Guter Umgang mit Kennzahlensystemen und Datenanalysen
      • Sehr gute Kenntnisse mit MS Office, CRM- und ERP-Systemen
      • Sehr gute Deutschkenntnisse; Englischkenntnisse wünschenswert
       
      WAS WIR BIETEN
      • Eine Position mit verantwortungsvollen Aufgaben und Gestaltungsmöglichkeiten in einem dynamischen und zukunftsorientierten globalen Unternehmen auf starkem Erfolgs-, Excellenz- und Wachstumskurs
      • Eine familiäre Kultur geprägt von einem starken Zusammenhalt als Team, Vertrauen und Leidenschaft
      • Eine intensive Einarbeitung, individuelle Qualifizierungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten und Weiterentwicklungsmöglichkeiten, auch innerhalb des IDEX Konzerns
      • Eine attraktive, leistungsorientierte Vergütung, betriebliche Altersvorsorge, Businessbikes, Corporate Benefits, eine ausgewogene Work-Life-Balance, betriebliche Kinderferienbetreuung, gemeinsame Sport- und Freizeitevents und vieles mehr!
       
      Fühlst Du Dich angesprochen? Dann freuen wir uns auf Deine aussagekräftige Bewerbung unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittstermins und Deiner Gehaltsvorstellung.
       
      Bei iPEK sind alle Mitarbeiter willkommen, unabhängig von Rasse, Nationalität, Hautfarbe, Religion, Geschlecht, Geschlechtsidentität oder -ausdruck, sexueller Orientierung, Behinderung oder Alter.
      Die männliche Form wird in dieser Stellenbeschreibung nur zur besseren Lesbarkeit verwendet, bezieht sich jedoch auf das Geschlecht männlich, weiblich und divers.
       
      Bewerbe Dich jetzt: https://idexcorp.wd5.myworkdayjobs.com/de-DE/iPEK/job/Ettlingen-Baden-Wrttemberg/MITARBEITER-VERTRIEBSINNENDIENST--w-m-d--STANDORT-KARLSRUHE_R-02124?
      • 0 replies
    • Hallo zusammen, 
      aktuell stehen wir vor einem bis jetzt unbekannten Problem. Wir Prüfen im Moment ein Neubaugebiet. Verbaut sind Stahlbetonrohre DN300-DN500
      in den Haltungen DN300 war alles in Ordnung. Die Haltungen DN500 bekommen wir nicht abgedichtet. Wir haben schon mehrere Absperrblasen getestet. Bei allen Blasen entweicht der Prüfdruck zwischen Absperrblase und Rohrwandung. Hat das jemand von euch schon mal gehabt. Wir haben keine Erklärung für dieses Problem. 
      Das Rohr ist gründlich gereinigt und Trocken. Absperrblasen haben wir in DN300-500 sowie 500-600 getestet
       
      ich hoffe mir kann jemand weiterhelfen. 
      • 1 reply
    • Verdeckter Schacht
      Hallo, 
       
      wie gebt Ihr verdeckte Schächte in den Stammdaten ein? In meiner Software gibt es folgende Möglichkeiten
      1. Bei der Schachtart "E22" für "verdeckter Schacht". 
      2. Beim Schachtaufbau für Abdeckung die Möglichkeit "BOD" für "unbefestigt, anstehender Boden". 
       
      Hintergrund sind verdeckte Schächte in einem Projekt zur Bestandsaufnahme (Stammdaten) mit gleichzeitiger opt. Inspektion. Die Inspektion von der Leitung aus endet dann oftmals an einem verdeckten Schacht. Die mir (Ingenieurbüro) übergebene xml-Datei enthält eine Leitung und den am Ende gefundenen Schacht nur mit Geometrie bzw. Koordinaten am RAP. Dadurch wird der verdeckte Schacht nicht im CAD dargestellt und ist auch nicht in der Datenbank als verdeckter Schacht, sondern bspw. als Schacht ohne SMP-Koordinaten, zu erkennen.  
       
      Bei der Inspektion nach DIN EN 13508 / DWA-M 149-2 gibt es dann noch "DAR" für "Schäden an Abdeckung oder Rahmen" mit Charakterisierung "G" für "Abdeckung unterhalb der Geländeoberfläche". Ich nehme hiermit ist verdeckt und nicht vertieft, also mit Böschung zum Gelände gemeint. 
       
      Was macht der erfahrene Fachmann, mich ausgenommen ;D, mit Blick auf die Normen und Verwendbarkeit der Daten beim AG in so einem Fall? 
      • 5 replies

Kanalinspekteure.de

KI.pngAus der Praxis für die Praxis

Kontakt

Sponsor

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

 

×
×
  • Create New...