Jump to content

Kanalarbeiter? Willkommen zu Hause!

Kanalinspekteure.de - Das Abwasser-Netzwerk. Der Treffpunkt für alle Mitarbeiter der Abwasserbranche.
Registrieren
Von JT-elektronik (SJ)

Das 31. Lindauer Seminar

„Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“
Das 31. Lindauer Seminar
8. und 9. März 2018
 
 
 
Prof. Karsten Kerres, FH Aachen
 
 
 
 
26 Referenten, 72 Aussteller und rund 500 Teilnehmer: Diese drei eindrucksvollen Zahlen zeigen, dass technisch intakte und zukunftsfähige öffentliche und private Entwässerungssysteme nach wie vor eine hohe wasserwirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche Bedeutung haben.
Unter der Leitung von Herrn Prof. Max Dohmann und Herrn Prof. Wolfgang Günthert wurden auf dem diesjährigen Lindauer Seminar zunächst Entwicklungen rechtlicher Rahmenbedingungen und zukünftige Herausforderungen an Planung, Betrieb und Management von Entwässerungssystemen vorgestellt. Weitere Themenblöcke waren technische Innovationen aus den Bereichen Zustandserfassung, Betrieb und Sanierung, BIM im Leitungsbau, Sanierungsstrategien und Integrale Instandhaltung.
Im Laufe der Tagung wurden dabei zunächst die aktuellen und zukünftigen Rahmenbedingungen aus Sicht der Landespolitik aufgezeigt. Herr MDgt Prof. Dr.-Ing. Martin Günther Grambow (Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) stellte dabei quasi als Leitmotiv für die Tagung fest, dass gesellschaftlicher Wohlstand und Ausbau bzw. Instandhaltung der Infrastrukturen Hand in Hand gingen: „Wir sind so reich nicht trotz, sondern weil wir so intensiv in die Infrastruktur investieren.“ Im besonderen Maße gelte dies für die Wasserver- und -entsorgung.
Umfassend diskutiert wurden dementsprechend die weiteren Beiträge um Vorgaben aus der Politik an die Entwässerungssysteme sowohl im Umgang mit Starkregenereignissen als auch hinsichtlich Rückhalt und Elimination von Mikroschadstoffen aus dem Abwasser.
In den folgenden Themenblöcken wurden Möglichkeiten und Grenzen von Betriebsführungssystemen aus Betreibersicht vorgestellt. In diesem Zusammenhang wurden auch Aspekte der Aus- und Weiterbildung sowie die Relevanz des Selbstbildes des Betriebspersonals angesprochen, denn nichts sei so wirtschaftlich, wie ein qualifizierter und motivierter Mitarbeiter!
Neue Entwicklungen der Digitalisierung, insbesondere im Building Information Modelling (BIM) wurden im Anschluss aufgezeigt. Auch hier wurden neben technischen Aspekten die Notwendigkeit der Weiterbildung und Qualifikation auf allen Seiten angesprochen. Insgesamt wird für den Tiefbaubereich ein erhebliches Potenzial in der Digitalisierung gesehen: Baumaßnahmen sowie der Anlagenbetrieb können mit diesen Werkzeugen zum einen zukünftig deutlich effizienter erfolgen. Zum anderen seien Bau- und Betriebsdaten sowie deren Zusammenführung von besonderer Bedeutung für eine angestrebte integrale Instandhaltung der Systeme.
Der zweite Seminartag begann mit Erfahrungsberichten zur Qualitätssicherung von Sanierungsmaßnahmen und der Vorstellung von Innovationen wie der Unterstützung von Zustandsauswertungen durch Bildverarbeitungssysteme, aber auch durch Überlegungen neuen Technologien und Kostensenkung bei der Kanalreinigung und -instandhaltung.
Abgeschlossen wurde das Seminar mit der Vorstellung von Konzepten und Methoden zur Kanalsanierung. Neben Neuerungen im Regelwerk zur Gestaltung von zukunftsfähigen Sanierungsstrategien wurden Entscheidungsunterstützungskonzepte für Haltungs- wie auch für Schachtsanierungsmaßnahmen vorgestellt.
Zusammenfassend wurden also auch bei dem diesjährigen Lindauer Seminar alle Facetten einer zukunftsfähigen Siedlungsentwässerung aus Sicht der Gesetzgebung, der Betreiber, der Planer und der Anwender vorgestellt und von den Teilnehmern angeregt diskutiert. Ein besonderer Dank geht im Namen aller Teilnehmer an die Familie Jöckel und alle Mitarbeiter der Fa. JT-elektronik GmbH für die hervorragende Gestaltung und Organisation des Seminars.
Das 32. Lindauer Seminar 2019 “Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ findet am 14. und 15. März 2019 in Lindau statt. Die Details finden Sie unter www.jt-elektronik.de.
(Fotos: JT-elektronik)

