Jump to content

Kanalarbeiter? Willkommen zu Hause!

Kanalinspekteure.de - Das Abwasser-Netzwerk. Der Treffpunkt für alle Mitarbeiter der Abwasserbranche.
Registrieren

31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018

31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018
„Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“
 
 
 
Zwei Tage Fach- und Praxiswissen der Kanalisationstechnik: Das 31. Lindauer Seminar schafft wieder einen aktuellen Überblick.
Auf ein bewährtes Fundament gebaut und trotzdem ganz neu: Was für die Lindauer Seminare gilt, die seit 1986 eine feste Größe der Kanalisationsbranche sind, gilt auch für die Lindauer Inselhalle. Das bedeutendste Branchenforum der Siedlungsentwässerung im deutschsprachigen Raum findet am 8. und 9. März 2018 in der brandneuen Inselhalle Lindau statt – als erstes Seminar überhaupt. Auch 2018 gibt das Forum unter dem Schlagwort „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ Einblick in neue Herausforderungen und innovative Lösungen der Siedlungsentwässerung.
„Wir freuen uns, das beliebte Forum in diesem Jahr erstmals an diesem besonderen Seminarort präsentieren zu können“, sagt Sonja Jöckel, Geschäftsführerin der JT-elektronik GmbH. Die beiden ehemaligen Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch und Martin Zeil werden das Lindauer Seminar 2018 eröffnen. Dann geht es in den folgenden zwei Tagen um die ganze Vielfalt der Entwässerungsorganisation: Vorgaben und kommunale Verantwortung, Management und Dienstleistung, Erfahrungsberichte und Innovationen. Sonja Jöckel ist sich sicher: „Um die 500 Teilnehmer und über 50 ausstellende Firmen werden wieder am Lindauer Seminar teilnehmen und dafür sorgen, dass es seine Relevanz als größtes Fachtreffen dieser Art behält.“
Themenvielfalt 2018
Beliebt ist das Forum vor allem wegen seiner Themenvielfalt, die in sechs Vortragsblöcken vorgestellt wird. In diesem Jahr widmet sich der erste Block am 8. März politischen Vorgaben: Unter dem Motto „Aktuelle Entwicklungen erkennen und gestalten“ schafft Prof. Dr.-Ing. Martin G. Grambow, Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, einen Überblick zum Thema. Im Anschluss werden zwei Praxisbeispiele vorgestellt: Dipl.-Bauing. Ulrich Fischer berichtet über das Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg und MR Dipl.-Ing. Arnold Schmidt referiert zum Thema „kommunale Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen“. Kanalmanagement – Betriebsführungssysteme und Ausbildung des Betriebspersonals – und aktuelle Fragestellungen wie der Einsatz von Digitalisierung in der Vergabe oder bei der Kanalnetzbewirtschaftung stehen danach auf dem Programm.
Der zweite Tag widmet sich Trends der Praxis: „Sind neue Produktentwicklungen erforderlich?“, fragt Prof. Dr.-Ing. habil. Bert Bosseler, IKT Gelsenkirchen. Dipl.-Ing. Jan Waschnewski von den Berliner Wasserbetrieben stellt anschließend die virtuelle Begehung von Abwasserkanälen im Rahmen des Fraunhofer-Projektes AUZUKA vor. Konzepte und Methoden der Kanalsanierung samt Beispielen aus Salzburg und Osnabrück schließen das Seminarprogramm ab. Geleitet und moderiert wird das Seminar auch dieses Jahr durch die Universitätsprofessoren Dr.-Ing. Max Dohmann aus Aachen und Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert aus München.
Branchentreff mit Mehrwert
Mehrere Gründe machen die Lindauer Seminare so beliebt: Sie versammeln ein kenntnisreiches Fachpublikum aus allen Bereichen wie Behörden, Kommunen, Planungsbüros, produzierenden und dienstleistenden Unternehmen sowie Forschungsinstituten. Zusätzliche Inspiration bieten die Präsentationen von über 50 Fachunternehmen. Trotz des facettenreichen Seminarprogramms bleibt aber auch genügend Raum für Erfahrungsaustausch und persönliches Kennenlernen – während des gemeinsamen Essens oder bei einem Besuch im Unternehmen des Veranstalters JT-elektronik.
Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.jt-elektronik.de.
 
