Jump to content

Kanalarbeiter? Willkommen zu Hause!

Kanalinspekteure.de - Das Abwasser-Netzwerk. Der Treffpunkt für alle Mitarbeiter der Abwasserbranche.
Registrieren

31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018

31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018
„Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“
 
 
 
Zwei Tage Fach- und Praxiswissen der Kanalisationstechnik: Das 31. Lindauer Seminar schafft wieder einen aktuellen Überblick.
Auf ein bewährtes Fundament gebaut und trotzdem ganz neu: Was für die Lindauer Seminare gilt, die seit 1986 eine feste Größe der Kanalisationsbranche sind, gilt auch für die Lindauer Inselhalle. Das bedeutendste Branchenforum der Siedlungsentwässerung im deutschsprachigen Raum findet am 8. und 9. März 2018 in der brandneuen Inselhalle Lindau statt – als erstes Seminar überhaupt. Auch 2018 gibt das Forum unter dem Schlagwort „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ Einblick in neue Herausforderungen und innovative Lösungen der Siedlungsentwässerung.
„Wir freuen uns, das beliebte Forum in diesem Jahr erstmals an diesem besonderen Seminarort präsentieren zu können“, sagt Sonja Jöckel, Geschäftsführerin der JT-elektronik GmbH. Die beiden ehemaligen Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch und Martin Zeil werden das Lindauer Seminar 2018 eröffnen. Dann geht es in den folgenden zwei Tagen um die ganze Vielfalt der Entwässerungsorganisation: Vorgaben und kommunale Verantwortung, Management und Dienstleistung, Erfahrungsberichte und Innovationen. Sonja Jöckel ist sich sicher: „Um die 500 Teilnehmer und über 50 ausstellende Firmen werden wieder am Lindauer Seminar teilnehmen und dafür sorgen, dass es seine Relevanz als größtes Fachtreffen dieser Art behält.“
Themenvielfalt 2018
Beliebt ist das Forum vor allem wegen seiner Themenvielfalt, die in sechs Vortragsblöcken vorgestellt wird. In diesem Jahr widmet sich der erste Block am 8. März politischen Vorgaben: Unter dem Motto „Aktuelle Entwicklungen erkennen und gestalten“ schafft Prof. Dr.-Ing. Martin G. Grambow, Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, einen Überblick zum Thema. Im Anschluss werden zwei Praxisbeispiele vorgestellt: Dipl.-Bauing. Ulrich Fischer berichtet über das Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg und MR Dipl.-Ing. Arnold Schmidt referiert zum Thema „kommunale Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen“. Kanalmanagement – Betriebsführungssysteme und Ausbildung des Betriebspersonals – und aktuelle Fragestellungen wie der Einsatz von Digitalisierung in der Vergabe oder bei der Kanalnetzbewirtschaftung stehen danach auf dem Programm.
Der zweite Tag widmet sich Trends der Praxis: „Sind neue Produktentwicklungen erforderlich?“, fragt Prof. Dr.-Ing. habil. Bert Bosseler, IKT Gelsenkirchen. Dipl.-Ing. Jan Waschnewski von den Berliner Wasserbetrieben stellt anschließend die virtuelle Begehung von Abwasserkanälen im Rahmen des Fraunhofer-Projektes AUZUKA vor. Konzepte und Methoden der Kanalsanierung samt Beispielen aus Salzburg und Osnabrück schließen das Seminarprogramm ab. Geleitet und moderiert wird das Seminar auch dieses Jahr durch die Universitätsprofessoren Dr.-Ing. Max Dohmann aus Aachen und Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert aus München.
Branchentreff mit Mehrwert
Mehrere Gründe machen die Lindauer Seminare so beliebt: Sie versammeln ein kenntnisreiches Fachpublikum aus allen Bereichen wie Behörden, Kommunen, Planungsbüros, produzierenden und dienstleistenden Unternehmen sowie Forschungsinstituten. Zusätzliche Inspiration bieten die Präsentationen von über 50 Fachunternehmen. Trotz des facettenreichen Seminarprogramms bleibt aber auch genügend Raum für Erfahrungsaustausch und persönliches Kennenlernen – während des gemeinsamen Essens oder bei einem Besuch im Unternehmen des Veranstalters JT-elektronik.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.jt-elektronik.de.
 
