Jump to content

  • Arbeitssicherheit - Unterweisungshilfen

    In Deutschland überwachen in einem dualen System staatliche Gewerbeaufsichtsämter beziehungsweise Ämter für Arbeitsschutz und die Träger der gesetzlichen Unfallversicherung (Berufsgenossenschaften und Unfallkassen in der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung DGUV) die Arbeitssicherheit. Letztere erlassen Unfallverhütungsvorschriften, die verbindlich geltendes Recht darstellen. In den letzten Jahren entwickelt sich der Arbeitsschutz weg von der reinen technischen Verhinderung von Unfällen hin zu einer umfassenden Prävention. Dies bedeutet auch, dass die psychologischen Faktoren der Arbeit immer mehr an Bedeutung gewinnen und die technischen Aspekte der Arbeitssicherheit ergänzen. Nicht zuletzt aus diesem Grund bilden Unterweisungen ein wesentliches Element von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz. So fordert § 12 Abs. 1 des Arbeitsschutzgesetzes, dass die Versicherten während der Arbeitszeit ausreichend und angemessen unterwiesen werden. Art und Weise sowie der Umfang einer Unterweisung müssen in einem angemessenen Verhältnis zur vorhandenen Gefährdungssituation und der Qualifikation der Versicherten stehen. Arbeitssicherheit verbindet sich mit den Erfordernissen der Ergonomie, der menschengerechten Arbeitsgestaltung und dem Gesundheitsschutz zu einer systemorientierten Betrachtungsweise des Arbeitsschutzes. Die aktuelle Entwicklung geht darüber noch hinaus in Richtung auf die bereits in einigen Normen vorgesehene Verknüpfung der Arbeitsschutz-, Qualitäts- und Umweltschutzmanagementsysteme zu einem Integrierten Managementsystem.

    Hautschutz

    Hautschutz auf der Kläranlage Gefährdungen auf der Kläranlage Sonnenschutz bei Arbeiten im Freien Schutz vor UV Strahlung im Freien

    Arbeitssicherheit - eine Übersicht der Gesetzestexte

    Arbeitssicherheit ist die Sicherheit der Beschäftigten bei der Arbeit, also die Beherrschung und Minimierung von Gefahren für ihre Sicherheit und Gesundheit. Sie ist damit Bestandteil des Arbeitsschutzes im Sinne des Arbeitsschutzgesetzes, das Maßnahmen zur Verhütung von Unfällen bei der Arbeit und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren einschließlich Maßnahmen der menschengerechten Gestaltung der Arbeit fordert. Das Management von Sicherheit und Gesundheitsschutz der Beschäftigten zählt zu den unverzichtbaren Unterstützungsprozessen eines Unternehmens, in erster Linie aus humanen Gründen, aber auch aus wirtschaftlicher Sicht: Unfälle und berufsbedingte Krankheiten kosten sowohl die Unternehmen als auch die Gesellschaft viel Geld. Empirische Befunde weisen darauf hin, dass Mängel bei Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz häufig gleichzeitig mit Mängeln in der Produkt- oder Dienstleistungsqualität zu beobachten sind, also auf Probleme der betrieblichen Organisation und Führung schließen lassen (z. B. Schliephacke 2008).
    Derjenige, der als Unternehmer oder als vom Unternehmer Beauftragter (betrieblicher Vorgesetzter, Meister, Betriebsleiter, bis herauf zur Geschäftsführung und zum Aufsichtsrat) Arbeit beauftragt oder zulässt, die nicht den Regelwerken und Normen der jeweiligen Branche entspricht, kann persönlich straf- und zivilrechtlich belangt werden.
    Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitssicherheit
     
    Rechtliches:
     
    Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Verwendung von Arbeitsmitteln
     
        Inhaltsübersicht Abschnitt 1   Anwendungsbereich und Begriffsbestimmungen     § 1 Anwendungsbereich und Zielsetzung     § 2 Begriffsbestimmungen Abschnitt 2   Gefährdungsbeurteilung und Schutzmaßnahmen     § 3 Gefährdungsbeurteilung     § 4 Grundpflichten des Arbeitgebers     § 5 Anforderungen an die zur Verfügung gestellten Arbeitsmittel     § 6 Grundlegende Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Arbeitsmitteln     § 7 Vereinfachte Vorgehensweise bei der Verwendung von Arbeitsmitteln     § 8 Schutzmaßnahmen bei Gefährdungen durch Energien, Ingangsetzen und Stillsetzen     § 9 Weitere Schutzmaßnahmen bei der Verwendung von Arbeitsmitteln     § 10 Instandhaltung und Änderung von Arbeitsmitteln     § 11 Besondere Betriebszustände, Betriebsstörungen und Unfälle     § 12 Unterweisung und besondere Beauftragung von Beschäftigten     § 13 Zusammenarbeit verschiedener Arbeitgeber     § 14 Prüfung von Arbeitsmitteln Abschnitt 3   Zusätzliche Vorschriften für überwachungsbedürftige Anlagen     § 15 Prüfung vor Inbetriebnahme und vor Wiederinbetriebnahme nach prüfpflichtigen Änderungen     § 16 Wiederkehrende Prüfung     § 17 Prüfaufzeichnungen und -bescheinigungen     § 18 Erlaubnispflicht Abschnitt 4   Vollzugsregelungen und Ausschuss für Betriebssicherheit     § 19 Mitteilungspflichten, behördliche Ausnahmen     § 20 Sonderbestimmungen für überwachungsbedürftige Anlagen des Bundes     § 21 Ausschuss für Betriebssicherheit Abschnitt 5   Ordnungswidrigkeiten und Straftaten, Schlussvorschriften     § 22 Ordnungswidrigkeiten     § 23 Straftaten     § 24 Übergangsvorschriften     Anhang 1 (zu § 6 Absatz 1 Satz 2)
    Besondere Vorschriften für bestimmte Arbeitsmittel     Anhang 2 (zu den §§ 15 und 16)
    Prüfvorschriften für überwachungsbedürftige Anlagen     Anhang 3 (zu § 14 Absatz 4)
    Prüfvorschriften für bestimmte Arbeitsmittel
     
    Quelle: http://www.gesetze-im-internet.de/betrsichv_2015/index.html
    Stand 30.09.2020
     
    Gefahrstoffinformationssystem der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung Gefahrenstoffdatenbank der Länder Prüfungen und Kontrollen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen Prüfung von Anlagen in explosionsgefährdeten Bereichen Zur Prüfung befähigte Personen Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit Verordnung über Arbeitsstätten Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstungen bei der Arbeit  
     
     
     

    Pandemiemaßnahmen in Abwasserbetrieben

    Das PDF steht unter folgendem Link bei der GFA zum Download bereit:
     
    Text "Pandemiemaßnahmen in Abwasserbetrieben" im pdf-Format
     
    Text "Pandemiemaßnahmen in Abwasserbetrieben" auf der DWA-Website
     
    Arbeitshilfen von Abwasserbetrieben für Abwasserbetriebe (KomNetAbwasser)
     
    Gemeinsame Verbändeempfehlung: Hygienisch sicheres Arbeiten an Abwasserleitungen
     
     

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Seit 2008 ermöglichen wir die Kommunikation unter den Kollegen, als zentraler Treffpunkt mit dem Ziel, Industrie und Anwender in einem Forum zusammen zu führen. Nicht nur einmal jährlich, sondern täglich. Wir freuen uns über interessierte und aktive Mitglieder.

 

Folge uns

Partner

 
 

Banner-Kanalinsp_April-2013.gif

Recent Articles

×
×
  • Create New...