Informationen und Kontakt
Ansprechperson: Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel, Email: sonja.joeckel@jt-elektronik.de
JT-elektronik GmbH, Robert-Bosch-Straße 26, 88131 Lindau, Tel. 08382 967360, www.jt-elektronik.de
 
JT-Kursflyer_2018.pdf
Gastkarte-Seminar-2018-D-15 Joch Volker.pdf
  • Von JT-elektronik (SJ),
  • 0 Kommentare
  • 141 Aufrufe
Weiterlesen...
chawny maaaa

Alle Aktivitäten

Dieser Verlauf aktualisiert sich automatisch     

  1. Today
  2. Yesterday
  3. Teddy

    nach 3 Monaten Auszeit, jetzt in Wiedereingliederung

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  %s mehr
    2. Teddy

      Teddy

      Muss noch etwas langsam machen, mehr Büroarbeiten als auswärts auf die Baustelle

    3. Volker

      Volker

      Läst sich ja aushalten :) Ich wünsch Dir alles Gute und schön das Du wieder rein geschaut hast :)

    4. Günter

      Günter

      Freut mich. :sd10:

  4. Bad Liebenzell: Servicetechniker / Monteure (m/w)

    Dynamisches, qualitätsorientiertes Team sucht Verstärkung im Bereich Abscheiderservice. Servicetechniker / Monteure (m/w) Kontrolle, Wartung und Sanierung von Abscheidern Inspektionen von Öl- / Benzin und Fettabscheideranlagen Ihre Voraussetzungen: Technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten Flexibilität und Eigenverantwortung Grundkenntnisse im Entwässerungsbereich sind von Vorteil aber nicht Bedingung Führerschein Klasse B grundlegende Deutschkenntnisse (Wort und Schrift) Wir bieten: Selbstständiges Arbeiten in kleinen motivierten Teams Vielfältiges Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren Branche Mitarbeiterschulungen für Abscheidertechnik Gerechte Bezahlung Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine aussagekräftige schriftliche Bewerbung an: Wintergerst Abscheidertechnik GmbH Im Gewand 8 75378 Bad Liebenzell Tel. 07052 508979-0 / Fax 07052 508979-9 e-mail: msantos@at-wintergerst.de
  5. Servicetechniker / Monteure (m/w) gesucht