Veranstalter, Seminarleiter und Moderatoren des Lindauer Seminars: v.l.n.r. Ulrich und Tobias Jöckel, Prof. Karsten Kerres, Cornelia Jöckel, Univ.-Prof. Wolfgang Günthert, Sonja Jöckel, Univ.-Prof. Karsten Körkemeyer, Univ.-Prof. Max Dohmann.
Foto: Lindauer Zeitung
Weiterlesen...
Von iPEK International

IPEK: Zweigstelle in Dortmund

Partner, Kunden und Interessenten folgten unserer Einladung zur Eröffnung der neuen Zweigstelle in Dortmund. Neben zahlreichen Gesprächen und Präsentationen unserer Systeme sorgte auch die für das Ruhrgebiet typische Currywurst für gute Stimmung bei unseren Gästen. In Dortmund unterstützen euch ab sofort Sasa Pereglin (Teamleiter & Techniker), Eugen Vasilev (Techniker) und Sascha Matjien (Techniker) bei Service, Beratung und Vertrieb. Wir bedanken uns bei allen Gästen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit. Kontaktdaten und die Öffnungszeiten unserer Zweigstelle in Dortmund findet ihr unter http://www.ipek.at/index.php?id=1094

Weiterlesen...

  • Unser Service

    Wir informieren Sie über Ihre Möglichkeiten auf unseren Seiten.

    Ihre Veranstaltungen

    Das Veröffentlichen von Veranstaltungen, wie zum Beispiel Seminare, Fortbildungen oder Messetermine ist über unseren Veranstaltungskalender möglich.
    Tragen Sie hier Termine für die kommenden zwölf Monate ein. Diese werden mit einem Vorlauf von 30 Tagen auch in unserem Portal angezeigt.
    Gäste und registrierte Nutzer sind in der Lage eine s.g. Vcard herunter zu laden, die per Doppelklick in den Kalender gängiger Office Systeme übernommen wird.
    Für Registrierte Nutzer bieten wir eine Erinnerungsfunktion auf unserer Webseite, sowie eine Emailbenachrichtigung bei anstehenden Terminen.
    Besucher Ihrer Veranstaltung werden in der Lage sein, diese zu bewerten.
    Was Sie noch wissen müssen:
    Der Veranstaltungskalender ist Bestandteil des Premium-Accounts. Nutzer, die keinen Premium-Account besitzen, können sich für die Eintragungsfunktion freischalten lassen. Wir berechnen 180,-/Jahr. Sie möchten Ihre Veranstaltung nicht selbst eintragen? Wir erledigen das für Sie. Für diesen Service berechnen wir einen Arbeitsaufwand von zusätzlichen 3,- € pro Kalendereintag. Interessant für Sie? Kontaktieren Sie uns über das Kontaktformular.
    • Von Volker
    • 164 Aufrufe

    Bannerwerbung & Premium-Account

    Herzlich willkommen,
    und vielen Dank für Ihr Interesse an einer Bannerwerbung auf unseren Seiten. Wie bieten Ihnen verschiedene Modelle der Bannerwerbung an:
    TKP-Modell (Tausend-Kontakt-Preis)
    Hier richtet sich der Preis nach der Anzahl der Einblendungen. Wir berechnen 20,- Euro/1000 Einblendungen für statische Banner und 25,-Euro/1000 für animierte Banner.
    Zum Beispiel: Sie buchen 4000 Einblendungen. Wir berechnen 80,-Euro. Nach 4000 Einblendungen wird Ihr Banner automatisch abgeschaltet.
    Ideal für Eventankündigungen. Ihr Banner ist weiterhin in unserem System integriert, so dass Sie jeder Zeit, ohne viel Aufwand, eine erneute Einblendung buchen können. Größe und Position des Banners ermitteln wir in einem persönlichen Gespräch. In diesem Modell ist kein Premium-Account enthalten.
    Der Premium-Account  - Das ganze Paket
    Sie sind an dauerhafter Werbung interessiert und möchten dabei Geld sparen. Unser Premium-Account ist da genau das Richtige für Sie.
    Innerhalb von zwölf Monaten erreicht Ihr Banner an den von uns empfohlenen Positionen gerne eine Einblendungsanzahl im siebenstelligen Bereich. Wir berechnen hier nicht nach Anzahl der Einblendungen, sondern ermitteln einen Pauschalpreis, je nach Position, Größe und Art des Banners (statisch oder animiert).
    Dieses Paket enthält:
    Bannerwerbung für eine Laufzeit von 12 Monaten. Zugriff auf unser Artikelsystem, informieren sie jeder Zeit über Produktneuerungen aus Ihrem Haus. Zugriff auf unseren Veranstaltungskalender. Ihre Veranstaltungen werden auf unserer Startseite presentiert. Ein Firmenprofil (Firmenbanner im Kopf des Profils, Statusbeiträge)  innerhalb unserer wachsenden Community. Ein Signaturbanner Sie sind interessiert? Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf.
    • Von Volker
    • 165 Aufrufe