Informationen und Kontakt
Ansprechperson: Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel, Email: sonja.joeckel@jt-elektronik.de
JT-elektronik GmbH, Robert-Bosch-Straße 26, 88131 Lindau, Tel. 08382 967360, www.jt-elektronik.de
 
JT-Kursflyer_2018.pdf
Gastkarte-Seminar-2018-D-15 Joch Volker.pdf
  • Von JT-elektronik (SJ),
  • 0 Kommentare
  • 141 Aufrufe
Weiterlesen...

Richtlinien

1. Neue Themen (Threads)
Wer ein neues Thema erstellen möchte, sollte sich zuerst versichern, dass dieses noch nicht in einem anderen Forenbereich existiert. Doppelpostings zu einem Thema in mehreren Topicbereichen werden entfernt.

2. Falsche Themenzuordnung
Bei Eröffnung eines neuen Beitrages sollte immer darauf geachtet werden, dass dieser in den entsprechenden Themenbereich eingefügt wird. Einträge in einem falschen Themenbereich werden in den passenden Themenbereich verschoben.

3. Zitate
Zitate sollen immer auf einen bestimmten Punkt im Beitrag eines anderen Nutzers aufmerksam machen und können jederzeit frei verwendet werden. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass man nur die jeweils betreffende Textstelle übernimmt und nicht den gesamten Beitrag zitiert. Dies dient der Übersicht in den einzelnen Forenbeiträgen und soll lange Zitate vermeiden.

4. Wettbewerb
Es ist gestattet und erwünscht Disskussionen über Tv-Systeme, Hardware oder Software zu führen. Allerdings sollten diese sachlich und konstruktiv sein. Unsere Deviese: Unterstützen, nicht nieder machen.


5. Links im Forum
Links im Forum sind nur themenbezogen zu verwenden. Links, die nicht direkt etwas mit dem Thema zu tun haben oder als Promotion für andere Webseiten dienen, werden kommentarlos gelöscht. Sollten Links zu rassistischen, ****ografischen oder illegalen Inhalten führen, wird das Mitglied aus dem Forum verbannt.
Auch URLs, die zu infizierten oder Spammingseiten führen und/oder deren URLs beinhalten dürfen nicht verbreitet werden und werden ähnlich geahndet.

6. Signaturen
Eine Signatur kann von jedem Mitglied eingerichtet werden. Folgende Punkte sind dabei zu beachten:

* Für die Erstellung einer Signatur sollten nicht mehr als 3 Zeilen inkl. Leerzeilen verwendet werden. Im Vordergrund soll immer der eigentliche Beitrag stehen.
* Die Schriftgrösse ist auf höchstens 2 begrenzt.
* Links zu irgendwelchen Partnerprogrammen oder mit ID´s sind nicht erlaubt.
* Links zu kommerziellen Seiten sind erlaubt, in dem nur die URL (Bsp. www.meineSeite.de) aufgeführt wird. Werbeparolen wie \"Bei mir gibt es das Beste und Billigste\" sind nicht erlaubt.

Ausnahmen sind mit dem Webmaster abzuklären. Zuwiderhandlungen werden durch den Systemadminstrator entfernt und das Mitglied wird über den Grund der Signaturentfernung informiert. Bei wiederholtem Verstoß wird das betroffene Mitglied für das Forum gesperrt.

7. Don\'t feed the Trolls!
Hinter diesem englischen Satz (Füttere keine Trolle!) verbirgt sich eine der wichtigsten Regeln: Trolle sind Diskussions-Teilnehmer, die Spaß daran haben, Zwietracht im Forum zu sähen oder auch einfach nur in grober Weise gegen die Netiquette verstoßen. Solche Teilnehmer fühlen sich bestätigt, wenn andere auf ihre anstößigen Beiträge eingehen. Daher gilt: Lassen Sie solche Trolle links liegen. Wenn das gesamte Forum die Einträge ignoriert, verlieren die Störenfriede rasch den Spaß am posten und ziehen weiter.