    Dynamisches, qualitätsorientiertes Team sucht Verstärkung im Bereich Abscheiderservice. Servicetechniker / Monteure (m/w) Kontrolle, Wartung und Sanierung von Abscheidern Inspektionen von Öl- / Benzin und Fettabscheideranlagen Ihre Voraussetzungen: Technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten Flexibilität und Eigenverantwortung Grundkenntnisse im Entwässerungsbereich sind von Vorteil aber nicht Bedingung Führerschein Klasse B grundlegende Deutschkenntnisse (Wort und Schrift) Wir bieten: Selbstständiges Arbeiten in kleinen motivierten Teams Vielfältiges Aufgabengebiet in einer zukunftssicheren Branche Mitarbeiterschulungen für Abscheidertechnik Gerechte Bezahlung Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wir freuen uns auf eine aussagekräftige schriftliche Bewerbung an: Wintergerst Abscheidertechnik GmbH Im Gewand 8 75378 Bad Liebenzell Tel. 07052 508979-0 / Fax 07052 508979-9 e-mail: msantos@at-wintergerst.de
  6. Letzte Woche
  7. Zur Erweiterung unseres Teams suchen wir motivierte Mitarbeiter/innen für Kanalreinigungen und die Arbeit mit unseren Saug-Spülwagen. Erfahrungen im Sanitär-. Wasser- und Heizungsbereich, speziell im Bereich Kanalreinigung sind wünschenwert, können aber auch vermittelt werden. Die Tätigkeiten sind abwechslungsreich, es werden eigenständige Lösungskonzepte und Ideen entwickelt, vorgeschlagen, und umgesetzt. WIR ERWARTEN Handwerkliches Geschick, Interesse an der Tätigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit und Interesse an Weiterbildung.... WIR BIETEN Einen abwechslungsreichen Vollzeitarbeitsplatz, leistungsabhängige Bezahlung. Näheres gern am Telefon. Rufen Sie uns an! Bitte besuchen Sie uns nur nach vorheriger telefonischer Absprache. Dein Profil Qualifikations-Level Fachkräfte - Gesellen, Facharbeiter, Kaufleute (Tätigkeiten) B - Fachkräfte Fachliche Voraussetzungen Grundkenntnisse: Wartung, Reparatur, Instandhaltung, Kanaluntersuchung, -überwachung, Tank- und Rohrreinigung, Hochdruckreinigung, Kanalreinigung Sprachkenntnisse Erweiterte Kenntnisse: Deutsch Persönliche Fähigkeiten Analyse- und Problemlösefähigkeit, Flexibilität , Kundenorientierung , Lernbereitschaft, Motivation/ Leistungsbereitschaft Deine Bewerbung Arbeitgeber Frese Entsorgung GmbH & Co. KG Branche Behandlung und Beseitigung nicht gefährlicher Abfälle Ansprechpartner Frau Michaela Frese Adresse Frese Entsorgung GmbH & Co. KG Twengweg 17 , 59964 Medebach Telefon +49 5632 7456 Mail: info@frese-entsorgung.de Bewerbungsart per Email, Schriftlich, Telefonisch Bewerbungsunterlagen Geforderte Anlagen: Lebenslauf, Zeugnisse
  8. Für den Standort Hamburg suchen wir zur Verstärkung unseres jungen erfahrenen Teams einen Mitarbeiter für die Rohrreinigung, TV-Kanalinspektion, Rohrsanierung und Dichtheitsprüfung. Was Sie von uns erwarten können: - einen Zukunftssicheren Betrieb - ein angenehmes Arbeitsklima - ein junges und dynamisches Team - Leistungsgerechte Bezahlung - Fortbildungsmöglichkeiten - Bei Eignung ein eigenes Firmenfahrzeug Was wir von Ihnen erwarten: - selbständiges Arbeiten - körperliche Belastbarkeit - technisches Verständnis - Handwerkliches Geschick - gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift) - Bereitschaft zum Notdienst Der Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung, der Führerschein der Klasse BE ist von Vorteil. Idealerweise Berufserfahrung in der Rohrreinigung, TV-Kanalinspektion, Rohrsanierung oder Dichtheitsprüfung. Die Art der Anstellung erfolgt in Vollzeit. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte Schriftlich oder via E-mail bei: RohrService Behr Am Viert 1 22952 Lütjensee TEL. 04154-8991932 Mobil. 0176-22798302 Mail. m.cloppatt@yahoo.de Ansprechpartner: Mario Cloppatt
  9. 31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018