    Veröffentlichen von Artikeln/Produktinformationen

    Herzlich willkommen,
    Sie haben etwas mitzuteilen und suchen einen Weg dies möglichst kostengünstig zu bewerkstelligen?
    Kanalinspekteure.de bietet Ihnen die Möglichkeit, Artikel auf unserer Startseite und den angeschlossenen sozialen Netzwerken (Twitter, Facebook) zu veröffentlichen und trägt somit dazu bei, die Reichweite Ihrer Produktinformation zu erhöhen.
    Wie funktioniert das?
    Sie treten mit uns per Email (info'@'kanalinspekteure.de) oder dem Kontaktformular in Verbindung, besprechen mit uns den Veröffentlichungstermin sowie den Veröffentlichungszeitraum und senden Ihren Text mit den dazugehörigen Bildern.
    Wir berechnen Ihnen eine Bearbeitungsgebühr von 55,- Euro (incl.14 Tage Anzeige im Slider)
    Ihre Anzeige erscheint zum gewünschten Termin auf unserer Startseite und wird unübersehbar im Kopfbereich (Slidercontent) unserer Webseite presentiert.
    Sie sind bereits Kunde und betreiben Bannerwerbung auf Kanalinspekteure.de?
    In diesem Fall können Sie das o.g. getrost vergessen. Sie besitzen einen Premium Account und können jeder Zeit Artikel selbst erstellen, den Veröffentlichungstermin wählen oder Ihren Text sofort freischalten.
    Was Sie noch wissen sollten:
    Kanalinspekteure.de behält sich vor, Artikel nicht zu veröffentlichen wenn diese gegen unsere Richtlinien verstoßen. Verbandsinformationen veröffentichen wir kostenlos. Noch Fragen? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.
    • Von Volker
    • 136 Aufrufe

    Veröffentlichen von Kleinanzeigen

    Herzlich willkommen,
    Sie möchten eine Stellenanzeige veröffentlichen oder Ihren alten Spülwagen verkaufen? Das funktioniert bei uns ganz einfach und unbürokratisch.
    Zwei Wege führen zum Ziel:
    Sie schicken uns Ihre Anzeige per Email an folgende Emailadresse: info(@)kanalinspekteure.de, oder nutzen das Kontaktformular. Wir überprüfen Ihre Anzeige und veröffentlichen sie in der entsprechenden Rubrik. Zusätzlich teilen wir Ihr Angebot auf unseren sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook. oder
    Sie schließen die Registrierung ab (nimmt etwa drei Minuten in Anspruch) und erstellen ihre Anzeige über unseren online Editor selbst. Hier können Sie den gewünschten Text per Copy & Paste eintragen, bearbeiten und Bilder einfügen. Fertig. Nach Abnahme Ihrer Anzeige wird unsere Kleinanzeigen-Fee die Freischaltung vornehmen. Was Sie noch wissen sollten:
    Kanalinspekteure.de behält sich vor, Anzeigen nicht zu veröffentlichen wenn diese gegen unsere Richtlinien verstoßen. Dieses Angebot ist für Sie kostenlos.  
    Wir wünschen Ihnen viel Erfolg mit Ihrer Anzeige.
     
    • Von Volker
    • 172 Aufrufe
    • Das 31. Lindauer Seminar

      „Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“
      Das 31. Lindauer Seminar
      8. und 9. März 2018
       
       
       
      Prof. Karsten Kerres, FH Aachen
       
       
       