8. Privatsphäre und Datenschutz
Aus Datenschutzgründen sind private Informationen wie Telefonnummern, Adressen oder auch Privatdaten nicht im Forum weiterzugeben. Sollten sich während eines Diskusionsstranges Kontakte ergeben, so sollten die betroffenen Personen die Daten per Nachrichten-Messenger oder E-Mail untereinander austauschen. Postings mit persönlichen Daten werden aus Datenschutzgründen kommentarlos gelöscht.

9. Beleidigungen und vulgäre Ausdrücke
Beiträge, die eine Beleidigung anderer Mitglieder enthalten werden gelöscht und das betreffende Mitglied verwarnt. Bei wiederholtem Verstoß wird das Mitglied aus dem Forum verbannt und in besonders schweren Fällen eine Strafanzeige gestellt. Diese Regelung gilt ebenfalls für vulgäre Ausdrücke in Beiträgen.

10. Forenmissbrauch
Mitglieder, die das Forum für Späße oder forenfremde Beiträge mißbrauchen werden aus dem Forum verbannt und die betreffenden Beiträge gelöscht. Zum Missbrauch gehört auch die Anmeldung mit mehreren Accounts, um künstlich Diskussionen anzufachen oder in sonstiger Weise seine (Foren-)Identität zu verschleiern.

11. Einbindung von Bildmaterial
Es können jederzeit Bilder im Forum eingebunden werden, sofern diese direkt etwas mit dem Thema des Beitrags zu tun haben. Bilder mit ****ografischen oder illegalen Inhalten werden kommentarlos gelöscht. Bei wiederholtem Verstoß (Einbindung eines nicht themenbezogenen Bildes) wird das Mitglied verwarnt, bzw. aus dem Forum ausgeschlossen.

12. Kopieren fremder Inhalte
Das Einfügen fremder Texte aus Webseiten ist aus Copyrightgründen untersagt. Hier sollte mit einem Kommentar ein Link auf den betreffenden Inhalt gelegt werden. Beiträge mit kopiertem Inhalt werden kommentarlos gelöscht.

13. Editieren und Löschen von Beiträgen
Um Mehrfachpostings zu vermeiden sollte man Zusätze nicht in einem Extra-Posting anhängen, sondern diese durch die Editierfunktion an das bestehende Posting anhängen. Dies dient der Übersichtlichkeit der einzelnen Threads im Forum. Jedes Mitglied kann eigene Beiträge jederzeit editieren. Dies gilt auch, falls ein Mitglied nachträglich etwas an seinem Eintrag abändern möchte. Falsche Beiträge können nicht von Mitgliedern gelöscht werden, sondern nur vom Administrator und Moderatoren. Sollte ein Mitglied einen falschen Beitrag löschen wollen, so ist der zuständige Administrator/Moderator zu verständigen, welcher den Beitrag löscht.

14. \" Beitrag Melden\" -Button
Dieser Button ist dazu da, Beiträge zu melden, die gegen die Punkte 1-13 (s.o.) verstoßen. Er ist nicht dafür da, irgendwelche sonstigen Nachrichten abzusetzen. Wiederholter Missbrauch wird geahndet.

15.\" Beitrag pushen\"
Das pushen von Beiträgen, um z.B. die Benachrichtigung zu aktivieren oder den eigenen Benutzerrang zu erhöhen, ist nicht erlaubt und wird nicht toleriert. Der Beitrag wird kommentarlos gelöscht oder der gesamte Beitrag geschlossen.

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den konstruktiven Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Die Teilnahme ist kostenlos.

Follow us

Twitter Feed

Facebook Feed

    Unser Team

  • Volker
    Volker
  • Günter
    Günter
  • Jan78
    Jan78
  • Stefan
    Stefan
  • IBAK
    IBAK
  • Kummert Support
    Kummert Support
  • 524td
    524td
  • JT-elektronik (SJ)
    JT-elektronik (SJ)
  • SWBM
    SWBM
  • DWA
    DWA
  • iPEK International
    iPEK International
  • SAG-Akademie
    SAG-Akademie
×