    31. LINDAUER SEMINAR, 08.+09. März 2018 „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ Zwei Tage Fach- und Praxiswissen der Kanalisationstechnik: Das 31. Lindauer Seminar schafft wieder einen aktuellen Überblick. Auf ein bewährtes Fundament gebaut und trotzdem ganz neu: Was für die Lindauer Seminare gilt, die seit 1986 eine feste Größe der Kanalisationsbranche sind, gilt auch für die Lindauer Inselhalle. Das bedeutendste Branchenforum der Siedlungsentwässerung im deutschsprachigen Raum findet am 8. und 9. März 2018 in der brandneuen Inselhalle Lindau statt – als erstes Seminar überhaupt. Auch 2018 gibt das Forum unter dem Schlagwort „Praktische Kanalisationstechnik – zukunftsfähige Entwässerungssysteme“ Einblick in neue Herausforderungen und innovative Lösungen der Siedlungsentwässerung. „Wir freuen uns, das beliebte Forum in diesem Jahr erstmals an diesem besonderen Seminarort präsentieren zu können“, sagt Sonja Jöckel, Geschäftsführerin der JT-elektronik GmbH. Die beiden ehemaligen Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch und Martin Zeil werden das Lindauer Seminar 2018 eröffnen. Dann geht es in den folgenden zwei Tagen um die ganze Vielfalt der Entwässerungsorganisation: Vorgaben und kommunale Verantwortung, Management und Dienstleistung, Erfahrungsberichte und Innovationen. Sonja Jöckel ist sich sicher: „Um die 500 Teilnehmer und über 50 ausstellende Firmen werden wieder am Lindauer Seminar teilnehmen und dafür sorgen, dass es seine Relevanz als größtes Fachtreffen dieser Art behält.“ Themenvielfalt 2018 Beliebt ist das Forum vor allem wegen seiner Themenvielfalt, die in sechs Vortragsblöcken vorgestellt wird. In diesem Jahr widmet sich der erste Block am 8. März politischen Vorgaben: Unter dem Motto „Aktuelle Entwicklungen erkennen und gestalten“ schafft Prof. Dr.-Ing. Martin G. Grambow, Leiter der Abteilung Wasserwirtschaft im Bayer. Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, einen Überblick zum Thema. Im Anschluss werden zwei Praxisbeispiele vorgestellt: Dipl.-Bauing. Ulrich Fischer berichtet über das Starkregenrisikomanagement in Baden-Württemberg und MR Dipl.-Ing. Arnold Schmidt referiert zum Thema „kommunale Abwasserbeseitigung in Nordrhein-Westfalen“. Kanalmanagement – Betriebsführungssysteme und Ausbildung des Betriebspersonals – und aktuelle Fragestellungen wie der Einsatz von Digitalisierung in der Vergabe oder bei der Kanalnetzbewirtschaftung stehen danach auf dem Programm. Der zweite Tag widmet sich Trends der Praxis: „Sind neue Produktentwicklungen erforderlich?“, fragt Prof. Dr.-Ing. habil. Bert Bosseler, IKT Gelsenkirchen. Dipl.-Ing. Jan Waschnewski von den Berliner Wasserbetrieben stellt anschließend die virtuelle Begehung von Abwasserkanälen im Rahmen des Fraunhofer-Projektes AUZUKA vor. Konzepte und Methoden der Kanalsanierung samt Beispielen aus Salzburg und Osnabrück schließen das Seminarprogramm ab. Geleitet und moderiert wird das Seminar auch dieses Jahr durch die Universitätsprofessoren Dr.-Ing. Max Dohmann aus Aachen und Dr.-Ing. F. Wolfgang Günthert aus München. Branchentreff mit Mehrwert Mehrere Gründe machen die Lindauer Seminare so beliebt: Sie versammeln ein kenntnisreiches Fachpublikum aus allen Bereichen wie Behörden, Kommunen, Planungsbüros, produzierenden und dienstleistenden Unternehmen sowie Forschungsinstituten. Zusätzliche Inspiration bieten die Präsentationen von über 50 Fachunternehmen. Trotz des facettenreichen Seminarprogramms bleibt aber auch genügend Raum für Erfahrungsaustausch und persönliches Kennenlernen – während des gemeinsamen Essens oder bei einem Besuch im Unternehmen des Veranstalters JT-elektronik. Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter: www.jt-elektronik.de. Informationen und Kontakt Ansprechperson: Dipl.-Kffr. Sonja Jöckel, Email: sonja.joeckel@jt-elektronik.de JT-elektronik GmbH, Robert-Bosch-Straße 26, 88131 Lindau, Tel. 08382 967360, www.jt-elektronik.de JT-Kursflyer_2018.pdf Gastkarte-Seminar-2018-D-15 Joch Volker.pdf
  10. Supi! Bitte auch via Ankündigung im ModCP für die anderen User, vielleicht kommt ja noch wer dazu.
  11. Genau....wenn es soweit ist kündige ich es an und lade alle ein die Lust haben mit zumachen.
  12. Danke Jan. Schaue ich mir mal an. Du lädst uns dann da ein in die Runde ?
  13. Super Volker ! Kick Tipp ist ein Portal in dem Tippgemeinschaften sich kostenlos anmelden können. Bin dort schon einige Jahre aktiv und macht echt Laune. Denke da werden einige mitmachen von uns. Hier mal der link .... https://www.kicktipp.de/ auch als App zu bekommen .
  14. Ich kenne Kick Tipp nicht, aber ich wäre dabei.
  15. Vielleicht können wir ja zur nächsten Saison eine Tipprunde eröffnen, bei Kick Tipp o.ä....besteht da Interesse ?
  16. So Männers, das Leben hat wieder einen Sinn!
    • Uli
    •   
    • Günter