       
      26 Referenten, 72 Aussteller und rund 500 Teilnehmer: Diese drei eindrucksvollen Zahlen zeigen, dass technisch intakte und zukunftsfähige öffentliche und private Entwässerungssysteme nach wie vor eine hohe wasserwirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche Bedeutung haben.
      Unter der Leitung von Herrn Prof. Max Dohmann und Herrn Prof. Wolfgang Günthert wurden auf dem diesjährigen Lindauer Seminar zunächst Entwicklungen rechtlicher Rahmenbedingungen und zukünftige Herausforderungen an Planung, Betrieb und Management von Entwässerungssystemen vorgestellt. Weitere Themenblöcke waren technische Innovationen aus den Bereichen Zustandserfassung, Betrieb und Sanierung, BIM im Leitungsbau, Sanierungsstrategien und Integrale Instandhaltung.
      Im Laufe der Tagung wurden dabei zunächst die aktuellen und zukünftigen Rahmenbedingungen aus Sicht der Landespolitik aufgezeigt. Herr MDgt Prof. Dr.-Ing. Martin Günther Grambow (Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz) stellte dabei quasi als Leitmotiv für die Tagung fest, dass gesellschaftlicher Wohlstand und Ausbau bzw. Instandhaltung der Infrastrukturen Hand in Hand gingen: „Wir sind so reich nicht trotz, sondern weil wir so intensiv in die Infrastruktur investieren.“ Im besonderen Maße gelte dies für die Wasserver- und -entsorgung.
      Umfassend diskutiert wurden dementsprechend die weiteren Beiträge um Vorgaben aus der Politik an die Entwässerungssysteme sowohl im Umgang mit Starkregenereignissen als auch hinsichtlich Rückhalt und Elimination von Mikroschadstoffen aus dem Abwasser.
      In den folgenden Themenblöcken wurden Möglichkeiten und Grenzen von Betriebsführungssystemen aus Betreibersicht vorgestellt. In diesem Zusammenhang wurden auch Aspekte der Aus- und Weiterbildung sowie die Relevanz des Selbstbildes des Betriebspersonals angesprochen, denn nichts sei so wirtschaftlich, wie ein qualifizierter und motivierter Mitarbeiter!
      Neue Entwicklungen der Digitalisierung, insbesondere im Building Information Modelling (BIM) wurden im Anschluss aufgezeigt. Auch hier wurden neben technischen Aspekten die Notwendigkeit der Weiterbildung und Qualifikation auf allen Seiten angesprochen. Insgesamt wird für den Tiefbaubereich ein erhebliches Potenzial in der Digitalisierung gesehen: Baumaßnahmen sowie der Anlagenbetrieb können mit diesen Werkzeugen zum einen zukünftig deutlich effizienter erfolgen. Zum anderen seien Bau- und Betriebsdaten sowie deren Zusammenführung von besonderer Bedeutung für eine angestrebte integrale Instandhaltung der Systeme.
      Der zweite Seminartag begann mit Erfahrungsberichten zur Qualitätssicherung von Sanierungsmaßnahmen und der Vorstellung von Innovationen wie der Unterstützung von Zustandsauswertungen durch Bildverarbeitungssysteme, aber auch durch Überlegungen neuen Technologien und Kostensenkung bei der Kanalreinigung und -instandhaltung.
      Abgeschlossen wurde das Seminar mit der Vorstellung von Konzepten und Methoden zur Kanalsanierung. Neben Neuerungen im Regelwerk zur Gestaltung von zukunftsfähigen Sanierungsstrategien wurden Entscheidungsunterstützungskonzepte für Haltungs- wie auch für Schachtsanierungsmaßnahmen vorgestellt.
      Zusammenfassend wurden also auch bei dem diesjährigen Lindauer Seminar alle Facetten einer zukunftsfähigen Siedlungsentwässerung aus Sicht der Gesetzgebung, der Betreiber, der Planer und der Anwender vorgestellt und von den Teilnehmern angeregt diskutiert. Ein besonderer Dank geht im Namen aller Teilnehmer an die Familie Jöckel und alle Mitarbeiter der Fa. JT-elektronik GmbH für die hervorragende Gestaltung und Organisation des Seminars.
      Das 32. Lindauer Seminar 2019 “Praktische Kanalisationstechnik – Zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ findet am 14. und 15. März 2019 in Lindau statt. Die Details finden Sie unter www.jt-elektronik.de.
      (Fotos: JT-elektronik)

      Veranstalter, Seminarleiter und Moderatoren des Lindauer Seminars: v.l.n.r. Ulrich und Tobias Jöckel, Prof. Karsten Kerres, Cornelia Jöckel, Univ.-Prof. Wolfgang Günthert, Sonja Jöckel, Univ.-Prof. Karsten Körkemeyer, Univ.-Prof. Max Dohmann.
      Foto: Lindauer Zeitung
    • IPEK: Zweigstelle in Dortmund

      Von iPEK International, in IPEK International,
  • Kummert Aal H-L60/8mm

    Verkaufen oder Tauschen Kummert Aal H-L60/8mm.
    Aal ist in einem sehr guten, wenig genutzten Zustand. Wir verkaufen sie für 1500,00 € netto VHB oder tausch gegen Aal H-XL 75/9mm.
    Kontakt:
    Frank Gahut
    Tel. 0163-3003107

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den konstruktiven Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Die Teilnahme ist kostenlos.

Follow us

Twitter Feed

Facebook Feed

    Unser Team

  • Volker
    Volker
  • Günter
    Günter
  • Jan78
    Jan78
  • Stefan
    Stefan
  • IBAK
    IBAK
  • Kummert Support
    Kummert Support
  • 524td
    524td
  • JT-elektronik (SJ)
    JT-elektronik (SJ)
  • SWBM
    SWBM
  • DWA
    DWA
  • iPEK International
    iPEK International
  • SAG-Akademie
    SAG-Akademie
×