    Moin

    hier war ich aber schon lange nicht mehr :smilie_frech_030:

    dir auch noch ein frohes gesundes und erfolgreiches neues Jahr 

  17. Früher
  18. Für den Standort Hamburg suchen wir zur Verstärkung unseres jungen erfahrenen Teams einen Mitarbeiter für die Rohrreinigung, TV-Kanalinspektion, Rohrsanierung und Dichtheitsprüfung. Was Sie von uns erwarten können: - einen Zukunftssicheren Betrieb - ein angenehmes Arbeitsklima - ein junges und dynamisches Team - Leistungsgerechte Bezahlung - Fortbildungsmöglichkeiten - Bei Eignung ein eigenes Firmenfahrzeug Was wir von Ihnen erwarten: - selbständiges Arbeiten - körperliche Belastbarkeit - technisches Verständnis - Handwerkliches Geschick - gute Deutschkenntnisse (Wort und Schrift) - Bereitschaft zum Notdienst Der Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung, der Führerschein der Klasse BE ist von Vorteil. Idealerweise Berufserfahrung in der Rohrreinigung, TV-Kanalinspektion, Rohrsanierung oder Dichtheitsprüfung. Die Art der Anstellung erfolgt in Vollzeit. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich bitte Schriftlich oder via E-mail bei: RohrService Behr Am Viert 1 22952 Lütjensee TEL. 04154-8991932 Mobil. 0176-22798302 Mail. m.cloppatt@yahoo.de Ansprechpartner: Mario Cloppatt
    • Volker
    •   
    • Inge

    Alles Gute zum Geburtstag :)

  19. bis
    Aus dem Inhalt Neue Strategien – Standards – Entwicklungen In den praktizierten Strategien, den zur Anwendung kommenden Techniken für Inspektion und Sanierung und dem DWA-Regelwerk gibt es viel Neues, was präsentiert und diskutiert wird. Im Vordergrund stehen Berichte und Erfahrungen der Praxis, aus umgesetzten Strategien und ausgewerteten Zustandserfassungen. Diese Tagung wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt.. Zielgruppe Ingenieure/Hochschulabsolventen und Kanalinspekteure Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 590 €; Nichtmitglieder: 710 € inkl. Tagesverpflegung. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  20. bis
    Aus dem Inhalt In diesem Seminar wird am ersten Tag neben den aktuellen Informationen aus der Normungsarbeit die praktische Durchführung der Kanalinspektion im Vordergrund stehen. Am 2. Tag werden von den Firmen neue Innovationen der Kameratechnik vorgestellt. Inhalte des Seminars sind: Regelwerk/Normung: Was ist neu? Was kommt in naher Zukunft? Bewertung von Bildern und Videos: Workshop/Gruppenarbeit Kameratechnik mit namenhaften Herstellern Dieses Seminar wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Kanalinspekteure von Auftraggeber und Auftragnehmerseite Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 390 €; Nichtmitglieder: 470 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  21. Kanalinspektion und Kanalsanierung von A bis Z

    bis
    Aus dem Inhalt Diese Kombiveranstaltung aus der Reihe „Von A bis Z“ bietet eine kompakte Darstellung der Zustandserfassung, -beurteilung und der Ausschreibung von Kanalinspektions- und Kanalsanierungsmaßnahmen. Sie komprimiert die Inhalte unserer bewährten zweitägigen Seminare „Kanalinspektion von A bis Z“ und „Kanalsanierung von A bis Z“ auf drei Tage. Sie können die Veranstaltungen auch einzeln buchen, der Besuch der Kombiveranstaltung ermöglicht Ihnen jedoch einen lückenlosen Einblick von der Ausschreibung der Kanalinspektion bishin zur Sanierungsplanung. Eine Übersicht über die aktuellen gültigen technischen Regeln ist Bestandteil des Programms. Detaillierte Inhalte zu den Einzelveranstaltungen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Dieses Seminar wird im Sinne des KI-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Mitarbeiter von Behörden, Kanalnetzbetreibern, Planungs- und Ingenieurbüros, Mitarbeiter von Tiefbau-, Rohrleitungs- und Kanalbaufirmen sowie von Rohr- und Kanalsanierungsfirmen, Zertifizierte Kanalsanierungsberater. Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 790 €; Nichtmitglieder: 950 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen mit CD „Kanalinspektions-Expert“ Schulungsversion, Merkblätter DWA-M 149-3, DWA-M 149-7 und DWA-M 149-8 im Wert von 300,50 € Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  22. Kanalinspektion und Kanalsanierung von A bis Z

    bis
    Aus dem Inhalt Diese Kombiveranstaltung aus der Reihe „Von A bis Z“ bietet eine kompakte Darstellung der Zustandserfassung, -beurteilung und der Ausschreibung von Kanalinspektions- und Kanalsanierungsmaßnahmen. Sie komprimiert die Inhalte unserer bewährten zweitägigen Seminare „Kanalinspektion von A bis Z“ und „Kanalsanierung von A bis Z“ auf drei Tage. Sie können die Veranstaltungen auch einzeln buchen, der Besuch der Kombiveranstaltung ermöglicht Ihnen jedoch einen lückenlosen Einblick von der Ausschreibung der Kanalinspektion bishin zur Sanierungsplanung. Eine Übersicht über die aktuellen gültigen technischen Regeln ist Bestandteil des Programms. Detaillierte Inhalte zu den Einzelveranstaltungen senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu. Dieses Seminar wird im Sinne des KI-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Mitarbeiter von Behörden, Kanalnetzbetreibern, Planungs- und Ingenieurbüros, Mitarbeiter von Tiefbau-, Rohrleitungs- und Kanalbaufirmen sowie von Rohr- und Kanalsanierungsfirmen, Zertifizierte Kanalsanierungsberater. Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 790 €; Nichtmitglieder: 950 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen mit CD „Kanalinspektions-Expert“ Schulungsversion, Merkblätter DWA-M 149-3, DWA-M 149-7 und DWA-M 149-8 im Wert von 300,50 € Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  23. Aus dem Inhalt Neben der Inspektion von Kanalnetzen mit sanierten Kanälen werden immer mehr auch Abnahmebefahrungen von sanierten Kanälen vom Inspekteur gefordert, die teilweise erhöhten Anforderungen genügen müssen. Besonders wichtig ist hierbei das Wissen über das eingesetzte Sanierungsverfahren, da die Inspektion auf die spezifischen Charakteristika der eingesetzten Verfahren wie Verarbeitung, Material etc. abgestimmt erfolgen muss. Speziell für diese Abnahmebefahrungen wurde dieses Seminar für Auftraggeber wie auch für Inspekteure geschaffen, um neben den Neuerungen aus dem Regelwerk die gängigsten Sanierungsverfahren und deren Abnahmen durch eine Inspektion zu vertiefen. Dieses Seminar wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Kanalinspekteure, Ingenieure und Auftraggeber aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister. Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 390 €; Nichtmitglieder: 470 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  24. Aus dem Inhalt Neben der Inspektion von Kanalnetzen mit sanierten Kanälen werden immer mehr auch Abnahmebefahrungen von sanierten Kanälen vom Inspekteur gefordert, die teilweise erhöhten Anforderungen genügen müssen. Besonders wichtig ist hierbei das Wissen über das eingesetzte Sanierungsverfahren, da die Inspektion auf die spezifischen Charakteristika der eingesetzten Verfahren wie Verarbeitung, Material etc. abgestimmt erfolgen muss. Speziell für diese Abnahmebefahrungen wurde dieses Seminar für Auftraggeber wie auch für Inspekteure geschaffen, um neben den Neuerungen aus dem Regelwerk die gängigsten Sanierungsverfahren und deren Abnahmen durch eine Inspektion zu vertiefen. Dieses Seminar wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Kanalinspekteure, Ingenieure und Auftraggeber aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister. Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 390 €; Nichtmitglieder: 470 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  25. Aus dem Inhalt Die DIN 1986-30 „Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Instandhaltung“ (2012-02) gibt für Grundleitungen von DN 100 bis DN 250 sowie für Schächte und Inspektionsöffnungen die Schadensklassen, Sanierungsprioritäten und -zeiträume vor. Diese „technische Betriebsnorm“ ist in einigen Bundesländern (z.B. Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg, …) bereits als verbindlich anzuwenden eingeführt. In dem Seminar werden alle Inhalte vorgestellt, die für die Zustandserfassung durch optische Inspektion und die Beurteilung der Ergebnisse relevant sind. Dabei richtet sich der Fokus darauf, das erforderliche theoretische Wissen zielgerichtet, anhand von praktischer Erfahrung, zu vermitteln. Dieses Seminar wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Kanalinspekteure, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 390 €; Nichtmitglieder: 470 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  26. Aus dem Inhalt Die DIN 1986-30 „Entwässerungsanlagen für Gebäude und Grundstücke - Instandhaltung“ (2012-02) gibt für Grundleitungen von DN 100 bis DN 250 sowie für Schächte und Inspektionsöffnungen die Schadensklassen, Sanierungsprioritäten und -zeiträume vor. Diese „technische Betriebsnorm“ ist in einigen Bundesländern (z.B. Nordrhein-Westfalen, Schleswig-Holstein, Hamburg, …) bereits als verbindlich anzuwenden eingeführt. In dem Seminar werden alle Inhalte vorgestellt, die für die Zustandserfassung durch optische Inspektion und die Beurteilung der Ergebnisse relevant sind. Dabei richtet sich der Fokus darauf, das erforderliche theoretische Wissen zielgerichtet, anhand von praktischer Erfahrung, zu vermitteln. Dieses Seminar wird im Sinne des Ki-Pass-Systems als Fortbildung anerkannt. Zielgruppe Kanalinspekteure, Techniker und Ingenieure aus Verbänden, Kommunen, Ingenieurbüros, Unternehmen und Dienstleister Teilnahmegebühr DWA-Mitglieder: 390 €; Nichtmitglieder: 470 € inkl. Tagesverpflegung und Kursunterlagen. Weitere Informationen Petra Heinrichs heinrichs@dwa.de 02242 / 872-215
  1. Ältere Aktivitäten anzeigen

Über Uns

Kanalinspekteure.de ist die Plattform für den konstruktiven Erfahrungsaustausch aller Mitarbeiter der Abwasserbranche.  Die Teilnahme ist kostenlos.

Follow us

Twitter Feed

Facebook Feed

    Unser Team

  • Volker
    Volker
  • Günter
    Günter
  • Jan78
    Jan78
  • Stefan
    Stefan
  • IBAK
    IBAK
  • Kummert Support
    Kummert Support
  • 524td
    524td
  • JT-elektronik (SJ)
    JT-elektronik (SJ)
  • SWBM
    SWBM
  • DWA
    DWA
  • iPEK International
    iPEK International
  • SAG-Akademie
    SAG-Akademie
×